Bayerische B V

Staatsbahn

Bayerische B V
Anzahl: 101
Baujahr(e): 1853–1862
Ausmusterung: 1925
Bauart: 1B n2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 13.609–13.910 mm
Dienstmasse: 30,0 t
Reibungsmasse: 20,5 t
Radsatzfahrmasse: 10,2 t
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Treibraddurchmesser: 1.448–1.470 mm
Laufraddurchmesser vorn: 1.150 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 406 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 8+10 bar
Rostfläche: 1,19–1,31 m²
Verdampfungsheizfläche: 86,90–90,20 m²
Tender: 3 T 6,5 bzw. 3 T 7
Wasservorrat: 6,5/7,0 m³

Die Fahrzeuge der Gattung Bayerische B V waren Schlepptender-Lokomotiven der Königlich Bayerischen Staatsbahn.

Es handelte sich um die erste von der bayerischen Staatsbahn in einer größeren Stückzahl (101 Fahrzeuge) beschaffte Lokomotivgattung. Das Baulos von 14 Exemplaren entsprach weitgehend noch der Baureihe A V. Die zweite, 15 Stück starke, Serie verfügte über einen Kessel der Bauart Crampton. Die erste beiden Baulose waren noch nicht mit einem Dampfdom versehen, den man allerdings später nachgerüstete. Die dritte Bauserie war mit einem Dampfdom auf dem hinteren Teil des Kessel, das vierte und letzte Baulos hingegen mit einem vorne liegenden Dampfdom ausgestattet. Die Maschinen kuppelte man mit Schlepptendern der Bauart 3 T 6,5 oder 3 T 7.

Ein Exemplar der Baureihe – die „Nordgau“, früher als Bayerische Staatsbahn "125" unterwegs – ist heute im Besitz des Verkehrsmuseums in Nürnberg. Sie ist die älteste erhaltene Lokomotive Deutschlands. Die Nordgau wurde 1853 von der Firma Maffei gebaut und war bis 1907 in Betrieb. 1925 schnitt man sie in Hauptwerkstätte München der Länge nach auf, um die Funktionsweise einer Dampflokomotive sichtbar zu machen.

Teilansicht auf die aufgeschnittene Nordgau, Blickrichtung Führerhaus/Stehkessel

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayerische B V (Ostbahn) — B V (Bayern) Anzahl: 3 Baujahr(e): 1869 Ausmusterung: 1904 Bauart: B n2 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 13.170 mm Dienstmasse: 27,0/ …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische B VI — Nummerierung: 266 MOOSBURG bis 496 BÜRGER Anzahl: 107 Hersteller: Maffei Baujahr(e): 1863–187 …   Deutsch Wikipedia

  • Bavarian B V — Infobox German Railway Vehicle Baureihe= Bavarian B V Farbe1= 0081FF Farbe2= FFFFFF Abbildung= Name= Nummerierung= Hersteller= Baujahre= 1853–1862 Ausmusterung= 1925 Anzahl= 101 Achsformel= Wheel arrangement= 2 4 0 Bauart= 1B n2 Gattung=… …   Wikipedia

  • C.B.V. — Die Christliche Bayerische Volkspartei (Bayerische Patriotenbewegung), Kurzbeichnung C.B.V., eine Abspaltung der Bayernpartei, entstand 1975 nach enttäuschendem Ergebnis bei der Landtagswahl in Bayern 1974 und dem Scheitern von Ludwig Volkholz… …   Deutsch Wikipedia

  • Bavarian B V (Stütztender) — Infobox German Railway Vehicle Baureihe= Bavarian B V (Stütztender) Farbe1= 0081FF Farbe2= FFFFFF Abbildung= Name= Nummerierung= PHÖNIX Hersteller= Joseph Anton von Maffei Baujahre= 1857 Ausmusterung= Anzahl= 1 Achsformel= B3 n2 Wheel arrangement …   Wikipedia

  • Bavarian B V (Ostbahn) — Infobox German Railway Vehicle Baureihe= Bavarian B V Farbe1= 0081FF Farbe2= FFFFFF Abbildung= Name= Nummerierung= Hersteller= Baujahre= 1869 Ausmusterung= 1904 Anzahl= 3 Achsformel= Wheel arrangement=0 4 0 Bauart= B n2 Gattung= Spurweite= 1,435… …   Wikipedia

  • Bayerische Ostbahn — Die Königlich privilegirte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen wurde im Jahre 1856 gegründet. Sie erbaute in nur zwei Jahrzehnten im bisher vom Schienenverkehr weitgehend unberührten Ostbayern, der Oberpfalz und Niederbayern, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Waldbahn — Plattling–Zwiesel–Bayerisch Eisenstein Kursbuchstrecke (DB): 905 Streckennummer: 5634 Streckenlänge: 71,7 km Maximale Neigung: 12,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische E I (Baldwin) — In der Klasse E I der Königlich Bayerischen Staatsbahn waren vier unterschiedliche Bauarten von Nassdampf Güterzuglokomotiven der Achsfolge 1 D zusammengefasst. Inhaltsverzeichnis 1 Normalbauart, ältere Ausführung 2 Bauart Sondermann 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Eisenbahnen — Bayerische Eisenbahnen. Inhalt: A. Geschichtliche Entwicklung des Eisenbahnnetzes: I. Rechtsrheinische Eisenbahnen: 1. Die ersten Anfänge des Eisenbahnbaues. Privatunternehmungen bis 1840; 2. Die ersten Anfänge des Staatsbahnbaues bis 1856; 3.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”