Bayerische B VII
Bayerische B VII
Nummerierung: 379 EIBSEE bis 384 MAINBERNHEIM
Anzahl: 6
Hersteller: Krauss
Baujahr(e): 1868
Ausmusterung: 1877
Bauart: B n2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 13.236 mm
Dienstmasse: 26,4 t
Reibungsmasse: 26,4 t
Radsatzfahrmasse: 13,2 t
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Treibraddurchmesser: 1.500 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 430 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 7/10 bar
Rostfläche: 1,24 m²
Verdampfungsheizfläche: 101,10/117,80 m²
Tender: 3 T 6,7
Wasservorrat: 6,7 m³

Die Bayerischen B VII waren Dampflokomotiven der Königlich Bayerischen Staatsbahn.

Diese mit Torf befeuerten Maschinen waren die ersten von Krauss an die Staatsbahn in Bayern gelieferten Lokomotiven. Sie glichen den Fahrzeugen der Achsformel B der Großherzoglich Oldenburgische Staatseisenbahnen. Sie waren mit einem Wasserkastenrahmen und einer Allansteuerung mit Außenzylinder ausgestattet. Sie wurden in ihrer kurzen Laufbahn einmal umgebaut, wobei man den Kesselüberdruck änderte. Die beim Personal als Böse Sieben verrufenen Lok wurden 1877 nach 9 Jahren im Dienst ausgemustert.

Sie waren mit einem Schlepptender der Bauart bay. 3 T 6,7 ausgestattet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bavarian B VII — Infobox German Railway Vehicle Baureihe= Bavarian B VII Farbe1= 0081FF Farbe2= FFFFFF Abbildung= Name= Nummerierung= Hersteller= Krauss Baujahre= 1868 Ausmusterung= 1877 Anzahl= 1 Achsformel= Wheel arrangement= 0 4 0 Bauart= B n2 Gattung=… …   Wikipedia

  • Bayerische D III — D III (Bayern) Nummerierung: 566 WOLF bis 571 GREIF Anzahl: 6 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1873 Ausmusterung: bis 1897 Bauart: B n2t Spurweite: 1435 m …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Eisenbahnen — Bayerische Eisenbahnen. Inhalt: A. Geschichtliche Entwicklung des Eisenbahnnetzes: I. Rechtsrheinische Eisenbahnen: 1. Die ersten Anfänge des Eisenbahnbaues. Privatunternehmungen bis 1840; 2. Die ersten Anfänge des Staatsbahnbaues bis 1856; 3.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Bayerische Motoren Werke — AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Motoren Werke AG — Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Motorenwerke — Bayerische Motoren Werke AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Motorenwerke AG — Bayerische Motoren Werke AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Tapferkeitsmedaille — Bayerische Tapferkeitsmedaille, letztes Modell, Vorderseite …   Deutsch Wikipedia

  • B. Traven — (* um 1882; † 26. März 1969 in Mexiko Stadt) ist das Pseudonym eines deutschen Schriftstellers, dessen echter Name, Geburtsdatum und ort sowie Einzelheiten des Lebens Streitgegenstand unter Literaturwissenschaftlern sind. Es ist aber sicher, dass …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische D VI — DRG Baureihe 98.75 Nummerierung: DRG 98 7501–7526 Anzahl: 53 Hersteller: Krauss, Maffei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”