Bayerische B XI
Bayerische B XI
DRG Baureihe 36.7–8
B XI Zwilling B XI Verbund
Nummerierung: 1201–1239
ab 1926:
DRG 36 701–708
1240–1339
ab 1926:
DRG 36 751–826
Anzahl: 39 100
Hersteller: Maffei Maffei, Krauss
Baujahr(e): 1892–1893 1895–1900
Ausmusterung: bis 1926 bis 1931
Bauart: 2'B n2 2'B n2v
Spurweite: 1435 mm
Länge über Puffer: 159791 / 168852 mm 16986 mm
Radstand mit Tender: 128951 / 139702 mm 14095 mm
Dienstmasse: 50,4 t 51,0 / 51,53 t
Reibungsmasse: 28,5 t 28,8 / 29,63 t
Radsatzfahrmasse: 14,3 t 14,4 / 14,83 t
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Treibraddurchmesser: 1870 mm
Laufraddurchmesser (vorn): 1006 mm
Steuerungsart: Heusinger, außen
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 430 mm 455/670 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 12 kg/cm² = 11,77 bar 13 kg/cm² = 12,75 bar
Rostfläche: 2,24 m² 2,26 m²
Verdampfungsheizfläche: 116,2 m² 116,8 m²
Tender: bay 3 T 14,5
bay 2'2' T 18
bay 2'2' T 18
Dienstmasse des Tenders: 36,0 / 43,0 t 43,0 t
Wasservorrat: 14,5 / 18,0 m³ 18,0 m³
Brennstoffvorrat: 6,0 / 6,5 t Kohle 6,5 t Kohle
1 mit Tender bay 3 T 14,5
2 mit Tender bay 2'2' T 18
3 ab Betriebsnummer 1318

Die Dampflokomotiven der Gattung B XI der Königlich Bayerischen Staatsbahn wurden zwischen 1895 und 1900 von der Firma Maffei für den Einsatz in Bayern gebaut. Die erste Lieferung umfasste 39 Fahrzeuge mit Zweizylindernassdampftriebwerken, weitere 100 mit Zweizylinderverbundtriebwerken folgten bis 1900.

Die Deutsche Reichsbahn übernahm als Baureihe 36.7 acht Maschinen der ersten Serie mit den Betriebsnummern 36 701 bis 36 708 und 76 der zweiten Serie mit den Nummern 36 751 bis 36 826.

Die Lokomotiven waren mit Schlepptendern der Bauarten bay 3 T 12, bay 3 T 14,5 und 2'2' T 18 ausgerüstet. Die Fahrzeuge waren die ersten Loks, welche mit einem vierachsigen Schlepptender betrieben wurden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bavarian B XI — DRG Class 36.7–8 B XI Zwilling (two cylinder) B XI Verbund (compound) Numbering: 1201–1239 from 1926: DRG 36 701–708 1240–1339 from 1926: DRG 36 751–826 Quantity: 39 100 Manufacturer: Maffei …   Wikipedia

  • Bayerische E I (Baldwin) — In der Klasse E I der Königlich Bayerischen Staatsbahn waren vier unterschiedliche Bauarten von Nassdampf Güterzuglokomotiven der Achsfolge 1 D zusammengefasst. Inhaltsverzeichnis 1 Normalbauart, ältere Ausführung 2 Bauart Sondermann 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische P 2/4 — AA I, nach Umbau P 2/4 (Bayern) DRG Baureihe 36.8 Nummerierung: 1400 DRG 36 861 Anzahl: 1 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1896 Ausmusterung: 1933 Bauart: 2 aA1 n2v, nach Umbau 2 B h2 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische G 5/5 — DRG Baureihe 57.5 Nummerierung: Bayern 5801 bis 5815 DRG 57 501–507, Bayern 5816 bis 5895 DRG 57 511–590 Anzahl: 95 Baujahr(e): 1911–1924 Ausmusterung: bis 1953 Bauart: E h4v Gattung: G55.15, G55.16, G55.17 …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische AA I — AA I, nach Umbau P 2/4 (Bayern) DRG Baureihe 36.8 Nummerierung: 1400 DRG 36 861 Anzahl: 1 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1896 Ausmusterung: 1933 Bauart: 2 aA1 n2v, nach Umbau 2 B h2 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische E I — In der Klasse E I der Königlich Bayerischen Staatsbahn waren vier unterschiedliche Bauarten von Nassdampf Güterzuglokomotiven der Achsfolge 1 D zusammengefasst. Inhaltsverzeichnis 1 Normalbauart, ältere Ausführung 2 Bauart Sondermann 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Motoren Werke — BMW Group Création 1916 Fondateurs Gustav Otto et Karl Friedrich Rapp …   Wikipédia en Français

  • Bavarian D XI — Bavarian D XI, PtL 3/4 DRG Class 98.4–5 ÖBB 791 Number(s): DRG 98 411–556, 561–568 Quantity: 147 Manufacturer: Krauss, Maffei Year …   Wikipedia

  • Liste von Flugzeugtypen/A-B — Liste von Flugzeugtypen A B C D E H I M N S T Z A – B Inhaltsverzeichnis 1 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Flugzeugtypen/A–B — Liste von Flugzeugtypen A B C D E H I M N S T Z A – B Inhaltsverzeichnis 1 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”