Bayerische Beamtenfachhochschule

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern
Logo
Gründung 1974/75
Trägerschaft staatlich
Ort München (Sitz), Hof, Fürstenfeldbruck, Sulzbach-Rosenberg, Starnberg, Herrsching, Wasserburg am Inn, Kaufbeuren (ab Oktober 2009)
Bundesland Bayern
Staat Deutschland
Präsident Reinhard Brey
Studenten 2.222 (31. Dez. 2006)
Website www.beamtenfachhochschule.bayern.de

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern ist eine verwaltungsinterne Einrichtung des Freistaats Bayern, die dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen nachgeordnet ist. Sie dient der wissenschaftlichen Ausbildung der Beamten des gehobenen Dienstes und der Fortbildung der Beamten des gehobenen und höheren Dienstes. Während die Verwaltung der Fachhochschule ihren Sitz in München hat, sind die Fachbereiche in ganz Bayern verteilt.

Fachbereiche

Studiengänge

Weblinks


48.14404111.5787127Koordinaten: 48° 8′ 38,55″ N, 11° 34′ 43,36″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • München — bayerische Landeshauptstadt; Minga (bayerisch); bayerische Metropole * * * Mụ̈n|chen: Landeshauptstadt von Bayern. * * * Mụ̈nchen,   1) Hauptstadt Bayerns, an der Isar, mit (1999) 1,194 Mio. Einwohner drittgrößte Stadt Deutschlands; kr …   Universal-Lexikon

  • Hof (Saale) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern − BayFHVR − (ehem. Bayerische Beamtenfachhochschule − BFH −) …   Deutsch Wikipedia

  • Bayern — Bay|ern; s: deutsches Bundesland. * * * Bayern,   Freistaat Bayern, Land im Süden von Deutschland, mit 70 548 km2 das flächenmäßig größte, mit (1999) 12,155 Mio. Einwohner nach der Bevölkerungszahl (nach Nordrhein Westfalen) das zweitgrößte,… …   Universal-Lexikon

  • Starnberg — Stạrnberg,   1) Kreisstadt in Bayern, 584 m über M., am Nordende des Starnberger Sees, 21 300 Einwohner; Bayerische Beamtenfachhochschule, Bayerische Landesanstalt für Fischerei, Heimatmuseum (in einem Holzblockbau von 1691/93); Pendlerwohnort… …   Universal-Lexikon

  • 1259 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | ► ◄ | 1220er | 1230er | 1240er | 1250er | 1260er | 1270er | 1280er | ► ◄◄ | ◄ | 1255 | 1256 | 1257 | 12 …   Deutsch Wikipedia

  • Buch — Bücher im Lesesaal der Universitätsbibliothek Graz Ein Buch (auch Kodex) ist eine mit einer Bindung und meistens auch mit Bucheinband (Umschlag) versehene Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Deininger — (* 2. April 1845 in Bamberg) war ein deutscher Architekt. Im Jahr 1922 erbaute Franz Deininger das neubarocke Wernbergschlösschen in Starnberg für Erzherzogin Franziska von Österreich. Das Gebäude besteht aus drei erdgeschossigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Marion Seib — geb. Mahler (* 31. März 1954 in Würzburg) ist eine deutsche Politikerin (CSU). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Partei 3 Abgeordnete 4 Webli …   Deutsch Wikipedia

  • Hof — Bauernhof; Ranch; Bauerngut * * * Hof [ho:f], der; [e]s, Höfe [ hø:fə]: 1. zu einem Gebäude gehörender Platz, der an mehreren Seiten von Zäunen, Mauern o. Ä. umgeben ist: die Kinder spielen auf dem Hof. Zus.: Burghof, Fabrikhof, Gefängnishof,… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”