Bayerische C I
C I (Bayern)
Baujahr(e): 1847ff.
Bauart: C n2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 12.400 mm
Dienstmasse: 26,4 t
Reibungsmasse: 26,4 t
Radsatzfahrmasse: 10,5 t
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h
Treibraddurchmesser: 1.068/1.096 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 406 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 6 bar
Rostfläche: 0,91 m²
Verdampfungsheizfläche: 61,00–68,91 m²
Tender: 2 T 4,2
Wasservorrat: 4,2 m³

Bayerische C I waren Lokomotiven der Königlich Bayerischen Staatsbahn.

Sie war die erste dreifach gekuppelte in Bayern und wurde speziell für die Strecke zwischen Neuenmarkt, Wirsberg und Marktschorgast entwickelt. Diese Strecke hat ein Neigung bis zu 1:40. Die Lok hatte einen Innenrahmen, einen Langkessel ohne Dampfdom, eine innenliegende Stephensonsteuerung, einseitig aufgehängte Taschenkulissen sowie einen rechteckigen Ballasttank auf dem Langkessel, um die Reibung zu erhöhen.

Sie waren mit einem Schlepptender der Bauart 2 T 4,2 ausgestattet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayerische C II (Bauart Stütztender) — Bayerische C II waren Lokomotiven der Königlich Bayerischen Staatsbahn. Stütztenderlokomotiven C II (Bayern) Stütztenderlokomotiven Nummerierung: Namen Anzahl: 5 Hersteller: Maffei Baujahr(e): 1857–1858 Ausmusterung …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische C II — Die Dampflokomotiven der bayerischen Gattung C II waren Lokomotiven der Königlich Bayerischen Staatsbahn. Stütztenderlokomotiven Bayerische C II, Stütztenderlokomotiven Nummerierung: 189 HERCULES bis 199 THESEUS Anzahl: 5 Hersteller:… …   Deutsch Wikipedia

  • Rumpler C.I — Infobox Aircraft name=Rumpler C.I caption= type=Reconnaissance aircraft manufacturer=Rumpler Flugzeugwerke designer= first flight= introduced=1915 retired= status= primary user=Luftstreitkräfte more users= Poland produced= 1915 1917 number built …   Wikipedia

  • DFW C.I — Spektakuläres Flugbild einer DFW C.V (Aviatik) mit LMG 14 Parabellum Maschinengewehr Die DFW C Flugzeuge waren einmotorige deutsche Kampfflugzeuge im Ersten Weltkrieg. Unter diesen Flugzeugen war der C.V, auch als Aviatik C.VI bezeichnet und in… …   Deutsch Wikipedia

  • AGO C.I — / C.II Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Rumpler C.I — [1915] Лётно технические характеристики • Двигатель • Авиационное артиллерийское оружие • Авиационные средства поражения • Классификаторы • Факты • Использование в иностранных ВВС • Модификации • Галерея …   Военная энциклопедия

  • Bavarian C I — Infobox German Railway Vehicle Baureihe= Bavarian C I Farbe1= 0081FF Farbe2= FFFFFF Abbildung= Name= Nummerierung= Hersteller= Maffei Baujahre= 1847 49 Ausmusterung= 1885 95 Anzahl= 5 Achsformel= Wheel arrangement= 0 6 0 Bauart= C n2 Gattung=… …   Wikipedia

  • A.G.O. C.I — AGO C.I AGO C.I / C.II Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Bayerische G 4/5 N — G 4/5 N (Bayern) DRG Baureihe 56.4 Nummerierung: DRG 56 401–404 Anzahl: 7 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1905–1906 Ausmusterung: 1927 Bauart: 1 D n2 Spurweite: 1.435 mm …   Deutsch Wikipedia

  • I. Armee-Korps (Preußen) — Sämtliche Fahnen der Garnison Königsberg Das I. Armee Korps war ein Großverband der Preußischen Armee, der vom Generalkommando Königsberg geführt wurde. Das Korps war bis zum Ersten Weltkrieg der I. Armee Inspektion zugeordnet. Nach der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”