Bayerische D I
D I (Bayern)
vorläufige DRG-Baureihe 88.70
Nummerierung: 457 JANUS bis 660 LEVIATHAN.
88 7011–7017 (vorl.)
Anzahl: 15
Hersteller: Maffei
Baujahr(e): 1871–1875
Ausmusterung: bis 1923
Bauart: B n2t
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 7.100 mm
Gesamtradstand: 2.135 mm
Dienstmasse: 22,4 und 23,5 t
Reibungsmasse: 22,4 und 23,5 t
Radsatzfahrmasse: 11,2 und 11,8 t (mittl.)
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Treibraddurchmesser: 996, später 1.006 mm
Steuerungsart: Stephenson, außen
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 230 mm
Kolbenhub: 508 mm
Kesselüberdruck: 10 kp/cm² = 9,81 bar
Rostfläche: 0,74 m²
Verdampfungsheizfläche: 47,0 m²
Wasservorrat: 1,74 und 3,0 m³
Brennstoffvorrat: 1,2 t Kohle

Die D I der Königlich Bayerischen Staatsbahn war eine Rangier-Tenderlokomotive mit zwei Kuppelachsen.

Die D I wurde in drei Serien zu je sechs, fünf und vier Fahrzeugen zwischen 1871 und 1875 angeschafft. Bestimmungsgemäß war der konstruktive Aufbau dieser Lokomotiven einfach und robust. Der Rahmen war als Doppelrahmen ausgeführt, in dessen Vorderteil zwischen den Rahmenwangen Wasserkästen eingehängt wurden. Da sich der vorhandene Wasservorrat von 1,74 m³ selbst für eine nur im Bahnhofsgebiet tätige Rangierlok als zu klein erwies, wurden bei einigen Lokomotiven in den 1880er Jahren zusätzliche seitliche Wasserkästen angebracht. Die außenliegende Stephensonsteuerung bewegte die obenliegenden Schieber der waagrechten Zylinder. Die Lokomotiven konnten durch eine Extersche Wurfhebelbremse gebremst werden.

Die D I versahen Verschubdienst auf kleinen und mittleren Bahnhöfen, so z. B. in Schwandorf, Straubing oder Neumarkt i. d. Oberpfalz. 13 Lokomotiven waren beim Übergang der Bayerischen Staatsbahn auf das Reich noch vorhanden. Für sieben waren von der Deutschen Reichsbahn die Betriebsnummern 88 7011–7017 vorgesehen, die Maschinen wurden aber noch vor der Umzeichnung ausgemustert.


Literatur

  • Ludwig v. Welser: Bayern-Report. Band No. 5, Merker Verlag, Fürstenfeldbruck 1995, ISBN 3-922404-78-2

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayerische E I — In der Klasse E I der Königlich Bayerischen Staatsbahn waren vier unterschiedliche Bauarten von Nassdampf Güterzuglokomotiven der Achsfolge 1 D zusammengefasst. Inhaltsverzeichnis 1 Normalbauart, ältere Ausführung 2 Bauart Sondermann 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische D III — D III (Bayern) Nummerierung: 566 WOLF bis 571 GREIF Anzahl: 6 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1873 Ausmusterung: bis 1897 Bauart: B n2t Spurweite: 1435 m …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische D VIII — D VIII (Bayern), AL Nr. 1–3, 5 DRG Baureihe 98.6 ÖBB 891 Nummerierung: DRG 98 661…679 Anzahl: 10 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1888–1937 Ausmusterung: 1959 Bauart: C1 n2t Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische E I (Baldwin) — In der Klasse E I der Königlich Bayerischen Staatsbahn waren vier unterschiedliche Bauarten von Nassdampf Güterzuglokomotiven der Achsfolge 1 D zusammengefasst. Inhaltsverzeichnis 1 Normalbauart, ältere Ausführung 2 Bauart Sondermann 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Bavarian D I — Infobox German Railway Vehicle Baureihe= Bavarian D I Farbe1= 0081FF Farbe2= FFFFFF Abbildung= Name= Nummerierung= DRG 88 7011–7017 (planned) Hersteller= Baujahre= 1871ff. Ausmusterung= 1923 Anzahl= 15 Achsformel= Wheel arrangement=0 4 0 Bauart=… …   Wikipedia

  • Kurhannoversches Dragonerregiment D I von 1671/1 — Regimenter der Frühen Neuzeit Übersicht Liste der Stehenden Heere der Frühen Neuzeit Territorium Hannover Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Eisenbahnen — Bayerische Eisenbahnen. Inhalt: A. Geschichtliche Entwicklung des Eisenbahnnetzes: I. Rechtsrheinische Eisenbahnen: 1. Die ersten Anfänge des Eisenbahnbaues. Privatunternehmungen bis 1840; 2. Die ersten Anfänge des Staatsbahnbaues bis 1856; 3.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Bayerische S 2/5 (Baldwin) — Bayerische S 2/5 (Vauclain) Nummerierung: 2398 und 2399 Anzahl: 2 Hersteller: Baldwin Baujahr(e): 1900 Ausmusterung …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische S 2/5 (Vauclain) — Nummerierung: 2398 und 2399 Anzahl: 2 Hersteller: Baldwin Baujahr(e): 1900 Ausmusterung …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische G 4/5 N — G 4/5 N (Bayern) DRG Baureihe 56.4 Nummerierung: DRG 56 401–404 Anzahl: 7 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1905–1906 Ausmusterung: 1927 Bauart: 1 D n2 Spurweite: 1.435 mm …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”