Bayerische Gts 4/4
Bayerische Gts 4/4
DRG-Baureihe 99.15
Nummerierung: Nr. 991
99 151
Anzahl: 1
Hersteller: Krauss
Baujahr(e): 1909
Ausmusterung: 1935
Bauart: D n2t
Gattung: K 44.7
Spurweite: 1000 mm (Meterspur)
Länge über Puffer: 8.442 mm
Höhe: 3.565 mm
Fester Radstand: 870 mm / 860 mm
Gesamtradstand: 2.600 mm
Leermasse: 20,70 t
Dienstmasse: 26,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h
Indizierte Leistung: 110 kW
Treibraddurchmesser: 800 mm
Steuerungsart: Heusinger mit gerader Schwinge
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 320 mm
Kolbenhub: 400 mm
Kesselüberdruck: 12 bar
Anzahl der Heizrohre: 108
Heizrohrlänge: 3.260 mm
Rostfläche: 0,82 m²
Strahlungsheizfläche: 3,64 m²
Rohrheizfläche: 44,65 m²
Verdampfungsheizfläche: 48,29 m²
Wasservorrat: 2,2 m³
Brennstoffvorrat: 1,44 t Kohle
Lokbremse: Extersche Wurfhebelhandbremse
Zugbremse: Westinghouse-Druckluftbremse

Die einzelne Lokomotive der Gattung Gts 4/4 der Bayerischen Staatsbahn wurde 1909 für die meterspurige Strecke zwischen Eichstätt und Kinding gebaut.

Die vier Kuppelachsen waren sehr eng aneinandergerückt, damit noch enge Kurven durchfahren werden konnten. Die mittleren Achsen waren seitenverschiebbar gelagert, so dass die Treibstange erst auf die vierte Achse wirken konnte. Der Achsstand betrug nur 2,6 Meter und ergab in Verbindung mit der Gesamtlänge der Lokomotive von fast 8,5 Meter sehr große Überhänge. Dies führte zu einem relativ unruhigen Lauf der Maschine.

Auffällig war auch das sehr großzügig dimensionierte Führerhaus. Der Rahmen war als Wasserkasten ausgeführt, und auf dem Dampfdom befand sich ein von einem Gehäuse geschütztes Sicherheitsventil. Mitgeführt wurde von der Maschinen 2,2 m³ Wasser und 1,2 Tonnen Kohle.

Eingesetzt wurde die Lokomotive vorwiegend im Rollbockverkehr zwischen Eichstätt und einem Steinbruch. Nach Gründung der Reichsbahn wurde die Lokomotive als Baureihe 99.15 mit der Nummer 99 151 übernommen. Die Lok wurde 1935 ausgemustert, nachdem der Umbau der Strecke auf Normalspur abgeschlossen war.

Literatur

  • Ernst Hoecherl: Eichstätter Schmalspurbahn 1885-1934. Bufe-Fachbuch-Verlag, Egglham und München 1984, ISBN 3-922138-18-7

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayerische Gts 2x3/3 — Baureihe Gts 2×3/3 (Bayern) Baureihe 99.20 Nummerierung: 996 99 201 Hersteller: Henschel Baujahr(e): 1917 Ausmusterung: 1934 Bauart: C C h4v Gattung: K 66.9 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Gts 2×3/3 — Baureihe Gts 2×3/3 (Bayern) DRG Baureihe 99.20 Nummerierung: 996 99 201 Hersteller: Henschel Baujahr(e): 1917 Ausmusterung: 1934 Bauart: C C h4v Gattung: K 66.9 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bavarian Gts 4/4 — DRG Class 99.15 Number(s): Nr. 991 99 151 Quantity: 1 Manufacturer: Krauss Year(s) of manufacture: 1909 Retired: 1935 Wheel arrangement: 0 8 0 Axle arrangement …   Wikipedia

  • Bavarian GtL 4/4 — LAG nr. 80–81 DRG Class 98.8–9, 16 Number(s): DRG 98 801–917, 1601–1602 Quantity: 119 Manufacturer: Krauss Year(s) of manufacture …   Wikipedia

  • Bavarian Gts 2x3/3 — DRG Class 99.20 Number(s): 996 99 201 Manufacturer: Henschel Year(s) of manufacture: 1917 Retired: 1934 Wheel arrangement: 0 6 6 0 Axle arrangement: C C h4v …   Wikipedia

  • Bavarian Gt 2x4/4 — Model of the Bavarian Gt 2x4/4 by Märklin, Göppingen Bavarian Gt 2×4/4 DRG Class 960 DR Class 960 Number(s): K.Bay.Sts.B.: 5751–5765 DRG: 96 001–95 015 …   Wikipedia

  • Bavarian PtzL 3/4 — DRG Class 97.1 Number(s): 4101–4103 + 8033 DRG 97 101–104 in Passau shed Quantity: 4 Manufacturer: Krauss Year(s) of manufacture: 29.07/ 30.08 and 17 September 1912, 1923 Retired: 1963 Wheel arrangement: 0 …   Wikipedia

  • Bavarian Pt 2/4 H — DRG Class 71.2 Number(s): DRG 71 201–212 Quantity: 12 Manufacturer: Krauss Year(s) of manufacture: 1906–1908 Retired: 1948 Wheel arrangement: 2 4 2T Axle arrangement …   Wikipedia

  • Bavarian Pt 2/4 N — DRG Class 72.1 Number(s): 6501–6502 DRG 72 101–102 Quantity: 2 Year(s) of manufacture: 1909 Retired: 1928 Wheel arrangement: 4 4 0 Axle arrangement: 2 B n2t Gauge …   Wikipedia

  • Bavarian G 3/4 H — DRG Class 54.15–17 ÖBB 654 Number(s): DRG 54 1501–1725 Quantity: 225 Year(s) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”