Vukov spomenik
Halle der Station Vukov spomenik
Eingang zu den Rolltreppen der Beovoz Station Vukov spomenik
Eingangshalle der Station
Oberirdischer Zugang
Bahngleis der Station

Vukov spomenik ist die 1995 eröffnete erste unterirdische Station im Eisenbahnknoten Belgrad, die seit 1996 als Hauptstation des Belgrader S-Bahn-Systems Beovoz fungiert. Sie ist mit einem Niveauunterschied von 40 m und den 65 m langen Rolltreppen eine der tiefsten in Europa.[1]

Inhaltsverzeichnis

Baugeschichte

Die Station wurde vom Unternehmen Energoprojekt unter Leitung des Bauingenieurs Zoran Joksović projektiert.[2] Die bauingeneurlichen Pläne waren 1985 beendet, für die Pläne des architektonischen Ensembles der Galerie und der Bahngleise zeichnete die Architektin Mirjana Lukić verantwortlich, beendet 1989.[3]und die Station Vukov spomenik am 7. Juli 1995 vom damaligen Präsidenten Serbiens Slobodan Milošević mit Pomp und Propaganda eröffnet.[4]

Maße

Technische Besonderheiten der Station sind die besondere Tiefe der Bahngleise, die 40 m unter der Erdoberfläche liegen, und eine Fahrt auf den insgesamt 65 m langen Rolltreppen, die insgesamt 1 min 30 sec dauert. Die Station gehören damit zu den tiefsten der Welt.

Die Station besitzt fünf Niveaus, zu denen neben dem Bahngleis und der Eingangshalle auch ein Shoppingzentrum und eine Großgarage mit 90 Plätzen gehören.

Die Fläche der Bahnsteige beträgt 2500 m², die Stationslänge ist 65 m und das Vestibül nimmt eine Fläche von 2600 m² ein. Dazu kommen noch das Shoppingzentrum (heute sind hier insbesondere Internetcafés angesiedelt) hat eine Fläche von 5700 m² und die Garage zusätzliche 5280 m².[5]

Touristenattraktion

Die Station war schon während der Eröffnung ein Touristenmagnet geworden und wird auch zu repräsentativen Anlässen von ausländischen Delegationen besucht.

Einzelnachweise

  1. Energoprojekt, Tiefbau Vukov Spomenik Underground Railway Station, Serbia
  2. http://www.ingkomora.org.yu/homepages/referenca.php?ref_id=855
  3. http://www.ulupuds.org.yu/Umetnici/Arhitektura/MirjanaLukic.htm
  4. http://arhiva.glas-javnosti.rs/arhiva/2005/07/07/srpski/BG05070606.shtml
  5. http://www.ephydro.com/reference/podzemni/podzemni.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vukov spomenik — Вуков споменик Le monument de Vuk (Vukov spomenik) Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Vukov Spomenik — Localisation de la municipalité de Zvezdara dans le district de Belgrade Vukov Spomenik, appelé familièrement Vuk (en serbe cyrillique : Вуков Споменик, « le Monument de Vuk »), est un quartier de …   Wikipédia en Français

  • Vukov Spomenik — or colloquially Vuk (Serbian Cyrillic: Вуков Споменик, English: The Vuk Monumet) is an urban neighborhood of Belgrade, the capital of Serbia. It is located on the tripoint of Belgrade s municipalities of Zvezdara, Palilula and Vračar. Location… …   Wikipedia

  • Bahnhof Vukov spomenik — Halle der Station Vukov spomenik …   Deutsch Wikipedia

  • Beovoz — Beovoz …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnknoten Belgrad — Schieneninfrastruktur im Eisenbahnknoten Belgrad. Viadukte südlich des Tunnels Vračar …   Deutsch Wikipedia

  • Beograd — Београд Beograd …   Deutsch Wikipedia

  • Griechisch-Weißenburg — Београд Beograd …   Deutsch Wikipedia

  • Nandorfehervar — Београд Beograd …   Deutsch Wikipedia

  • Nándorfehérvár — Београд Beograd …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”