Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit

Die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit für Verdienste um den Schutz von Umwelt, Gesundheit und Verbrauchern verliehen.

Sie wurde im Jahr 2004 vom damaligen Bayerischen Staatsminister für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Werner Schnappauf gestiftet und ist Nachfolger der Bayerischen Umweltmedaille, die im Jahr 1972 vom damaligen Staatsminister Max Streibl gestiftet wurde. Sie wird alljährlich an bis zu 30 Persönlichkeiten und Vereinigungen verliehen.[1]

Die Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit ist kein Orden oder Ehrenzeichen im Sinne des Art. 118 Abs. 5 der Verfassung des Freistaates Bayern und ist nicht zum Tragen in der Öffentlichkeit bestimmt.

Quellen

  1. Informationen auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayerische Umweltmedaille — Die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit für Verdienste um den Schutz von Umwelt, Gesundheit und Verbrauchern verliehen. Sie wurde im Jahr 2004 vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Orden, Ehrenzeichen und Abzeichen — Diese Liste enthält die offiziellen, von deutschen Ländern oder Staaten oder ihren Untergliederungen vergebenen Orden und Ehrenzeichen. Inhaltsverzeichnis 1 Orden und Ehrenzeichen 1.1 Deutsches Reich bis 1918 1.1.1 Auszeichnungen der ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Orden und Ehrenzeichen — Diese Liste enthält die offiziellen, von deutschen Ländern oder Staaten oder ihren Untergliederungen vergebenen Orden und Ehrenzeichen. Inhaltsverzeichnis 1 Auszeichnungen der ehemaligen Staaten (vor der Reichseinigung 1871) 1.1 Territorien des… …   Deutsch Wikipedia

  • Hubert Weiger — Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND für Umwelt und Naturschutz e.V. Hubert Weiger (* 21. April 1947 in Kaufbeuren) ist ein deutscher Naturschützer. Er ist seit 2002 Vorsitzender des Bund Naturschutz in Bayern und seit 2007 auch Vorsitzender des… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Baumgartner (Meteorologe) — Albert Baumgartner (* 13. November 1919 in Feldkirchen bei Rott am Inn; † 6. März 2008 in Grünwald) war ein deutscher Meteorologe, der vor allem auf dem Gebiet der Forstmeteorologie tätig war und wesentlichen Anteil an der Entwicklung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Engelsberger — Matthias Engelsberger (* 18. Juli 1925 in Siegsdorf; † 30. Oktober 2005) war ein deutscher Politiker der CSU. Er gehörte zwischen 1969 bis 1990 in der 6. 11. Wahlperiode dem Deutschen Bundestag an. Engelsbergers politische Laufbahn begann 1956… …   Deutsch Wikipedia

  • Odilo Lechner — OSB, eigentlich: Hans Helmut Lechner (* 25. Januar 1931 in München) ist ein deutscher Benediktinermönch. Als Abt leitete Lechner die beiden traditionsreichen Klöster Sankt Bonifaz in München und Andechs von 1964 bis 2003. Bei seinem Ausscheiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Müller-BBM — Rechtsform GmbH Gründung 1962 Sitz Planegg, Deutschland Mitarbeiter > 300 Branche Dienstleistung Website …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim Milberg — (* 10. April 1943 in Verl (Westfalen)) ist ein deutscher Ingenieur und Manager. Milberg war Professor an der Technischen Universität München und Mitglied des Vorstandes der Bayerischen Motorenwerke AG. Nach dem Abgang von Bernd Pischetsrieder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”