Bayerische Verwaltungsblätter
Bayerische Verwaltungsblätter
Beschreibung Deutsche Fachzeitschrift
Fachgebiet bayerisches öffentliches Recht
Sprache deutsch
Verlag Richard Boorberg Verlag (Deutschland)
Erscheinungsweise vierzehntäglich
Herausgeber Hans Angerer, Rolf Hüffer, Peter Lerche, Heino Schöbel
Weblink www.boorberg.de
ISSN 0522-5337

Bayerische Verwaltungsblätter (BayVBl.) – Zeitschrift für öffentliches Recht und öffentliche Verwaltung – ist eine juristische Fachzeitschrift aus dem Richard Boorberg Verlag. Sie erscheint vierzehntäglich und widmet sich Fragen des bayerischen öffentlichen Rechts aus ausbildungstechnischer und wissenschaftlicher Sicht.

Zitierweise

Auf einzelne Artikel verweist man durch Angabe des Kürzels „BayVBl.“, des Jahrgangs und der Seite. Bei Verweisen auf Gerichtsentscheidungen, die in den BayVBl. abgedruckt worden sind, wird zusätzlich das Gericht genannt. So steht beispielsweise die Angabe „VG Augsburg, BayVBl. 2003, 91“ für ein Urteil des Verwaltungsgerichtes Augsburg („Bauleitpläne als Gegenstand von Bürgerbegehren/Bürgerentscheiden“), das im Jahrgang 2003 auf Seite 91 abgedruckt war.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BayVBl — Bayerische Verwaltungsblätter Beschreibung Deutsche Fachzeitschrift Fachgebiet bayerisches öffentliches Recht Sprache deutsch Verlag Richard Boorberg Verlag (Deutschland) …   Deutsch Wikipedia

  • BayVBl. — Bayerische Verwaltungsblätter Beschreibung Deutsche Fachzeitschrift Fachgebiet bayerisches öffentliches Recht Sprache deutsch Verlag Richard Boorberg Verlag (Deutschland) …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Verfassung des Freistaates Bayern — Basisdaten Titel: Verfassung des Freistaates Bayern Kurztitel: Bayerische Verfassung Abkürzung: Verf BY, BayVerf Art: Landesgesetz Geltungsbereich …   Deutsch Wikipedia

  • Artikel 68 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland — Die Vertrauensfrage ist ein politisches Instrument in vielen Demokratien. Die Regierung kann dem Parlament die Vertrauensfrage stellen, um festzustellen, ob es mit ihrer Haltung grundsätzlich noch übereinstimmt, und gravierende Konflikte abklären …   Deutsch Wikipedia

  • Auflösung des Bundestages — Die Vertrauensfrage ist ein politisches Instrument in vielen Demokratien. Die Regierung kann dem Parlament die Vertrauensfrage stellen, um festzustellen, ob es mit ihrer Haltung grundsätzlich noch übereinstimmt, und gravierende Konflikte abklären …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagsauflösung — Die Vertrauensfrage ist ein politisches Instrument in vielen Demokratien. Die Regierung kann dem Parlament die Vertrauensfrage stellen, um festzustellen, ob es mit ihrer Haltung grundsätzlich noch übereinstimmt, und gravierende Konflikte abklären …   Deutsch Wikipedia

  • Vertrauensfrage (Grundgesetz) — Die Vertrauensfrage ist ein politisches Instrument in vielen Demokratien. Die Regierung kann dem Parlament die Vertrauensfrage stellen, um festzustellen, ob es mit ihrer Haltung grundsätzlich noch übereinstimmt, und gravierende Konflikte abklären …   Deutsch Wikipedia

  • Verfassung und Verfassungsvertrag — Verfassung und Verfassungsvertrag. Konstitutionelle Entwicklungsstufen in den USA und der EU ist eine Schrift, die der CSU Politiker Karl Theodor zu Guttenberg Ende 2006 an der Universität Bayreuth als juristische Dissertation einreichte. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalunternehmen — Als Kommunalunternehmen bezeichnen die jeweils maßgeblichen Vorschriften des Gemeindewirtschaftsrechts im Freistaat Bayern und in den Ländern Nordrhein Westfalen, Sachsen Anhalt und Schleswig Holstein rechtlich selbständige Unternehmen in der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”