Bayerischer Fechterverband

Der Bayerische Fechterverband (BFV) ist der bayerische Fecht-Landesfachverband.

Am 20. Oktober 1907 wurde in Neu-Ulm der Vorläufer des heutigen Bayerischen Fechterverbands – der „Fechterverband der bayerischen Turnvereine“ – gegründet. Bereits am 21. Dezember 1949, noch vor der offiziellen Genehmigung des Fechtsports durch die Alliierten, lud Ludwig Meider zu einer voraussichtlichen Gründungsversammlung nach Fürth ein. Am 21.März 1950 gab der Geschäftsführer der alliierten Hohen Kommission in einem Schreiben an das Bundeskanzleramt die Genehmigung, das Sportfechten wieder aufzunehmen. Der Bayerische Fechterverband e.V. ist seither die Dachorganisation aller Fechtvereine in Bayern.

Sitz des BFV ist das Haus des Sports in München.

Seit dem 25. Verbandstag in Abenberg im Mai 2002 wird der Verband von Martina Radl geleitet. Sie wurde am 15. September 2007 in ihrem Amt bestätigt.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BfV — Die Abkürzung BfV steht für: Bundesamt für Verfassungsschutz Bund für Vogelschutz (bis 1966), den heutigen Naturschutzbund Deutschland Die Abkürzung BFV steht für: Badischer Fußballverband Battlefield Vietnam (Computerspiel) Bayerischer… …   Deutsch Wikipedia

  • BFV — steht für: Bayerischer Fußball Verband Badischer Fußballverband Battlefield Vietnam (Computerspiel) Bayerischer Fechterverband Berliner Fußball Verband Bremer Fußball Verband Bundesvereinigung der Filmschaffenden Verbände BfV steht für: Bundesamt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”