Völlerei


Völlerei
Holzstich von Hieronymus Cock (1510–1570) nach Pieter Brueghel
Der fressende Narr, Holzschnitt, 15. Jh.

Völlerei (auch Fresssucht, Schwelgerei, Gefräßigkeit, Maßlosigkeit und Unmäßigkeit) ist gemeinhin bekannt als die sechste der sieben Todsünden.

Die Völlerei (lat. gula) ist die Charaktereigenschaft, das Laster, eines Menschen, die ihn zu einem ausschweifenden und maßlosen Leben führt und ihn somit undankbar gegenüber dem Schöpfer und der Gabe des Lebens werden lässt. Die Strafe für diese Todsünde ist in der katholischen Mythologie die Verbannung in die Hölle und das Erleiden ewiger Schmerzen. Deshalb führen Nonnen, Mönche und sehr gläubige Christen ein bescheidenes Leben. Der Dämon Beelzebub verkörpert die Völlerei.

Verwandte Themen

Weblinks

 Commons: Völlerei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Völlerei — Völlerei, der öftere überflüssige Gebrauch kräftiger Speisen u. bes. starker Getränke …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Völlerei — 1. Füllerey tödtet mehre als der Hunger. – Gruter, III, 40. Dän.: Fyldsomhed er aldrig god, og for megen afhold undertiden skadelig. – Sygdom af overflødighed kand bedre hielpes end af mangel. (Prov. dan., 209.) 2. Völlerei bringt Buhlerei,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Völlerei — die Völlerei (Oberstufe) Unmäßigkeit im Essen und Trinken, Fresssucht Synonyme: Gelage, Festgelage, Schlemmerei, Fresserei (ugs.) Beispiel: Der Stress ist keine Entschuldigung für maßlose Völlerei. Kollokation: zur Völlerei neigen …   Extremes Deutsch

  • Völlerei — Gelage, Orgie; (abwertend): Festgelage; (oft abwertend): Schlemmerei; (ugs., meist abwertend): Fresserei; (scherzh., sonst veraltend): Schmaus; (veraltend): Schmauserei. * * * Völlerei,die:⇨Gelage(a) Völlerei→Gelage …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Völlerei — Fresserei; Fressgelage; Bauchdienerei (selten) * * * Völ|le|rei 〈f. 18; unz.〉 Unmäßigkeit im Essen u. Trinken ● sich der Völlerei ergeben * * * Völ|le|rei, die; , en [unter Anlehnung an ↑ 1voll für älter Füllerei] (abwertend) …   Universal-Lexikon

  • Völlerei — Völ·le·rei die; ; nur Sg, pej geschr; übermäßiges Essen und Trinken …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Völlerei — Völ|le|rei (unmäßiges Essen und Trinken) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fresserei — Völlerei; Fressgelage; Bauchdienerei (selten) * * * Fres|se|rei 〈f. 18; umg.〉 1. üppiges Essen 2. für die Mahlzeiten notwendige Lebensmittel ● für die Fresserei sorgen * * * Fres|se|rei, die; , en (ugs., meist abwertend): a) allzu ausged …   Universal-Lexikon

  • Fressgelage — Völlerei; Fresserei; Bauchdienerei (selten) * * * Frẹss|ge|la|ge, das (ugs.): ↑ Fresserei (a). * * * Frẹss|ge|la|ge, das: ↑Fresserei (a) …   Universal-Lexikon

  • Bauchdienerei — Völlerei; Fresserei; Fressgelage …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.