Bayerischer Theaterpreis

Der Bayerische Theaterpreis ist ein seit 1997 von der Staatsregierung Bayerns vergebener Preis für hervorragende Leistungen von Bühnen im deutschsprachigen Raum. Er wurde offenbar nur bis 2002 verliehen.

Inhaltsverzeichnis

Preise

Der Preis wird für Eigenproduktionen des laufenden Jahres oder des Vorjahrs in den Kategorien Schauspiel, Oper und Tanz sowie anderer Theaterformen (z. B. Operette, Musical) vergeben (Preisgeld bis zu € 50.000). Außerdem werden regelmäßig nicht kategorisierbare "andere Theaterereignisse" mit einem Preis bedacht. Seit 2002 gibt es auch einen Preis in der Sparte Kinder- und Jugendtheater (Preisgeld bis zu € 25.000). Das Preisgeld muss innerhalb der nächsten drei Jahre für künstlerische Projekte verwendet werden, die aus dem laufenden Etat des Theater ansonsten nicht oder nicht in dieser künstlerischen Ausgestaltung finanziert werden könnten.

Zusätzlich zu den Preisen für Bühnen wurde 1997 bis 2001 ein Einzelpreis an eine Einzelperson für besondere Leistungen vergeben. Erstmalig 1998 und seit 2000 regelmäßig wird ein nicht dotierter Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten an eine Einzelperson des Theaterlebens vergeben.

Jury

Die Vergabe des Preises wird vom bayerischen Ministerpräsidenten entschieden. Vorschläge unterbreitet eine Jury aus Schauspielern, Intendanten, Kritikern, Autoren und einem Kulturbeamten. Die Jury wird ihrerseits vom Kuratorium Bayerischer Theaterpreis beraten, die sich aus Intendanten der bayerischen Staatstheater, dem Präsidenten der Bayerischen Theaterakademie und einem Vertreter des Kunstministeriums zusammensetzt.

Preisträger

1997

1998

1999

2000

2001

2002

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theaterpreis — Ein Theaterpreis ist eine Auszeichnung für Theaterstücke, deren Autoren und Regisseure, Schauspieler, Theatergruppen oder Theaterinstitutionen. Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Theaterpreise im deutschsprachigen Raum 2 Wichtige ausländische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer Stil — Das seit der Spielzeit 2007/2008 gültige Logo mit dem neuen Namen Das Theater Bremen ist das städtische Theater der Freien Hansestadt Bremen. Es wurde im Jahre 1910 von Eduard Ichon und Johannes Wiegand als reines Schauspieltheater gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bremer Theater — Das seit der Spielzeit 2007/2008 gültige Logo mit dem neuen Namen Das Theater Bremen ist das städtische Theater der Freien Hansestadt Bremen. Es wurde im Jahre 1910 von Eduard Ichon und Johannes Wiegand als reines Schauspieltheater gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Theater der Freien Hansestadt Bremen — Das seit der Spielzeit 2007/2008 gültige Logo mit dem neuen Namen Das Theater Bremen ist das städtische Theater der Freien Hansestadt Bremen. Es wurde im Jahre 1910 von Eduard Ichon und Johannes Wiegand als reines Schauspieltheater gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Menke-Peitzmeyer — Jörg Menke Peitzmeyer (* 15. Juni 1966 in Anröchte/Nordrhein Westfalen) ist ein deutscher Dramatiker und Schauspieler. Er gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Autoren für das Kinder und Jugendtheater.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Menke Peitzmeyer — Jörg Menke Peitzmeyer (* 15. Juni 1966 in Anröchte/Nordrhein Westfalen) ist ein deutscher Dramatiker und Schauspieler. Er gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Autoren für das Kinder und Jugendtheater.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Theaterpreisen — Ein Theaterpreis ist eine Auszeichnung für Theaterstücke, deren Autoren und Regisseure, Schauspieler, Theatergruppen oder Theaterinstitutionen. Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Theaterpreise im deutschsprachigen Raum 2 Wichtige ausländische… …   Deutsch Wikipedia

  • Theater Bremen — Das seit der Spielzeit 2009/2010 gültige Logo des Theater Bremen Das Theater Bremen ist ein staatliches Vierspartentheater mit der Oper Bremen, dem Schauspiel Bremen, dem Tanztheater Bremen sowie dem MoKS Bremen in der Stadt Bremen. Die vier… …   Deutsch Wikipedia

  • Czernowin — Chaya Czernowin (* 7. Dezember 1957 in Haifa) ist eine israelische Komponistin. Sie lebt seit ihrem 25. Lebensjahr in Deutschland, Japan und den USA. Chaya Czernowin erhielt ihre künstlerische Ausbildung an der Rubin Academy in Tel Aviv, sowie in …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Wernicke — (* 24. März 1946 in Auggen, Baden Württemberg; † 16. April 2002 in Basel) war Opernregisseur, Bühnen und Kostümbildner. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wichtige Inszenierungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”