Bayerisches Rundfunkgesetz
Basisdaten
Titel: Gesetz über die Errichtung und die Aufgaben einer Anstalt des öffentlichen Rechts „Der Bayerische Rundfunk”
Kurztitel: Bayerisches Rundfunkgesetz
Abkürzung: BayRG
Art: Landesgesetz
Geltungsbereich: Freistaat Bayern
Rechtsmaterie: Medienrecht
Fundstellennachweis: BayRS 2251-1-S
Ursprüngliche Fassung vom: 10. August 1948
(GVBl. S. 135)
Inkrafttreten am: 1. Oktober 1948
Neubekanntmachung vom: 22. Oktober 2003
(GVBl. S. 792)
Letzte Änderung durch: § 1 G vom 8. Dezember 2009
(GVBl. S. 609)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
1. Januar 2010
(§ 3 Abs. 1 G vom
8. Dezember 2009)
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Das Bayerische Rundfunkgesetz ist die gesetzliche Grundlage des Bayerischen Rundfunks, einer Anstalt des öffentlichen Rechts (Landesrundfunkanstalt) für den Freistaat Bayern mit Sitz in München. In ihm sind der Programmauftrag, die Programmgrundsätze und die interne Organisation des Bayerischen Rundfunks festgelegt.

Die aktuell gültige Version des Gesetzes ist das Gesetz über die Errichtung und die Aufgaben einer Anstalt des öffentlichen Rechts „Der Bayerische Rundfunk” (Bayerisches Rundfunkgesetz - BayRG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Oktober 2003. Ein erstes Bayerisches Rundfunkgesetz trat aber schon am 1. Oktober 1948 in Kraft und war Grundlage für die Entstehung des Bayerischen Rundfunks. Es wurde 1993 umfassend novelliert und den damaligen medienpolitischen Bedürfnissen angepasst. Neben dem Rundfunkgesetz gibt es auch einen Rundfunkstaatsvertrag zwischen allen sechzehn deutschen Bundesländern, der das Verhältnis von öffentlich-rechtlichen und privatem Rundfunk im dualen Rundfunksystem regelt und der grundlegende Bestimmungen vor allem zur Finanzierung enthält.

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Radio München —  Landesrundfunkanstalt der ARD …   Deutsch Wikipedia

  • Reichssender München —  Landesrundfunkanstalt der ARD …   Deutsch Wikipedia

  • Sender München —  Landesrundfunkanstalt der ARD …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerischer Rundfunk — Der Bayerische Rundfunk (BR) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Er ist Landesrundfunkanstalt für den Freistaat Bayern mit Sitz in München und Mitglied der ARD.  Landesrundfunkanstalt der ARD …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerischer Rundfunk — [Bavarian Broadcasting] (BR) is the public broadcasting authority for the German Freistaat (Free State) of Bavaria, with its main offices located in Munich. BR is a member of ARD. Legal foundation BR is a broadcaster for the general public. Its… …   Wikipedia

  • Landesmediengesetz — Landesmediengesetze regeln als Teil des Medienrechts die Zulassung und Aufsicht über private Rundfunkveranstalter und existieren in jedem deutschen Bundesland, in einigen Fällen durch Zusammenschluss mehrerer Länder (Bsp: Berlin/Brandenburg,… …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Frankfurt —  Landesrundfunkanstalt der ARD …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”