Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. ( ZAE Bayern) ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Er sieht seine Aufgaben in der Entwicklung und Untersuchung von Materialien, Komponenten und Systemen für den Einsatz in der Energietechnik, der Entwicklung energiesparender neuer Techniken und Konzepte sowie der Erschließung regenerativer Energiequellen, insbesondere der Sonnenenergie.

Der Verein wurde 1991 gegründet. 2006 beschäftigte er ca. 150 Mitarbeiter (Haushalt etwa 6 Mio. Euro); 2008 betrug der Haushalt ca. 7,3 Mio Euro; am 31. Dezember 2008 wurden 178 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem Standort in Würzburg unterhält der Verein auch Abteilungen in Garching bei München und in Erlangen.[1]

Kooperationen

Das ZAE kooperiert ständig mit:[2]

Weblinks

Quellen

  1. Zahlen & Fakten. Auf: zae-bayern.de (abgerufen Juli 2010)
  2. Kooperationen. Auf: zae-bayern.de
  3. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. (Univ. Rom) Thomas Herzog. Auf: Technische Universität München - Fakultät für Architektur.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”