A. mesenterica inferior
Die Arteria mesenterica inferior – in der Abbildung als erster mittelgroßer Ast der Aorta nach ihrem Hervortreten unter dem hochgeklappten Mesocolon zu erkennen

Die Arteria mesenterica inferior („untere Eingeweidearterie“) ist eine große unpaare Schlagader der Bauchhöhle. Sie entspringt beim Menschen aus der Bauchaorta in Höhe des dritten Lendenwirbels. Sie versorgt den absteigenden Dickdarm und den oberen Teil des Mastdarms. Bei Tieren wird sie aufgrund der anderen Körperorientierung als Arteria mesenterica caudalis („hintere Eingeweidearterie“) bezeichnet.

Aus der Arteria mesenterica inferior/caudalis entspringen:

  • Arteria colica sinistra (linke Dickdarmarterie): Sie teilt sich in einen aufsteigenden und einen absteigenden Ast.
  • Arteriae sigmoideae (Sigmoid-Dickdarmarterien): In der Regel werden in der Literatur drei A. sigmoideae dargestellt. Es können auch je zwei von ihnen mit einem gemeinsamen Anfangsstück der A. mesenterica inferior entspringen. Die mittlere A. sigmoidea teilt sich in der Regel in zwei Äste, die auf Höhe der anderen Arkaden des Sigmoid-Arterien-Arkadenbogens arkadenartig anastomosieren.
  • Arteria rectalis superior (obere Rektumsarterie) (Tiere: Arteria rectalis cranialis): Sie teilt sich in zwei Äste, die den Seiten des Rektums folgen.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A. mesenterica superior — Die Arteria mesenterica superior und ihre Äste. Die Arteria mesenterica superior („obere Eingeweidearterie“) ist ein unpaarer Ast der Aorta und entspringt aus dieser hinter dem Hals der Bauchspeicheldrüse zwischen dem Stamm des Truncus coeliacus… …   Deutsch Wikipedia

  • Arteria mesenterica inferior — Die Arteria mesenterica inferior – in der Abbildung als erster mittelgroßer Ast der Aorta nach ihrem Hervortreten unter dem hochgeklappten Mesocolon zu erkennen Die Arteria mesenterica inferior („untere Eingeweidearterie“) ist eine große unpaare… …   Deutsch Wikipedia

  • Vena mesentérica inferior — En anatomía humana, la vena mesenterica inferior o menor, formada por la unión de la venas rectales (hemorroidales) superiores, asciende a lo largo y a la izquierda de la arteria cruza con ella los vasos iliacos comunes. Desde ese punto, la vena… …   Wikipedia Español

  • vena mesentérica inferior — Vena de la parte inferior del organismo que drena la sangre del recto, el colon sigmoide y el colon descendente. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la Salud, Ediciones Hancourt, S.A …   Diccionario médico

  • arteria mesentérica inferior — Rama visceral de la aorta abdominal, que sale inmediatamente por encima de su bifurcación e irriga la mitad izquierda del colon transverso, todo el colon descendente, el sigma y la mayor parte del …   Diccionario médico

  • vena mesenterica inferior — [TA] inferior mesenteric vein: a vein that follows the distribution of its homonymous artery and empties into the splenic vein …   Medical dictionary

  • Inferior mesenteric artery — Artery: Inferior mesenteric artery Sigmoid colon and rectum, showing distribution of branches of inferior mesenteric artery and their anastomoses. (Inferior mesenteric artery labeled at center.) …   Wikipedia

  • Inferior mesenteric vein — Infobox Vein Name = PAGENAME Latin = vena mesenterica inferior GraySubject = 174 GrayPage = 681 Caption = The portal vein and its tributaries. The superior mesenteric vein and splenic vein, into which the inferior mesenteric vein empties. Leinal… …   Wikipedia

  • Arteria mesenterica caudalis — Die Arteria mesenterica inferior – in der Abbildung als erster mittelgroßer Ast der Aorta nach ihrem Hervortreten unter dem hochgeklappten Mesocolon zu erkennen Die Arteria mesenterica inferior („untere Eingeweidearterie“) ist eine große unpaare… …   Deutsch Wikipedia

  • Arteria mesenterica cranialis — Die Arteria mesenterica superior und ihre Äste. Die Arteria mesenterica superior („obere Eingeweidearterie“) ist ein unpaarer Ast der Aorta und entspringt aus dieser hinter dem Hals der Bauchspeicheldrüse zwischen dem Stamm des Truncus coeliacus… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”