Bayern-Takt
Logo des Bayern-Takts

Der Bayern-Takt beschreibt ein System von Zugverbindungen im Nahverkehr in Bayern und Teilen Baden-Württembergs, wobei nahezu alle Strecken im Stundentakt bedient werden. An als Anschlussknoten bezeichneten Bahnhöfen treffen sich die Züge, so dass Umstiegsmöglichkeiten bestehen.

Der Bayern-Takt gilt in vier Regionen Süddeutschlands: Schwaben, Franken, Oberbayern und Ostbayern.

Geschichte

Der Bayern-Takt wurde Mitte 1996 eingeführt.[1] Der 1993 gestartete Allgäu-Schwaben-Takt hatte sich zuvor als erfolgreich erwiesen.[2]

Mit der Einführung des Bayern-Taktes wurde die Zahl der Züge erhöht, Fahrzeiten verkürzt und Anschlüsse verbessert.[3] Auf nahezu allen Strecken verkehren seither Züge mindestens im Zwei-Stunden-Takt, bis in den Abend hinein.[1]

Zwischen 1996 und 2006 stieg die Zahl der Reisenden im bayerischen Schienenpersonenregionalverkehr um 25 Prozent an. Die vom Freistaat-Bayern bestellten Zugkilometer stiegen von 96 Millionen (1998/1999) auf 103 Millionen (2005) pro Jahr an. Die Zahl der Reisenden nahm von 934,5 Millionen (2000) auf 983,1 Millionen (2005) zu.[3]

Weblink

Einzelnachweise

  1. a b Klaus Ott: Für 35 Mark quer durch Bayern. In: Süddeutsche Zeitung, Nr. 48, 1997, ISSN 0174-4917, S. 55.
  2. Andreas Schulz: Der Bayern-Takt 2003. In: Eisenbahn-Revue International, Heft 8-9/2003, ISSN 1421-2811, S. 379.
  3. a b Erfolg mit BOB und Bayernticket. In: Süddeutsche Zeitung, Nr. 57, 2006, ISSN 0174-4917, S. 37.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayern Express & P. Kühn Berlin — Bayern Express P. Kühn Berlin Basisinformationen Webpräsenz www.bex berlin.de Eigentümer …   Deutsch Wikipedia

  • Bayern Express & P. Kühn Berlin — Basisinformationen Webpräsenz www.bex.de Eigentümer D …   Deutsch Wikipedia

  • DB Regio Bayern — Basisinformationen Unternehmenssitz München Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Regio Bayern — DB Regio Bayern Basisinformationen Unternehmenssitz München Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der SPNV-Linien in Bayern — Die Liste der SPNV Linien in Bayern enthält die im Linienverkehr fahrenden Zugverbindungen des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in Bayern und grenzüberschreitende Linien. Inhaltsverzeichnis 1 KBS 500 699 2 KBS 700 799 3 KBS 800 899 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Allgäu-Schwaben-Takt — Der Allgäu Schwaben Takt ist die älteste Realisierung eines Integralen Taktfahrplans (ITF) auf einem regionalen Schienennetz in Deutschland, er wurde 1993 verwirklicht. Das Netz des Allgäu Schwaben Taktes wird begrenzt von den Eisenbahn Knoten… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürth (Bayern) Hauptbahnhof — Fürth (Bay) Hbf Empfangsgebäude vom Bahnhofsvorplatz aus gesehen Daten Kategorie 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Elsa (Bayern) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Allgäubahn (Bayern) — München–Lindau Baureihe 218 mit TEE 66 in Geltendorf (laut Bildbeschreibung). Kursbuchstrecke (DB): 970 Streckennummer: 5520 (München Buchloe) 5362 (Buchloe Lindau) …   Deutsch Wikipedia

  • Donautalbahn (Bayern) — Dieser Artikel wurde aufgrund von akuten inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Bitte hilf mit, die Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”