Bayern1
Senderlogo
Allgemeine Informationen
Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit & DAB
Sendegebiet: Bayern
Sendeanstalt: BR
Intendant: Thomas Gruber
Sendestart: 12. Mai 1974
Rechtsform: Öffentlich-rechtlich
Liste von Hörfunksendern

Bayern 1 ist das erste Hörfunkprogramm des Bayerischen Rundfunks und ein typisches Begleitprogramm.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Senderlogo bis Oktober 2007

Bayern 1 ist historisch aus dem ersten, bis 1950 einzigen Hörfunkprogramm des Bayerischen Rundfunks hervorgegangen und war daher ursprünglich ein Vollprogramm. Der Programmreform vom 1. Januar 1974 verdankt es seine offizielle Bezeichnung Bayern 1, seine deutlichere Abgrenzung von den anderen Sendern des BR und somit sein Profil als Sender für populäre Musik (Oldieformat), Unterhaltung, Service und (insbesondere lokalen) Informationen.

Programm

Bayern 1 ist das meistgehörte Radioprogramm Bayerns. Das Oldieformat erreicht eine Tagesreichweite von 3,1 Millionen Hörern (MA I/09). Das Programm profiliert sich inhaltlich vor allem über seine regionale Berichterstattung (Slogan: "Immer in Ihrer Nähe."). Zwischen 6 Uhr und 18 Uhr sendet Bayern 1 Regionalnachrichten, gesplittet aus sechs Regionen. Zwischen 12 und 13 Uhr eine Stunde Regionalmagazin aus den sechs Regionalredaktionen München, Franken, Oberbayern, Ostbayern, Schwaben und Mainfranken.

Nach 24 Uhr übernimmt Bayern 1 den ARD-Nachtexpress von der jeweils gebenden Anstalt. Als durchformatiertes Begleitprogramm enthält Bayern 1 einen hohen Musikanteil (Slogan: "Wir lieben Oldies"), der durch Nachrichten, Servicemeldungen und aktuelle Informationen ergänzt wird.

Vor 1996 sendete Bayern 1 fast ausschließlich deutschsprachige und volkstümliche Musik. Durch die besondere Konkurrenzsituation, insbesondere in den bayerischen Städten, ging man zu einem eher oldiebasierten Musikformat über. Mit der jüngsten Programmreform 2007 wurden deutschsprachige Titel untertags reduziert, gleichzeitig aber werktäglich von von 20-21 Uhr eine Stunde mit ausschließlich deutschsprachiger Musik etabliert ("Deutsch nach acht"). Seitdem positioniert sich der Sender verstärkt als Oldiewelle. Die Programmstunde von 19 bis 20 Uhr widmet Bayern 1 der traditionellen, bodenständigen Volksmusik. Zu bestimmten Zeiten gibt es Sendungen mit Blasmusik, Musical- und Operettenmelodien. Damit wendet sich Bayern 1 an ein eher reiferes Publikum.

Besonders beliebt ist auch die Sendung "Heute im Stadion", die am Samstagnachmittag immer vom aktuellen Spieltag der Fußball-Bundesliga berichtet und die Bundesligakonferenz übernimmt.

Moderatoren auf Bayern 1 sind u.a.: Christoph Deumling, Eva Deiglmayr, Uwe Erdelt, Gabi Fischer, Peter Fraas, Thomas Giebelhausen, Conny Glogger, Uwe Gürtler, Peter Hirsch, Barbara Jelen, Petra Mentner, Ulla Müller, Thomas Ohrner, Wolfgang Schneider, Tilmann Schöberl, Achim Zeppenfeld und ab März 2009 Stephan Lehmann .

Verbreitung

Die Ausstrahlung erfolgt bayernweit über UKW und wird dort in alle Kabelnetze eingespeist. Darüber hinaus ist das Programm über ADR, Deukom DVB-S und DVB-C, in München und Umgebung via DAB sowie im Internet verfügbar.

Siehe auch

Betthupferl (Bayern 1)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augenthaler — Klaus Augenthaler Spielerinformationen Voller Name Klaus Augenthaler Geburtstag 26. September 1957 Geburtsort Fürstenzell, Deutschland Position Abwehrspieler/Libero …   Deutsch Wikipedia

  • Koreck — Claudia Koreck (* 28. Mai 1986 in Traunstein) ist eine deutsche Singer Songwriterin, die in bairischem Dialekt singt. Koreck wuchs zunächst in Traunstein auf, später in Hufschlag bevor sie nach München zog. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Aktuelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Likatien — Flagge der Gemeinschaft Stamm der Likatier Der Stamm der Likatier ist eine kommuneähnliche Lebensgemeinschaft, die 1974 gegründet wurde und ihr Zentrum in Füssen im Allgäu hat. Der Name bezieht sich auf den keltisch vindelizischen Stamm der… …   Deutsch Wikipedia

  • Digital Audio Broadcasting — (DAB) ist ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Digitalradio. Es ist für den Frequenzbereich von 30 MHz bis 3 GHz geeignet und schließt daher auch die Verbreitung von Hörfunkprogrammen über Kabel und Satellit …   Deutsch Wikipedia

  • ESC Planegg — Größte Erfolge Deutscher Meister 2008, 2011 Deutscher Vizemeister 2006, 2007, 2009, 2010 Deutscher Pokalsieger 2005, 2010 Sieger EWHL 2010 Vereinsinfos …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche Döllwang — Die St. Alban Kirche im Ortsteil Döllwang in Deining bei Neumarkt in der Oberpfalz weist auf einen mehr als 900 Jahre alten Vorgängerbau zurück. Die Kirche gehört zum Dekanat Neumarkt im Bistum Eichstätt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 St.… …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Augenthaler — am 25. April 2011 Spielerinformationen Geburtstag 26. September 1957 Geburtsort Fürstenzell,  …   Deutsch Wikipedia

  • Musikschule — Als Musikschule wird eine Einrichtung bezeichnet, in der Musik unterrichtet wird. Musikschule in Pullach im Isartal Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Ochenbruck — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schwertransport — Großraum und Schwertransporte (auch: Schwerguttransport) sind Frachtguttransporte, die nicht maß und/oder gewichtsgerecht sind. Inhaltsverzeichnis 1 Straßenverkehr (Deutschland) 1.1 Strecken 2 Job of the Year 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”