Bayern4
Senderlogo
Allgemeine Informationen
Empfang: analog terrestrisch, Kabel, Satellit & DAB
Sendegebiet: Bayern und angrenzende Gebiete (UKW & DAB)
Sendeanstalt: Bayerischer Rundfunk
Intendant: Thomas Gruber
Sendestart: 4. Oktober 1980
Rechtsform: Öffentlich-rechtlich
Programmtyp: Klassiksender
Liste von Hörfunksendern

Bayern 4 Klassik ist das vierte Hörfunkprogramm des Bayerischen Rundfunks. Es handelt sich um ein Spartenprogramm mit einem relativ geringen Wortanteil, das hauptsächlich klassische Musik ausstrahlt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Senderlogo bis Oktober 2007

Als das Programm am 4. Oktober 1980 auf Sendung ging, war es die erste reine Klassik-Welle in Deutschland. Seit 1985 wurde es zum Ganztagesprogramm ausgebaut.

Programm

Ein eigenes Programm wird täglich zwischen 6 und 24 Uhr bestritten. In der übrigen Zeit wird das ARD-Nachtkonzert übernommen.

Tagsüber versteht sich Bayern 4 Klassik als Musikprogramm, das sowohl in Begleitfunktion als auch in konzentrierter Form genutzt werden kann.

Ein vielfältiges Angebot aus großen Werkzyklen sowie kürzeren Auszügen aus einzelnen Werken gestaltet das z. T. moderierte Tagesprogramm. Auch Operettenmelodien und leichter Jazz gehören dazu, ergänzt durch Programmhinweise, Veranstaltungstipps, Nachrichten und aktuelle Meldungen.

Das Abendprogramm setzt täglich andere Schwerpunkte: Kammerkonzert, Opernabend, Geistliche Musik, Chormusik, Alte Musik, Zeitgenössische Musik und Jazz haben ihre festen Stammplätze. Regelmäßig werden Opern und Konzerte live übertragen.

Seit 2003 verfügt Bayern 4 Klassik mit „Do Re Mikro“ über eine Musiksendung für Kinder und das junge Musikmagazin „U21 - Wir auf Vier“. Beide Formate werden einmal wöchentlich ausgestrahlt, Höhepunkte dieser Kinder- und Jugendarbeit sind die jährlichen Kinder- bzw. Jugendradiotage mit Live-Konzerten und interaktiven Spielen, in denen Bayern 4 Klassik sein Tagesprogramm komplett den jungen Hörern zur Verfügung stellt.

Verschiedene Spezialsendungen widmen sich neben ernster Musik auch Jazz und Weltmusik. Im Programm sind darüber hinaus Diskussionssendungen, Künstlerporträts, Dokumentationen und Features, die verschiedene Bereiche des musikalischen Lebens aktuell, künstlerisch und journalistisch beleuchten.

Empfang

Die Ausstrahlung erfolgt bayernweit über UKW und wird dort in alle Kabelnetze eingespeist. Darüber hinaus ist das Programm über ADR, DAB und DVB-S sowie im Internet verfügbar.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helga Pogatschar — (*1966) is a German composer.She was born in Munich and studied piano and film composition at the Hochschule fuer Musik und Theater in Munich. She spent one year at the college of music in Gothenburg, Sweden, to study electro acoustic composition …   Wikipedia

  • Alice in Wonderland (Oper) — Alice in Wonderland ist eine Oper von Unsuk Chin, basierend auf dem gleichnamigen Buch von Lewis Carroll. Das Libretto stammt von David Henry Hwang und der Komponistin. Die Uraufführung des Werkes eröffnete die Münchner Opernfestspiele am 30.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bilgram — Hedwig Bilgram (* 31. März 1933 im oberschwäbischen Memmingen) ist eine deutsche Organistin und Cembalistin. Leben Hedwig Bilgram bekam früh Musikunterricht von Thilde Kraushaar. Sie studierte an der Hochschule für Musik und Theater München… …   Deutsch Wikipedia

  • Chin Un-suk — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Koreanisches Alphabet: 진은숙 Chinesische Schriftzeichen: 陳銀淑 Revidierte Romanisierung: Jin Eun suk …   Deutsch Wikipedia

  • Helga Pogatschar — (* 1966) ist eine deutsche Komponistin. Sie absolvierte zwei Studiengänge, Künstlerisches Hauptfach Klavier und Komposition für Film und Fernsehen, an der Hochschule für Musik und Theater München. Als Gast studierte sie ein Jahr an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim Kaiser — (* 18. Dezember 1928 in Milken, Ostpreußen) ist seit 1959 leitender Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung und war von 1977 bis 1996 Professor für Musikgeschichte an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste in Stuttgart. Er gehört dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Pogatschar — Helga Pogatschar (* 1966) ist eine deutsche Komponistin. Sie absolvierte zwei Studiengänge, Künstlerisches Hauptfach Klavier und Komposition für Film und Fernsehen, an der Hochschule für Musik und Theater München. Als Gast studierte sie ein Jahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Unsuk Chin — Koreanische Schreibweise Siehe auch: Koreanischer Name Hangeul: 진은숙 Hanja: 陳銀淑 Revidiert: Jin Eun suk McCune R …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”