Bayertor
Bayertor in Landsberg

Das Bayertor in Landsberg am Lech wurde 1425 als Abschluss des 3. Stadtmauerringes und als Tor nach Osten gebaut. Seinen Namen hat es daher, weil es in Richtung Bayern zeigt und Landsberg früher als Grenzstadt zwischen Bayern und Schwaben galt.

Es ist die größte und schönste Toranlage im spätgotischen Stil in Süddeutschland. Eine Besteigung ist möglich (Mai - Oktober) und bei schönem Wetter wird man von einem Blick auf die Alpen belohnt (die Aussichtsplattform ist in 36 m Höhe).

In den 1970er Jahren wurde das Bayertor wieder in seiner ursprünglichen Fassade restauriert, nachdem in versteckten Winkeln Funde der Originalfassade gemacht wurden. Zum Einweihungsfest nach der Restaurierung waren große Teile der Landsberger Bevölkerung zunächst schockiert, weil sie den ungewohnt "kitschigen" Anblick nicht gewohnt war, bald erkannte man aber den wahren Wert der farbenprächtigen Fassade an. Heute gilt das Bayertor als eines der Wahrzeichen der Lechstadt.

Vor der Erbauung des Bayertors trug der heutige Schöne Turm den Namen Bayertor, weil er damals die einzige Öffnung nach Westen darstellte. Nach 1425 war er zunächst namenlos, in der Bevölkerung wurde er schließlich Schmalztor genannt, weil die Marktfrauen dort Schmalz verkauften. Später bekam er dann seinen heutigen Namen.

Sonstiges

Das Bayertor ist auf dem Wappen des Landsberger Eishockeyvereins "EV Landsberg 2000" abgebildet.

48.04858888888910.882197222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Landsberg (Lech) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelstetten am Lech — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbefestigung Landsberg am Lech — Hauptplatz mit dem Schönen Turm Die mittelalterliche Stadtbefestigung der Großen Kreisstadt Landsberg am Lech (Oberbayern) entstand in drei Abschnitten vom 13. bis zum 16. Jahrhundert und wurde während des 16./17. Jahrhunderts durch vorgelegte… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtor — Schnaittacher Stadttor Die Nachtwache prüft die Verkaufslegitimation einer Händlerin vor dem Ein …   Deutsch Wikipedia

  • Landsberg am Lech — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stadttor — Porta Nigra, ehemaliges Stadttor in Trier, 180 n. Chr …   Deutsch Wikipedia

  • Europa-Nostra-Medaille — Die Europa Nostra Medaille ist eine internationale Auszeichnung für Städte die sich für die Erhaltung und Restaurierung des europäischen Erbes einsetzen. Die Organisation verleiht jährlich einen Hauptpreis (prize), mehrere Medaillen (medals) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Europa-Nostra-Preis — Der Europa Nostra Preis ist eine europäische Auszeichnung, mit der jedes Jahr herausragende Leistungen im Bereich der Erhaltung von Kulturerbe ausgezeichnet werden. Träger ist die Organisation Europa Nostra mit Sitz in Den Haag. Der Preis wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Heilig-Kreuz-Kirche (Landsberg am Lech) — Heilig Kreuz Kirche und Neues Stadtmuseum (links) vom Bayertor aus gesehen Die Heilig Kreuz Kirche in Landsberg am Lech liegt auf einer Anhöhe über der Altstadt. Die ehemalige Jesuitenkirche wurde 1754 geweiht. Zuvor stand schon an gleicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern — Die Liste der Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern führt insgesamt 71 Landkreise sowie 25 kreisfreie Städte auf, in die das Land Bayern seit der Kreisreform vom 1. Juli 1972[1] untergliedert ist. Dabei wurde die Zahl der Landkreise von 143 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”