Bayonne
Bayonne
Wappen von Bayonne
Bayonne (Frankreich)
Bayonne
Region Aquitanien
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Bayonne (Unterpräfektur)
Kanton Hauptort von 3 Kantonen
Koordinaten 43° 30′ N, 1° 29′ W43.4925-1.47638888888895Koordinaten: 43° 30′ N, 1° 29′ W
Höhe 5 m (0–55 m)
Fläche 21,68 km²
Einwohner 44.506 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 2.053 Einw./km²
Postleitzahl 64100
INSEE-Code
Website http://www.bayonne.fr/

Bayonne (baskisch und okzitanisch Baiona für Guter Hafen, lat. Lapurdum) ist eine Stadt in der französischen Region Aquitanien.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verwaltung

Bayonne liegt im französischen Teil des Baskenlandes am Zusammenfluss der Flüsse Adour und Nive.

Mit 44.506 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) ist Bayonne nach Pau die zweitgrößte Stadt im Département Pyrénées-Atlantiques. Bayonne ist heute faktisch mit Biarritz und Anglet zusammengewachsen und bildet mit diesen Städten heute die interkommunale Gemeinschaft Communauté d'agglomération de Bayonne-Anglet-Biarritz.

Politik und Verwaltung

Verwaltung

Die Stadt ist Sitz der Unterpräfektur (frz. Sous-préfecture) des Arrondissements Bayonne, das aus 19 Kantonen besteht. Sie ist ebenfalls Hauptort (frz.: chef-lieu) der Kantone Bayonne-Est, Bayonne-Nord und Bayonne-Ouest.

Bayonne ist Bischofssitz für das gleichnamige katholische Bistum.

Wappen

Über einem blauen Wellenschildfuß ragt vor rotem Hintergrund ein goldener, gemauerter Zinnenturm mit schwarzer Toröffnung und ebenso gefärbtem Fenster unter einer goldenen Lilie empor und wird von zwei goldenen aufrechten goldbewehrten und gezungten Löwen gehalten. Hinter den beiden Löwen wächst jeweils ein grüner Baum mit neun eingestreuten goldenen und nach unten zeigenden Eicheln.

Kultur, Sehenswürdigkeiten und Sport

Kathedrale Nôtre-Dame

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Bayonne

Die Kunstsammlung Musée Bonnat und das baskische Museum für Geschichte und Kunst Musée Basque sind von überregionaler Bedeutung.

Bei Jüngeren ist Bayonne auch durch das Volksfest Fêtes de Bayonne bekannt. Das fünftägige Fest beginnt traditionell an dem Mittwoch, der dem ersten Sonntag im August vorangeht. Mit über 1 Million Besuchern zählt es zu den größten Volksfesten in Frankreich und ist nach der bekannteren Fiesta de San Fermin im spanischen Pamplona das zweitgrößte baskische Fest. Wichtiger Bestandteil der Fêtes de Bayonne ist ein Stierlauf. Im Unterschied zur Fiesta de San Fermin werden in Bayonne die Jungstiere auf der Place Saint André freigelassen und nicht durch die Straßen getrieben.

Bedeutendster Sportverein ist Aviron Bayonnais, der vor allem für seine Rugby-Abteilung bekannt ist.

Wirtschaft und Infrastruktur

Bedeutende Wirtschaftszweige sind die metallurgische und die chemische Industrie. Früher war Bayonne auch ein wichtiges Zentrum der Waffenherstellung: die auf einen Gewehrschaft aufzusetzende Stoßwaffe (sog. Bajonett) ist nach der Stadt benannt.

Bekannte Produkte aus Bayonne sind Schokolade, Schinken (Jambon de Bayonne) und Spirituosen (Izarra).

Bayonne teilt sich den Flughafen Biarritz mit Biarritz und Anglet.

Städtepartnerschaften

Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Bayonne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAYONNE — BAYONNE, town in southwestern France. The first Jewish settlement in Bayonne, in the suburb of Saint Esprit, consisted of marranos originally from Spain and Portugal, who settled there early in the 16th century. In 1550 they were granted rights… …   Encyclopedia of Judaism

  • Bayonne — • Diocese comprising the Department of Basses Pyrenees Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Bayonne     Bayonne     † …   Catholic encyclopedia

  • BAYONNE — Héritière de l’antique Lapurdum mentionnée vers la fin du IVe siècle (d’où le nom du pays de Labourd), Bayonne était administrée au Xe siècle par un évêque et un vicomte. Faisant partie de l’Aquitaine, elle appartient aux Anglais de 1199 à 1451,… …   Encyclopédie Universelle

  • Bayonne — Saltar a navegación, búsqueda El término Bayonne puede referirse a: Bayonne, ciudad francesa cuyo nombre en español es Bayona Bayonne ciudad estadounidense situada en el estado de Nueva Jersey Obtenido de Bayonne Categoría:… …   Wikipedia Español

  • Bayonne —   [ba jɔn], Hafenstadt im Département Pyrénées Atlantiques, Frankreich, kurz vor der Mündung des Adour in den Golf von Biscaya, 40 000 Einwohner; katholischer Bischofssitz; Baskisches Museum, Kunstmuseum, Stierkampfarena.   …   Universal-Lexikon

  • Bayonne — Bayonne, NJ U.S. city in New Jersey Population (2000): 61842 Housing Units (2000): 26826 Land area (2000): 5.626004 sq. miles (14.571283 sq. km) Water area (2000): 5.628194 sq. miles (14.576955 sq. km) Total area (2000): 11.254198 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bayonne — (spr. bajónn ), 1) Arrondissementshauptstadt im franz. Depart. Niederpyrenäen, am Zusammenfluß der Nive und des Adour, 6 km vom Golf von Gascogne, Knotenpunkt der Südbahn, Festung erster Klasse, zerfällt in drei Hauptstadtteile: Großbayonne, auf… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bayonne — (spr. Bäjonn), 1) Bezirt im französischen Departement Nieder Pyrenäen, 221/2 QM., 88,300 Ew.; 2) Hauptstadt am Zusammenfluß der Niève mit dem Adour, starke Festung mit Citadelle, von Vauban erbaut, Kriegshafen (durch 2 lange Molos gesichert) mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bayonne — (spr. bajónn), das alte Lapurdum, Hafen und Handelsstadt und Festung im franz. Dep. Basses Pyrénnées, am Adour, (1901) 27.601 E.; bedeutender Handel. Hier 5. Mai 1808 Entsagung Karls IV., Königs von Spanien, zugunsten Napoleons I …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bayonne — Bayonne, eine schöne Stadt in Frankreich am Adour mit 15,000 Einwohnern, nur eine Stunde vom Meer entfernt, befestigt, mit einem schönen Hafen. Die Bauart ist schon spanisch: Balkons und Arkaden vor den größern Häusern. Der Handel ist… …   Damen Conversations Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”