Bazaar (Software)
Bazaar
Entwickler: Canonical Ltd. und Freiwillige
Aktuelle Version: 1.14.1
(1. Mai 2009)
Betriebssystem: plattformübergreifend
Kategorie: Programmierung
Lizenz: GNU General Public License
Deutschsprachig: nein
http://bazaar-vcs.org/

Bazaar (vormals Bazaar-NG) ist ein verteiltes Versionskontrollsystem, dessen Entwicklung vor allem durch Canonical Ltd. finanziert und vorangetrieben wird. Hauptziel ist, die Entwicklung von Open-Source-Projekten zu erleichtern. Die bekanntesten Projekte, welche Bazaar benutzen, sind zur Zeit Ubuntu (Stand Januar 2008) und MySQL (Stand Juni 2008).

Das Entwicklerteam von Bazaar legt das Hauptaugenmerk auf einfache Bedienung, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Die Verwaltung von Entwicklungszweigen (Branching and Merging) gestaltet sich sehr einfach und kann mit einem sehr kleinen Satz von Kommandos bewältigt werden. Bazaar kann von einem einzelnen Entwickler mit mehreren Entwicklerzweigen auf einem lokalen System genauso benutzt werden wie von Teams, die über ein Rechnernetz an einem Projekt zusammenarbeiten.

Bazaar ist in Python geschrieben und als fertige Pakete für alle gängigen Linux-Distributionen, Mac OS X und Windows verfügbar. Es gehört zum GNU-Projekt.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Bazaar ist auf einfache Benutzbarkeit ausgelegt. Die Kommandos ähneln denen von CVS und Subversion, und es ist sehr leicht, ein neues Projekt ohne Server zu starten und zu betreuen.

Im Gegensatz zu rein verteilten Versionskontrollprogrammen, unterstützt Bazaar sowohl den Ansatz mit als auch ohne den zentralen Server. Es ist darüber hinaus möglich, beide Ansätze gleichzeitig bei einem Projekt anzuwenden. Die Website Launchpad bietet einen kostenlosen Hosting-Dienst für Bazaar-Projekte im Bereich Open Source an.

Bazaar kann mit einigen anderen Versionskontrollprogrammen zusammenarbeiten.[1] Dies ermöglicht Benutzern, Entwicklerzweige aus diesen anderen Systemen transparent als Bazaar-Zweig zu nutzen. Bazaar unterstützt auf diese Weise rudimentär Subversion.[2] Unterstützung für Mercurial[3] und Git[4] befinden sich in den Anfängen.

Bazaar bietet Unicode-Unterstützung für Dateinamen, Commit-Beschreibungen und Entwickler-Namen.

Geschichte

Am 1. Februar 2005 erklärte Martin Pool, dass er von Canonical Ltd. damit beauftragt worden war, ein „neues Versionskontrollprogramm zu erstellen, das Open-Source-Entwickler gerne benutzen werden“.[5] Martin Pool hatte bis dato mehrere Versionskontrollprogramme in Vorträgen und in seinem Weblog beschrieben und kritisch untersucht. Im März 2005 wurde eine öffentliche Website und Mailingliste eingerichtet.

Das Projekt war eine völlige Neuimplementierung, die versuchte, auf den Erfahrungen mit anderen in der Entwicklung befindlichen Versionskontrollprogrammen aufzubauen.

Seit Februar 2008 ist Bazaar ein Teil des GNU-Projektes.[6]

Vorgängerprojekte

Obwohl es keine gemeinsame Codebasis gibt, wurzelt Bazaar im GNU-arch-Protokoll und -Projekt. Am 29. Oktober 2004 kündigte Robert Collins einen Fork von Arch namens Baz an (der ursprünglich selbst Bazaar genannt wurde).[7] Der Name „Baz“ war angelehnt an den Kommandozeilenaufruf „baz“.[8] Canonical Ltd. unterstützte die Entwicklung von Baz bis Mitte 2005, als auf der Baz-Webseite ein Parallel-Projekt namens Bazaar-NG angekündigt wurde, welches neu in Python erstellt würde und welches Baz ablösen würde.[9]. Dieses wurde dann später in Bazaar umbenannt.

Baz wird nicht mehr weiterentwickelt.[10] Im Oktober 2005 gab es die letzte veröffentlichte Version von Baz (1.4.3).[11] Gleichzeitig gab Robert Collins bekannt, dass er nicht die Ressourcen habe, Baz 1.5 fertigzustellen, und dass Teile von Baz in Arch zurückverschmolzen worden waren.[12] Canonical betrachtet Baz als veraltet.[13]

Einzelnachweise

  1. Jelmer Vernooij, John Meinel, Olad Conradi, Martin Pool, Wouter Van Heyst, Aaron Bentley: BzrForeignBranches. 15. Juni 2007. Abgerufen am 21. Juni 2007. (englisch)
  2. Jelmer Vernooij, Mark Lee, Neil Martinsen-Burrell, Robert Collins, Alexandre Vassalotti, Stijn Hoop: BzrForeignBranches/Subversion. 7. Juni 2007. Abgerufen am 21. Juni 2007. (englisch)
  3. The Bazaar Hg Plugin
  4. bzr git support plugin
  5. Martin Pool: A beginning
  6. Martin Pool: Bazaar is now a GNU project. 26. Februar 2008. Abgerufen am 26. Februar 2008. (englisch)
  7. Robert Collins: Announce: Bazaar. 29. Oktober 2004. Abgerufen am 16. Juni 2007. (englisch)
  8. Martin Pool, Matthieu Moy, Matthew Hannigan: Branding. 9. März 2007. Abgerufen am 16. Juni 2007. (englisch)
  9. Matthieu Moy: Future of GNU Arch, bazaar and bazaar-ng … ?. 20. August 2005. Abgerufen am 16. Juni 2007. (englisch)
  10. John Arbash Meinel, Aaron Bentley, Martin Pool: History Of Bazaar. 26. Juli 2006. Abgerufen am 17. Juni 2007. (englisch)
  11. Matthieu Moy: ReleaseNotes1.4.3. 25. Oktober 2005. Abgerufen am 16. Juni 2007. (englisch)
  12. Robert Collins: releasing 1.5. 30. Juni 2006. Abgerufen am 16. Juni 2007. (englisch)
  13. Baz1x – Bazaar Version Control. 24. Juli 2006. Abgerufen am 17. Januar 2008. (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bazaar (software) — infobox software name = Bazaar caption = Bazaar logo author = Martin Pool released = 14 December 2007 programming language = Python developer = Canonical Ltd. and community latest release version = 1.7.1 latest release date = release date and… …   Wikipedia

  • Bazaar (software) — Bazaar (logiciel) Pour les articles homonymes, voir Bazaar et Bzr. Bazaar …   Wikipédia en Français

  • Bazaar (disambiguation) — A bazaar is a permanent marketplace or street of shops.Bazaar may also refer to: * Bazaar (supermarkets), a supermarket chain in Greece * Bazaar (1982 film) * Bazaar (software), a distributed revision control system * Bazaar (Software… …   Wikipedia

  • Bazaar — Entwickler Canonical Ltd. und Freiwillige Aktuelle Version …   Deutsch Wikipedia

  • Bazaar — Тип Распределённая система управл …   Википедия

  • Software engineering — (SE) is the application of a systematic, disciplined, quantifiable approach to the development, operation, and maintenance of software, and the study of these approaches; that is, the application of engineering to software.[1] It is the… …   Wikipedia

  • Software bug — To report a MediaWiki error on Wikipedia, see Wikipedia:Bug reports. A software bug is the common term used to describe an error, flaw, mistake, failure, or fault in a computer program or system that produces an incorrect or unexpected result, or …   Wikipedia

  • Software peer review — In software development, peer review refers to a type of software review in which a work product (normally some form of document) is examined by its author and one or more colleagues, in order to evaluate its technical content and… …   Wikipedia

  • Comparison of revision control software — The following is a comparison of revision control software. The following tables includes general and technical information for notable revision control and software configuration management (SCM) software. This is an incomplete list, which may… …   Wikipedia

  • Open-source software — The logo of the Open Source Initiative Open source software (OSS) is computer software that is available in source code form: the source code and certain other rights normally reserved for copyright holders are provided under a software license… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”