Baßprimterz
Brač
Brač
Brač, Größenvergleich

Der Brač [ˈbraːtʃ] ist ein kroatisches Volksinstrument. Es ist das zweitkleinste Musikinstrument eines Tamburica-Ensembles und wird für die Wiedergabe von mittleren Tonlagen verwendet.

Der Brač ist ein etwas größeres Instrument als die Bisernica, wird aber eigentlich auf dieselbe Weise gespielt. Der Brač besitzt üblicherweise drei Doppelsaiten (g-d-a), es gibt aber auch zweistimmige und einstimmige Varianten. Aufgrund der Größe entsteht auch ein etwas tieferer Klang als bei der Bisernica.

Typische Spielweise ist das auf kroatisch genannte "trzanje". Mit dieser Technik kommt es zur üblichen sanften, weichen Klangfarbe, die auch dem anderer Instrumente wie etwa der Mandoline oder der Balalaika sehr ähnlich ist. Das Instrument hat einen moderaten, vollen Klang.

Dieses Instrument übernimmt üblicherweise das Spiel der Melodie an sich oder die zweiten oder dritten Stimmen einer mehrstimmigen Partitur. Für Orchesterpartituren werden üblicherweise zwei oder sogar drei Brač-Stimmen komponiert (I., II. und III. Brač). Die Musikanten aus der Gegend von Srijem nennen den I. Brač auch Baßprim und den II. Brač Terzbaßprim oder Baßprimterz. Der Brač sieht der mazedonisch-bulgarischen Tambura zum Verwechseln ähnlich.

Stimmung

Dreistimmige Varianten

  • I./II./III. Brač : g-d-a

Vierstimmige (syrmische) Varianten

  • I. Brač : e-a-d-g
  • II./III. Brač (Baßprimterz, D-Brač) : h-e-a-d

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”