Başargan

Özdemir Başargan (* 23. September 1935 in der Türkei) ist ein deutsch-türkischer Schriftsteller, der in Berlin lebt.

Inhaltsverzeichnis

Werk

Başargan gehört der literarischen Gruppe Werkstatt Berlin an, die zum Werkkreis Literatur der Arbeitswelt gehört.

Seine "Märchen-Prosa" beschreibt der Autor selbst als besinnlich, exotisch, erotisch, auch lyrisch. Während sich seine Erzählungen in Teoman, der Ungültige (1984) eher an ein erwachsenes Lesepublikum wenden, ist seine sowohl auf deutsch als auch auf türkisch verfasste Kunstmärchensammlung Der einäugige König (1987) an "sieben bis siebzigjährige" Leser gerichtet.

Auch eine zweisprachige Sammlung von Volksmärchen aus der Türkei Halk Masallari - Volksmärchen (1984) veröffentlichte Başargan, der in den 1970er Jahren zunächst als literarischer Übersetzter ins Türkische im deutschen Literaturbetrieb erschien.

Des Weiteren erscheinen Texte des auch politisch engagierten Autors in Anthologien und literarischen Zeitschriften.

2005 wurde der siebzigste Geburtstag Başargans im Foyer des Festsaals im Rathaus Charlottenburg in Anwesenheit von Petra Merkel und anderen Vertretern der Politik begangen. Başargan hielt bei dieser Gelegenheit eine Lesung ab: er ist auch ansonsten häufig auf Autorenlesungen zu sehen.

Primärliteratur (Auswahl)

Eigenständige Veröffentlichungen

  • Der einäugige König : Märchen für 7 bis 70jährige ; dt./türk. (1984)
  • Teoman, der Ungültige : Erzählungen (1987)

Anthologien

  • Niki Eideneier ; Sophia Kallifatidou (Hrsg.) - Altwerden ist ein köstlich Ding ...? : Altwerden in der Fremde ; dreiunddreißig Autoren aus neun Ländern (2000)

Sekundärliteratur

  • Tarantel – Zeitschrift für Kultur von unten ; Nr. 4 / Oktober 2006 : "Vom Tod der Gastarbeiterliteratur"; neue Lyrik & Prosa schreibender MigrantInnen; Portraits: Kaouther Tabai/München & Özdemir Basargan/Berlin (Lit.), Norbert Nassl/Augsburg (Graphik); Dokumentarstelle des Widerstands/Wien; "Arbeit – Identität – Kultur" / Tagungsbericht aus Dortmund; (Blick über die Grenze) London Voices & Peckham Writers

Siehe auch

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basargan — ist der Name von Mehdi Basargan, iranischer Politiker Özdemir Başargan deutschtürkischer Schriftsteller Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Basargan — Basargan,   Mehdi, iranischer Politiker, * Teheran September 1907, ✝ Zürich 20. 1. 1995; Professor für Thermodynamik, leitender Direktor der Nationalen Erdölgesellschaft unter Ministerpräsident M. Mossadegh; stand in …   Universal-Lexikon

  • Özdemir Basargan — Özdemir Başargan (* 23. September 1935 in der Türkei) ist ein deutsch türkischer Schriftsteller, der in Berlin lebt. Inhaltsverzeichnis 1 Werk 2 Primärliteratur (Auswahl) 2.1 Eigenständige Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Özdemir Başargan — (* 23. September 1935 in der Türkei) ist ein deutsch türkischer Schriftsteller, der in Berlin lebt. Inhaltsverzeichnis 1 Werk 2 Primärliteratur (Auswahl) 2.1 Eigenständige Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Mehdi Basargan — Mehdi Bazargan Mehdī Bāzargān (persisch: مهدی بازرگان [meɦˈdiː bɔːzærˈgɔːn]; * September 1907; † 20. Januar 1995) war ein iranischer Politiker. Von April bis November 1979 war er Ministerpräsident des Iran. Bāzargān wurde 1907 in eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Dritte Republik Iran — Der Name Iran kommt aus den westiranischen Dialekten der großen iranischen Sprachfamilie (siehe Iranische Sprachen) und bedeutet Land der Arier. Das ostiranische Äquivalent ist Aryana. Der Begriff Iran bezieht sich im eigentlichen Sinne auf eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Dschomhūrī-ye Eslāmī-ye Īrān — Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Islamischen Republik Iran; bezüglich des Iran in der Antike siehe Perserreich sowie Achämenidenreich, Parther und Sassanidenreich. جمهوری اسلامی ايران Dschomhūrī ye Eslāmī ye Īrān Islamische Republik Iran …   Deutsch Wikipedia

  • Eryilmaz — Abdullah Eryilmaz (* 1958 in der Türkei) ist ein Berliner Buchhändler, Autor und Liedermacher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Werke 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Irans — Der Name Iran kommt aus den westiranischen Dialekten der großen iranischen Sprachfamilie (siehe Iranische Sprachen) und bedeutet Land der Arier. Das ostiranische Äquivalent ist Aryana. Der Begriff Iran bezieht sich im eigentlichen Sinne auf eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Persiens — Der Name Iran kommt aus den westiranischen Dialekten der großen iranischen Sprachfamilie (siehe Iranische Sprachen) und bedeutet Land der Arier. Das ostiranische Äquivalent ist Aryana. Der Begriff Iran bezieht sich im eigentlichen Sinne auf eine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”