Başoğlu

Cenk Başoğlu (* 12. März 1976 in Miltenberg), auch Jenque Başoğlu oder nur Cenk, ist ein deutscher Schlagersänger und Moderator türkischer Abstammung.

Werdegang

Für einen Auftritt als Schauspieler bei RTL in dem Fernsehfilm Donna’s Baby (1999) zog der Deutschtürke, der zuvor bereits mit eigenen Sketchen sowie Musik auf regionalen Bühnen stand, von Frankfurt nach Köln. Es folgten nun zunächst erfolglose Versuche Cenk als Musiker oder anderweitig im Fernsehen weiter Fuß zu fassen (u.a. Duo Fern, Castingshow „New Faces“, Arbeiten für Franken TV)

2002 hatte Cenk einen Cameo-Auftritt als Kellner im Videoclip zu Nessaja von Scooter

2003 gelang Cenk dann ein erster musikalischer Erfolg als Peter Sebastian Üsküdara Gideriken, eine alte türkische Folklorenummer mit ihm als Dance-Version produzierte: diese wurde als Maxi-Single bei Deutsche Austrophon veröffentlicht. Nun wirkte Cenk auch bei zwei Titeln von Sebastians 2003er deutschem Schlageralbum Konsequent als Duettpartner mit. Zu der Auskopplung „Arkadas“ wurde mit ihm sogar ein Videoclip in der Türkei produziert.

Zu dieser Zeit faßte der Deutschtürke auch Fuß als Moderator, zunächst bei den türkischen Fernsehsendern Kanal D und Türk Show, 2004 übernahm er dann die Moderation der auf ein jugendliches Publikum abzielenden täglichen Primetime-Show Mamboo! TV auf NBC Europe. Auch die Wochenend-Datingshow Mamboo! Quick Date auf dem Sender wurde in der Folge von ihm moderiert.

Mit Buram, Buram (2004) veröffentlichte Cenk nun auch ein erstes eigenes Musikalbum, auf dem er erstmals auch deutsch singt (Single-Auskopplung Leuchtender Stern).

Im Jahre 2004 bis Anfang 2006 hatte Cenk die interaktive Quizsendung Sansmatik auf Kanal D moderiert. Direkt im Anschluss moderierte Cenk ein gleiches Format namens Call4Cash auf dem deutschen Sender Viva Plus bis Anfang 2007.

Im Frühling 2007 produzierte Cenk seine eigene Late-Night-Show Telemaniac auf dem ersten deutschtürkischen berliner regional Sender TD1. Nach vier Folgen wurde die Sendung auf Grund von Differenzen mit dem Sender wieder eingestellt.

Im Mai 2007 bekam Cenk ein Engagenment bei 9Live für die Moderation der türkischen Sendung 9Live Türkiye auf Kanal D. Auch in den deutschen Sendungen von 9Live wurde Cenk Anfangs eingesetzt, wie z. B. in dem Format 9Live zu Hause.

Seit Juni 2007 moderierte Cenk auf Foxtürk die Sendung Fox la kazan und produziert seitdem auch seine eigene IP-TV Sendung, die Cenk Show. Hier spielt er in fünf verschiedenen Charakteren.

Im Juli 2007 ergatterte Cenk eine Hauptrolle in der neuen Serie von Foxtürk namens Kücük Istanbul, welche am 20. Oktober erstmal ausgestrahlt wird. Cenk spielt einen aus der Türkei geflüchteten anatolischen jungen Mann.

Seit August 2007 produziert und moderiert Cenk im Auftrag von Jamba die Werbesendung Jamba Music Show, welche auf NRW TV und Jamba TV ausgestrahlt wird und seit Januar 2008 moderiert er die deutschtürkische Jugendradiosendung Cilgin beim Hörfunksender Funkhaus Europa.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cenk Basoglu — Cenk Başoğlu (* 12. März 1976 in Miltenberg), auch Jenque Başoğlu oder nur Cenk, ist ein deutscher Schlagersänger und Moderator türkischer Abstammung. Werdegang Für einen Auftritt als Schauspieler bei RTL in dem Fernsehfilm Donna’s Baby (1999)… …   Deutsch Wikipedia

  • Jenque Basoglu — Cenk Başoğlu (* 12. März 1976 in Miltenberg), auch Jenque Başoğlu oder nur Cenk, ist ein deutscher Schlagersänger und Moderator türkischer Abstammung. Werdegang Für einen Auftritt als Schauspieler bei RTL in dem Fernsehfilm Donna’s Baby (1999)… …   Deutsch Wikipedia

  • Cenk Başoğlu — (* 12. März 1976 in Miltenberg), auch Jenque Başoğlu oder nur Cenk, ist ein deutscher Schlagersänger und Moderator türkischer Abstammung. Werdegang Für einen Auftritt als Schauspieler bei RTL in dem Fernsehfilm Donna’s Baby (1999) zog der… …   Deutsch Wikipedia

  • Muhtar Basoglu — Muhtar Başoğlu Muhtar Başoğlu est un herpétologiste turc, né le 6 avril 1913 à Ödemiş près d İzmir et mort le 21 février 1981 à Karşiyaka près d İzmir. Biographie Il obtient son diplôme à l’université d’Istanbul en 1936 et travaille comme… …   Wikipédia en Français

  • Muhtar Basoğlu — Muhtar Başoğlu Muhtar Başoğlu est un herpétologiste turc, né le 6 avril 1913 à Ödemiş près d İzmir et mort le 21 février 1981 à Karşiyaka près d İzmir. Biographie Il obtient son diplôme à l’université d’Istanbul en 1936 et travaille comme… …   Wikipédia en Français

  • Muhtar Başoğlu — est un herpétologiste turc, né le 6 avril 1913 à Ödemiş près d İzmir et mort le 21 février 1981 à Karşiyaka près d İzmir. Biographie Il obtient son diplôme à l’université d’Istanbul en 1936 et travaille comme assistant à cette même université. Il …   Wikipédia en Français

  • Lyciasalamandra antalyana — Lyciasalamandra antalyana …   Wikipédia en Français

  • Lyciasalamandra atifi — Lyciasalamandra atifi …   Wikipédia en Français

  • Lyciasalamandra fazilae — Lyciasalamandra fazilae …   Wikipédia en Français

  • Lyciasalamandra — Lyciasalamandra …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”