Baško jezero
Faaker See
Faaker See, Blick nach Nordwesten
Faaker See, Blick nach Nordwesten
Geographische Lage: Kärnten, Österreich
Zuflüsse: Wourounitza, Rotschitza und Quellen im See
Abflüsse: Faaker Seebach zur Gail
Orte am Ufer: Faak am See, Drobollach, Egg am See
Größere Städte in der Nähe: Villach
Daten
Koordinaten 46° 34′ 40″ N, 13° 55′ 30″ O46.57777777777813.925554Koordinaten: 46° 34′ 40″ N, 13° 55′ 30″ O
Faaker See (Österreich)
DEC
Faaker See
Höhe über Meeresspiegel 554 m ü. A.
Fläche 2,2 km²dep1
Seelänge 2,3 km
Seebreite 1,7 km
Volumen 35.240.000 m³
Maximale Tiefe 29,5 m
Mittlere Tiefe 16,1 m
Besonderheiten Faaker See-Insel (8,8 ha)

Der Faaker See (slowenisch: Baško jezero) ist ein in Privatbesitz befindlicher See in Kärnten (Österreich), für den das glasklare türkisblaue Wasser typisch ist. Mit einer Fläche von 220 ha (bei einer maximalen Tiefe von 29,5 m) ist er der fünftgrößte See Kärntens.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Faaker See liegt südlich von Villach und der Drau und im Norden des in den Karawanken gelegenen Mittagskogels. Der Faaker See gehört politisch zu den Gemeinden Villach (mit den Ortschaften Drobollach und Egg am See in Norden) und Finkenstein (mit der Ortschaft Faak am See im Südwesten).

Der See wird durch eine von West nach Ost reichende Bodenschwelle, welche sich auch als Insel 12 m über die Wasseroberfläche erhebt, in zwei Becken geteilt. Seine Größe beträgt 2,2 km², seine maximale Tiefe erreicht er im nördlichen Becken mit 29,5 m. Seine mittlere Tiefe beträgt 16,1 m. Sein Volumen beträgt 35,24 Mio. m³ und seine theoretische Wassererneuerungszeit 7,8 Monate. Der Hauptzufluss des Faaker Sees ist die Wourounitza. Weitere Zuflüsse sind die "Rotschitza", sowie einige Quellen im See. Entwässert wird er Richtung Gail über den Faaker Seebach. Die Wourounitza ist auch verantwortlich für das türkisblau erscheinende Wasser. Sie führt dem See feinste Kalkpartikel zu, die lange in Schwebe bleiben und das Licht türkisblau reflektieren, bevor sie sich am Boden ablagern.

Tourismus

Badehaus auf der Insel

Die Orte rund um den Faaker See bieten überwiegend von Individualtouristen frequentierte Domizile und eine variantenreiche touristische Infrastruktur mit Hotels, Gästehäusern, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätzen. Es gibt eine Reihe von Restaurants und Gasthäusern, Cafes, Pubs und Buschenschenken. Es findet eine Reihe von Veranstaltungen statt, die frequentierteste ist die European Bike Week (vormals Harley-Treffen) in der ersten Septemberwoche.

Es gibt mannigfache Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten am und rund um den Faaker See, darunter Sonnen und Baden, Surfen, Segel- Ruder- Elektro- und Tretbootfahren (Motorboote sind verboten) sowie Golf, Volleyball und Tennis. Beliebt sind auch See- und Waldspaziergänge, Nordic Walking, Wanderungen, Alm- und Bergtouren sowie Radfahren. Ausflugsmöglichkeiten gibt es viele; auch Stadtbummeln im nahen Villach ist gefragt. Fischen/Angeln wird gerne in der ruhigeren Nebensaison ausgeübt.

Fischbestand

Der Hauptfisch im Faaker See ist die Reinanke, aber auch Wildkarpfen, Hecht, Waller und Zander werden gefischt.

Orte am See

Bildgalerie

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Finkenstein am Faaker See — Finkenstein …   Deutsch Wikipedia

  • Fleetsee — Weißensee Saisser See in Saisserach (Marktgemeinde Velden) …   Deutsch Wikipedia

  • Greifenburger Badesee — Weißensee Saisser See in Saisserach (Marktgemeinde Velden) …   Deutsch Wikipedia

  • Grünsee (Kärnten) — Weißensee Saisser See in Saisserach (Marktgemeinde Velden) …   Deutsch Wikipedia

  • Kärntner Seen — Weißensee Saisser See in Saisserach ( …   Deutsch Wikipedia

  • Kärntner Seengebiet — Weißensee Saisser See in Saisserach (Marktgemeinde Velden) …   Deutsch Wikipedia

  • Moosburger Teiche — Weißensee Saisser See in Saisserach (Marktgemeinde Velden) …   Deutsch Wikipedia

  • Saissersee — Weißensee Saisser See in Saisserach (Marktgemeinde Velden) …   Deutsch Wikipedia

  • Tigringer See — Weißensee Saisser See in Saisserach (Marktgemeinde Velden) …   Deutsch Wikipedia

  • Faaker See — Infobox lake lake name = Faaker See image lake = Faaker see nordblick panorama web.jpg caption lake = image bathymetry = caption bathymetry = location = Carinthia coords = coord|46|34|40|N|13|55|30|E|type:waterbody region:AT|display=inline,title… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”