Beachclub
Bundespressestrand in Berlin

Stadtstrände (auch Beach Club oder citybeaches genannt) sind ein aktueller Trend in der Gastronomielandschaft der Städte. Sie bieten, wie der Name sagt, eine Möglichkeit zu kurzer Erholung in der Stadt, indem sie, teils sehr erfolgreich, Strände am Meer kopieren und südliches Flair bzw. Strandleben nachempfinden. Grundlage hierfür sind Aufschüttungen von Sand, Liegestühle, Palmen, Bast, Strandkörbe oder andere strandtypischen Accessoires.

Die Lage in unmittelbarer Nähe zum Wasser (meist ein mehr oder weniger großer Fluss oder See) trägt dazu bei, die Illusion vom Aufenthalt an einem echten Strand herzustellen. Teilweise werden auch strandtypische Sportarten, wie Beachvolleyball, Boule, Beachaerobic angeboten. Aufgrund mangelnder Wasserqualität der angrenzenden Gewässer kann jedoch meist nicht gebadet werden. Bestenfalls stehen Swimming-Pool oder Duschen zur Verfügung. Teilweise fungieren die Stadtstrände auch als „Beach Club“ und sind erst nach Zahlung eines Eintrittsgeldes zu betreten.

In Paris (Frankreich) entstand vor einigen Jahren der erste Stadtstrand, für den über die Sommermonate sogar eine stark befahrene Stadtautobahn an der Seine gesperrt wurde. Schnell kopierten private Anbieter anderer Städte diese Idee mit Erfolg. Stadtstrände oder auch Citybeaches folgten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt am Main, Köln, Mannheim, Stuttgart, Saarbrücken, Offenbach am Main oder auch in kleineren Städten wie Braunschweig, Würzburg, Heilbronn, Landshut, Oldenburg, Osnabrück und Koblenz.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Torquemada Beachclub Apartments — (Маргерита ди Савойя,Италия) Категория отеля: Адрес: Different Loca …   Каталог отелей

  • Maya Villa Condo Hotel and Beachclub — (Плая дель Кармен,Мексика) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес …   Каталог отелей

  • Hamburg-Harburg (Stadtteil) — Lage des Stadtteils Harburg Lage des Bezirks Harburg …   Deutsch Wikipedia

  • King Kamehameha Club — Der King Kamehameha Club ist eine Club Diskothek in Frankfurt am Main. Der Club hat diverse Preise gewonnen, u.a. als „Bar des Jahres“ oder den Designpreis des „DDC“ und ist seit 2004 Mitglied bei „World s finest Clubs“. Der Name geht auf den… …   Deutsch Wikipedia

  • Jorn Tomter — is a Norwegian born photographer living and working in London. His documentary based work has been exhibited throughout London, among others at Victoria Albert Museum, Notting Hill Arts Club, and Pentagram Gallery, and widely published in… …   Wikipedia

  • Walter Micallef — Infobox musical artist Name = Walter Micallef Img capt = Maltese singer songwriter Walter Micallef Background = khaki Birth name = Walter Micallef Origin = Birkirkara Malta flagicon|Malta Born = Birth date and age|1955|10|24|mf=y Genre = Modern… …   Wikipedia

  • Pointe-Calumet, Quebec — Pointe Calumet is a municipality in the Canadian province of Quebec. The municipality is located within the Deux Montagnes Regional County Municipality in the Laurentides region. It is situated about 30 minutes northwest of Montreal. Its… …   Wikipedia

  • Hamburg-Harburg — Harburg Stadtteil von Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburg-St. Pauli — St. Pauli Stadtteil von Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • KingKa — Das Unternehmen King Kamehameha wurde 1999 gegründet und feiert im März 2009 zehnjähriges Jubiläum. Die internationale Marke mit Sitz in Frankfurt am Main betreibt insgesamt sieben gastronomische Betriebe in Frankfurt, Offenbach und auf Mallorca …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”