Beachy Head
Beachy Head mit Leuchtturm
Bau des Leuchtturms: Die Seilbahn brachte Arbeiter und Baumaterial auf eine eiserne Bauplattform neben dem Leuchtturm
Belle Tout Lighthouse, ca. 2 km westlich des Beachy Head

Beachy Head ist eine Landspitze an der englischen Südküste in der Nähe der Stadt Eastbourne in East Sussex. Der Kreidefelsen, Teil der South Downs, ist der mit 162 m über dem Meeresspiegel höchste in Großbritannien. Ihm schließen sich die Seven Sisters genannten sieben weiteren Kreideklippen an.

Der Name hat nichts mit englisch beach (Strand) zu tun. Die Klippe wurde 1274 mit französisch Beauchef (schönes Kap), 1317 mit Beauchief und ab 1724 mit Beachy Head bezeichnet.

Die gute Sichtbarkeit von Beachy Head vom Meer macht ihn zu einer Landmarke für Schiffe auf dem Ärmelkanal. Gleichzeitig stellte der Felsen eine Gefahr für die Schifffahrt dar. 1831 begann man deshalb einen ersten Leuchtturm, das sogenannte Belle Tout Lighthouse, auf einer Klippe knapp 2 km weiter westlich zu errichten. Der Leuchtturm wurde 1834 in Betrieb genommen. Da er bei Dunst und niedrigen Wolken schlecht zu sehen war, wurde ein neuer, 43 m hoher Leuchtturm im Meer vor Beachy Head gebaut, der im Oktober 1902 fertiggestellt wurde. Sein Licht ist bis in eine Entfernung von 26 Seemeilen (42 km) sichtbar. Das Belle Tout Lighthouse wurde außer Dienst gestellt und wird seitdem privat genutzt. Es musste wegen der Erosion des Felsens 1999 etwa 17 m landeinwärts verschoben werden.

Verschiedenes

Weblinks

 Commons: Beachy Head – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
50.737430.24768

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beachy Head — is a chalk headland on the south coast of England, close to the town of Eastbourne in the county of East Sussex, immediately east of the Seven Sisters. The cliff there is the highest chalk sea cliff in Britain, rising to 162 m (530 ft) above sea… …   Wikipedia

  • Beachy Head — [Beachy Head] a high piece of land with steep white cliffs that sticks out into the sea on the south coast of England, between Eastbourne and ↑Brighton …   Useful english dictionary

  • Beachy Head — (spr. Bidschi Hedd), hohes Vorgebirge mit Leuchtthurm am Kanal in der englischen Grafschaft Sussex, den Seefahrern unter dem Namen die Sieben Brüder bekannt; hier am 1. Juli 1690 Sieg der französischen Flotte über die britisch holländische unter… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beachy Head — (spr. bītschĭ hedd), Vorgebirge in der engl. Grafschaft Ost Sussex, am Kanal, westlich von Eastbourne, aus 172 m hohen Kreidefelsen bestehend, mit Leuchtturm und gewaltigen Höhlen nach der Seeseite; bekannt durch den Sieg der französischen Flotte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beachy Head — (spr. bihtschĭ hedd), Vorgebirge an der engl. Südküste, zwischen Brighton und Hastings, mit Leuchtturm. Hier 16. Juli 1690 Sieg der franz. Flotte über die britisch holländische unter Torrington …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Beachy Head —   [ biːtʃɪ hed], Vorgebirge der südenglischen Kreidesteilküste, zwischen Brighton und Hastings. Hier siegte am 10. 7. 1690 im Krieg der von England geführten Großen Allianz gegen Ludwig XIV. der französische Admiral Tourville über die englisch… …   Universal-Lexikon

  • Beachy Head — Vue du phare et des falaises de Beachy Head depuis l ouest. Beachy Head est un promontoire de craie sur la côte sud de l Angleterre, près de la ville d Eastbourne (comté de l East Sussex), immédi …   Wikipédia en Français

  • Beachy Head — Sp Bičio kyšulỹs Ap Beachy Head L D. Britanijoje (Anglijoje) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Beachy Head — Beach|y Head an area of land with very high cliffs on the south coast of England …   Dictionary of contemporary English

  • Beachy Head — geographical name headland SE England on coast of East Sussex …   New Collegiate Dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”