Beals (Maine)
Beals
Beals (Maine)
Beals
Beals
Lage in Maine
Basisdaten
Gründung: 1925
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County:

Washington County

Koordinaten: 44° 31′ N, 67° 37′ W44.519722222222-67.6150Koordinaten: 44° 31′ N, 67° 37′ W
Zeitzone: Eastern Standard Time (UTC−5)
Einwohner: 622 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 42,3 Einwohner je km²
Fläche: 123 km² (ca. 47 mi²)
davon 14,7 km² (ca. 6 mi²) Land
Höhe: 0 m
Postleitzahl: 04611
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-03670
GNIS-ID: 0582344

Beals ist eine Ortschaft auf Beals Island im Washington County, im US-Bundesstaat Maine in den Vereinigten Staaten. Laut offizieller Schätzung 2006 hatte sie eine Einwohnerzahl von 622 mit einer Bevölkerungsdichte von 42,3 Einwohner pro km². Die Ortschaft wurde 1925 als Teil der Stadt Jonesport inkorporiert. Beals ist über die Jonesport-Beals Bridge erreichbar.

Traditionell durch die Fischerei und den Hummerfang bekannt, machte sich Beals durch die Jonesport-Beals High School in den staatlichen Basketball-Wettbewerben einen Namen. Der Name Beals stammt von dem legendären Fischer Long (Tall) Barney Beal (1835-1899).

Beals, wie auch Jonesport sind Teil des Naturschutzgebiets Great Wass Archipelago, das von der Umweltorganisation The Nature Conservancy verwaltet wird. Das Areal besitzt mehr als 43 Inseln und eine Fläche von 11,3 km².

Die 15 Inseln (Great Wass, Crumple, Mistake, The Man Islands, Little Hardwood, Black, Mark, Seguin, Head Harbor, Devil, Marsh, Little Peabody and Big Peabody) liegen zur Grenze des Golfs von Maine an der Jonesporthalbinsel.

Great Wass ist mit 6,3 km² die größte Insel und ist gekennzeichnet durch sonnentaubesetzte Feuchtgebiete sowie die hohe Anzahl von Rottannen. Die Insel besitzt außerdem zwei Strände.

Inhaltsverzeichnis

Fläche

Laut dem United States Census Bureau besitzt die Ortschaft eine Fläche von 123,0 km ². Davon sind 14,7 km ² Ländereien und 108,3 km ² Wasser.

Demografie

Obwohl sich die Einwohnerzahlen seit 1970 ziemlich stabil hielten, zeichnete sich ein deutlicher Rückgang der Einwohnerschaft bei der Volkszählung im Jahr 2000 ab; dies nicht nur in Beals, sondern alle Städte und Ortschaften im Washington County mussten eine klare Abwanderung von Menschen hinnehmen.

Damals wurde für Beals folgendes registriert:

  • 618 Einwohner (Schätzung von 2005: 624 Einwohner)
  • 237 Haushalte
  • 188 Familien
  • 380 Unterkünfte

Ethnische Bevölkerungsgruppen

Von den 618 gezählten Einwohnern, waren

  • 97.57% Weiß
  • 2.10% Lateinamerikanisch
  • 1.29% Afroamerikanisch
  • 0.65% Ureinwohner (Indianer)
  • 0.32% Mischlinge
  • 0.16% Asiaten

Altersgruppen

  • 24.9% unter 18 Jahre
  • 5.8% zwischen 18 und 24 Jahre
  • 27.5% zwischen 25 und 44 Jahre
  • 24.3% zwischen 45 und 64 Jahre
  • 17.5% über 65 Jahre

Einkommensverhältnisse

Das Durchschnittsjahreseinkommen pro Haushalt liegt bei 29,375 US-Dollar.

  • Durchschnittsjahreseinkommen der Männer: 28,125 US-Dollar
  • Durchschnittsjahreseinkommen der Frauen: 24,167 US-Dollar

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beals, Maine — Infobox Settlement official name = Beals, Maine settlement type = Town nickname = motto = imagesize = image caption = image |pushpin pushpin label position =left pushpin map caption =Location within the state of Maine pushpin mapsize = |mapsize …   Wikipedia

  • Beals — ist der Familienname folgender Personen: Alyn Beals (* 1921), ehemaliger US amerikanischer Profifootballspieler Carlyle Smith Beals (1899–1979), kanadischer Astronom Dick Beals (* 1927), US amerikanischer Synchronsprecher Gary Beals (* 1982),… …   Deutsch Wikipedia

  • Beals — may refer to: * Beals, Maine, United States * Beals syndrome, a rare congenital connective tissue disorder * Beals (crater), a lunar craterBeals, an indirect or secondary call out that does not induce a put down or knife .People* Beals Becker… …   Wikipedia

  • Maine locations by per capita income — Maine has the thirty fourth highest per capita income in the United States of America. In 2000, the state s average personal per capita income was $19,533.[citation needed] By 2003, that figure had risen to $28,831.[citation needed] Maine… …   Wikipedia

  • Jonesport, Maine — Infobox Settlement official name = Jonesport, Maine settlement type = Town nickname = motto = imagesize = image caption = image |pushpin pushpin label position =left pushpin map caption =Location within the state of Maine pushpin mapsize =… …   Wikipedia

  • Miss Maine — For the state pageant affiliated with Miss USA, see Miss Maine USA. The Miss Maine competition is the pageant that selects the representative for the state of Maine in the Miss America pageant. Maine has been represented in the pageant since 1937 …   Wikipedia

  • Calais, Maine — Calais   City   Main Street in 1913 …   Wikipedia

  • Columbia, Maine —   Town   …   Wikipedia

  • Columbia Falls, Maine —   Town   Town Hall and Pleasant River c. 1908 …   Wikipedia

  • National Register of Historic Places listings in Washington County, Maine — Location of Washington County in Maine This is a list of the National Register of Historic Places listings in Washington County, Maine. This is intended to be a complete list of the properties and districts on the National Register of Historic… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”