A1200
Amiga 1200 mit Maus und externen Diskettenlaufwerken

Der Amiga 1200 (oder kurz A1200) war einer der populärsten Homecomputer aus der Familie der Amiga-Computer.

Er kam 1992 auf den Markt und verfügte über folgende Eigenschaften:

Betriebssystem: AmigaOS 3.0 (später 3.1). Einige Modelle wurden mit interner 2,5"-Festplatte ausgeliefert.

Andere Laufwerke wie Disketten- und z. T. auch CD-ROM-Laufwerke mussten extern nachgerüstet werden.

Es gab später sogar einen Prototyp eines externen CD-ROM-Laufwerks namens CD1200 für den Amiga 1200, welches auf der CeBIT 1994 gezeigt wurde, allerdings nie in Serie ging.

Für Bastler besonders interessant ist der Uhrenport des Amiga 1200. Ursprünglich für eine batteriebetriebene Uhr oder eine Speichererweiterung gedacht, schlummerte im Uhrenport lange ungeahntes Potenzial, welches heute für Controller, ISDN, zusätzliche serielle Schnittstellen, USB und ähnliches Zubehör genutzt wird.

Auf Basis des Amiga 1200 erschien mit dem CD³² 1993 eine Konsole, die, ähnlich wie das CDTV (basierte auf dem Amiga 500), zu einem vollwertigen Amiga ausgebaut werden konnte. Das CD³² besaß allerdings nicht alle Chips, weshalb diverse Schnittstellen des Amiga 1200 fehlten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A1200 — …   Википедия

  • A1200 road — Coordinates: 51°32′46″N 0°06′08″W / 51.5462°N 0.1022°W / 51.5462; 0.1022 …   Wikipedia

  • Motorola A1200 — Motorola A1200e [[Файл: |250px]] Производитель Motorola …   Википедия

  • Amiga A1200 — …   Википедия

  • Motorola a1200 — …   Википедия

  • Amiga 1200 — For the Motorola mobile phone, see Motorola MING A1200i. Amiga 1200 Amiga 1200 with mouse and two additional floppy disk drives Manufacturer Commodore International, Amiga Technologies GmbH …   Wikipedia

  • Commodore Amiga 1200 — Amiga 1200 con dos unidades de floppy externas. El Amiga 1200, o A1200, forma parte de la tercera generación de ordenadores Commodore Amiga, enfocado al mercado doméstico. Se lanzó en octubre de 1992 a un precio de £399 en el Reino Unido y $599… …   Wikipedia Español

  • Amiga — Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: ‚Freundin‘) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt… …   Deutsch Wikipedia

  • Amiga-Computer — Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: Freundin) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt war …   Deutsch Wikipedia

  • Commodore Amiga — Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: Freundin) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt war …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”