Beastmaster - Herr der Wildnis
Seriendaten
Deutscher Titel: Beastmaster – Herr der Wildnis
Originaltitel: Beastmaster: The Legend Continues
Produktionsland: USA, CDN
Produktionsjahr(e): 1999–2002
Produzent: Brett Popplewell
Episodenlänge: etwa 41 Minuten
Episodenanzahl: 66 in 3 Staffeln
Originalsprache: Englisch
Musik: Graeme Coleman
Idee: Steve Feke
Genre: Fantasy, Abenteuer
Erstausstrahlung: 9. Oktober 1999
auf Sci Fi
Deutschsprachige Erstausstrahlung: 10. August 2003
auf ProSieben

Beastmaster – Herr der Wildnis ist eine US-amerikanische Fantasyserie von Autor Steve Feke, Regisseur Michael Offer und Produzent Brett Popplewell, gedreht ab 1999 in den USA. Die Serie handelt über den Beastmaster, der in drei der Serie vorangegangenen Filmen, die zusammen eine Trilogie bilden, den Protagonisten darstellt.

Handlung

Der Krieger Dar, der mit Tieren sprechen kann, weswegen er auch Beastmaster genannt wird, und seine Gefährtin Kyra sind die letzten Überlebenden ihres Stammes, der von den feindlichen Terron ausgerottet wurde. Jedoch wird Kyra von den Terron entführt und König Zad versucht mit allen Mitteln, auch Dar zu fangen, um dessen außergewöhnliche Fähigkeit zu erlangen. Dar muss sich vielen Abenteuern und Herausforderungen stellen, um König Zad und die Terron zu besiegen und Kyra und das Königreich zu befreien.

Charaktere

Hauptdarsteller mit Rollen und Auftritten
Rolle Schauspieler Dauer der Hauptrolle
Funktion Name Staffeln Episoden
Beastmaster Dar Daniel Goddard 1-3 1–66
Dar's Freund, Heiler Tao Jackson Raine 1–3 1–66
König Zad Steven Grives 1–3 1–66
Magier Der Alte Graham Bond 1-2 1-44
Gelehrte vom Alten Die Magierin Monika Schnarre 1,3 1-22, 45-66
Gelehrte vom Alten Die Magierin Dylan Bierk 2 23-44
Freundin von Dar Kyra Natalie Jackson Mendoza 1 1-22
Dämon Curupira Emilie de Ravin 1 1-22
Kämpferin Arina Marjean Holden 1-3 11-66
Kämpfer Dartanus Marc Singer 3 45-66
König Voden David Paterson 2 23-44

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”