Beastmaster II - Der Zeitspringer
Filmdaten
Deutscher Titel: Beastmaster II – Der Zeitspringer
Originaltitel: Beastmaster 2: Through the Portal of Time
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1991
Länge: 107 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Sylvio Tabet
Drehbuch: Jim Wynorski,
R.J. Robertson
Produktion: Sylvio Tabet
Musik: Robert Folk
Kamera: Ronn Schmidt
Besetzung

Beastmaster II – Der Zeitspringer ist ein US-amerikanischer Barbarenfilm des Jahres 1991 aus dem Genre der Fantasyfilme. Es ist der zweite Teil einer Trilogie, bestehend aus dem Vorgänger Beastmaster – Der Befreier (1983) und dem Nachfolger Beastmaster – Das Auge des Braxus (1996).

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Dar, der Beastmaster, stellt sich dem herrschsüchtigen Arklon, der als Tyrann nach dem Tode König Zeds die Macht an sich gerissen hat, entgegen. Nachdem er einer ihm gestellten Falle Arklons entkommen ist, muss er durch das Zeittor in das Amerika der 1990er Jahre nach Los Angeles, um Arklon aufzuhalten, der zusammen mit der Magierin Lyranna eine neuentwickelte Nuklearwaffe aus einem Forschungszentrum stehlen will. Mit Hilfe dieser möchte er sich in der mystischen Welt Dars die unangefochtene Herrschaft sichern.

Kritiken

Hintergründe

Der Film wurde in Los Angeles sowie im Glen Canyon in Utah in den USA gedreht. [2] Sylvio Tabet gab mit diesem Film sein Regiedebüt.

In Deutschland erschien der Film gar nicht erst im Kino, sondern wurde am 25. September 1991 direkt auf Video veröffentlicht. [3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Lexikon des internationalen Films“ (CD-ROM-Ausgabe), Systhema, München 1997
  2. imdb.com Drehorte - Beastmaster II – Der Zeitspringer
  3. „Lexikon des internationalen Films“ (CD-ROM-Ausgabe), Systhema, München 1997

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”