Beat (Magazin)
Beat
Beschreibung Musikproduktionsmagazin
Fachgebiet Musikproduktion, Studioequipment
Sprache deutsch
Verlag Falkemedia
Erstausgabe 2005
Erscheinungsweise monatlich
Chefredakteur Thomas L. Raukamp (bis März 2010), Alex Weber (seit März 2010)
Herausgeber Kassian Alexander Goukassian
Weblink www.beat.de

Beat ist eine monatlich erscheinende Musikfachzeitschrift des Falkemedia-Verlags. Die erste Ausgabe kam im April 2005 auf den Markt.

Das Konzept von Beat richtet sich in erster Linie an Neueinsteiger in die Musikwelt sowie fortgeschrittene Hobbymusiker. Mitmach-Workshops sollen in Wort und Bild Problemlösungen und Anregungen zur Arbeit mit Musik-Hardware und -Software bieten. Des Weiteren ist eine Teststrecke zu Synthesizern, Software-Instrumenten sowie weiterem Studioequipment, Neuigkeiten aus der Musikproduktionswelt sowie Interviews mit Musikern Bestandteil der Publikation. Die beiligende DVD (bis 2009 CDs) enthält oftmals Musiksoftware. Darunter sind Vollversionen, im Leistungsumfang eingeschränkte Vollversionen, Testversionen, Loops und Samples.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beat — (aus dem engl beat, schlagen Schlag) bezeichnet: Beat (Rhythmus) Beats per minute, als Maß für das Tempo eines Musikstücks Schwebung, aus dem Englischen Beatmusik, populäre Musikrichtung der 1960er Jahre Beatnik, eine Jugendbewegung der 1960er… …   Deutsch Wikipedia

  • Beat It — Michael Jackson Veröffentlichung 26. Februar 1983 Länge 4:17 Genre(s) Pop Autor(en) Michael Jackson …   Deutsch Wikipedia

  • Beat Glogger — (* 12. März 1960) ist ein Schweizer Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator und Autor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Beat Richner — (2007) Beat Richner (* 13. März 1947 in Zürich) ist ein Schweizer Kinderarzt und Musiker, der vor allem durch den Aufbau von Kinderspitälern in Kambodscha bekannt wurde. Er ist heimatberechtigt im aargauischen Rohr und in der Stadt Zürich …   Deutsch Wikipedia

  • Beat Curti — (* 1937) ist ein Schweizer Unternehmer im Detailhandels und Medienumfeld. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung 2 Medienbranche 3 Detailhandel 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Beat Streuli — (* 19. August 1957 in Altdorf) ist ein Schweizer Fotograf und ein Video sowie Installationskünstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Ausstellungen 3 Auszeichnungen und Stipendien …   Deutsch Wikipedia

  • Beat'em-Up — Screenshot von OpenMortal, einem freien Wettkampf Beat ’em up. Oben sind die Lebensbalken und die verbleibende Kampfzeit. Beat ’em up (englisch für „Schlag sie zusammen“), oft auch Prügelspiel genannt, ist ein Computerspiel Genre, das den Einsatz …   Deutsch Wikipedia

  • Beat'em Up — Screenshot von OpenMortal, einem freien Wettkampf Beat ’em up. Oben sind die Lebensbalken und die verbleibende Kampfzeit. Beat ’em up (englisch für „Schlag sie zusammen“), oft auch Prügelspiel genannt, ist ein Computerspiel Genre, das den Einsatz …   Deutsch Wikipedia

  • Beat'em up — Screenshot von OpenMortal, einem freien Wettkampf Beat ’em up. Oben sind die Lebensbalken und die verbleibende Kampfzeit. Beat ’em up (englisch für „Schlag sie zusammen“), oft auch Prügelspiel genannt, ist ein Computerspiel Genre, das den Einsatz …   Deutsch Wikipedia

  • Beat 'em Up — Screenshot von OpenMortal, einem freien Wettkampf Beat ’em up. Oben sind die Lebensbalken und die verbleibende Kampfzeit. Beat ’em up (englisch für „Schlag sie zusammen“), oft auch Prügelspiel genannt, ist ein Computerspiel Genre, das den Einsatz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”