Beat Fäh

Beat Fäh (* 3. April 1952 in Zürich) ist ein Schweizer Regisseur, Schauspieler und Autor.

Fäh studierte von 1974 bis 1977 an der Schauspielakademie Zürich. Nach Engagements als Schauspieler in Marburg, am Theater am Neumarkt Zürich und am Stadttheater Bern arbeitete er ab 1984 als freier Regisseur u.a. an der Münchner Schauburg, in Esslingen, Nürnberg, Basel, Ulm, Bonn und Stuttgart. Von 1992 bis 1994 war er leitender Regisseur der Städtischen Bühnen Freiburg. Danach setzte er seine Tätigkeit als freier Regisseur u.a. in Bonn, Freiburg, Mainz, Basel, Zürich, Potsdam und München fort. Er unterrichtet an der Otto-Falckenberg-Schule München, der Folkwang-Hochschule Essen und der Zürcher Hochschule der Künste.

1982 debütierte Fäh als Regisseur mit dem Kinderstück Max am Stadttheater Bern, wo er bis 1987 jährlich ein Kinderstück inszenierte. 1984 brachte er Max an der Münchner Schauburg heraus; ab 1988 arbeitete er mehrfach am Theater Spilkischte in Basel.

1991 führte er Regie bei der Aufführung von Chris Weinheimers Oper Othello am Stadttheater Ulm, 1996 bei der Aufführung von Violetta Dinescus Oper Erendira am Staatstheater Stuttgart. Während seiner Zeit in Freiburg brachte er unter anderem den “Urfaust , Amphitryon, Cymbeline und Raub der Sabinerinnen auf die Bühne.

Seit 1995 arbeitet Fäh mit der Jazzgruppe Post no Bills (Chris Weinheimer, Ole Schmidt, Carl Ludwig Hübsch und Sebastian Gramss) zusammen. Sie realisierten 1995 am Schauspiel Bonn eine Aufführung von Shakespeares Wintermärchen, 1996 die Musikperformance Blauzone und 1997 am Staatstheater Mainz Wie es euch gefällt von Shakespeare in Zusammenarbeit mit der Choreografin Vivienne Newport.

1999 arbeitete er erstmals mit John von Düffel in dem Stück Rinderwahnsinn (Musik von Carl Ludwig Hübsch) am Schauspiel Bonn zusammen. 2003 führte er Regie bei der Uraufführung von Düffels Stück Kur-Guerilla am Staatstheater Wiesbaden. Als weitere Stücke mit Musik von Hübsch inszenierte er Othello Therapie (2001, mit von Düffel), Drei Mal Leben (2002, mit Monika Kroll), Antilopen (2002), One Minute (2004) und Gott des Gemetzels (2007 am Staatsschauspiel Dresden). Im Jahr 2010 wurde ihm die Regie für das Welttheater 2013 in Einsiedeln anvertraut.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fäh — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Fäh (1858–1932), Schweizer Priester, Kunsthistoriker, religiöser Erbauungsliterat Beat Fäh (* 1952), Schweizer Regisseur, Schauspieler und Autor Linda Fäh (* 1987), Miss Schweiz 2009 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fa — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Kinder- und Jugendtheatertreffen — Das Deutsche Kinder und Jugendtheatertreffen ist eine alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung in Berlin, zu welcher ausgewählte Theaterinszenierungen für das Kinder und Jugendtheater aus ganz Deutschland und dem Ausland eingeladen werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerd Imbsweiler — (* 1941 in Offenbach) ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Hausautor. Er lebt in der Schweiz in Basel. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Zürcher Persönlichkeiten — In dieser Liste sind bedeutende Personen aufgeführt, die entweder aus der Stadt Zürich stammen oder längere Zeit dort gewirkt haben. Wo nicht anders vermerkt, ist Zürich der Geburtsort respektive Sterbeort. Inhaltsverzeichnis 1 Frühmittelalter… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruth Oswalt — (* 7. Januar 1946 in Zürich) ist eine Schweizer Schauspielerin. Nach dem Abitur besuchte sie zunächst ein Lehrerseminar und übte eine kurze Tätigkeit als Primarlehrerin aus. Ab 1969 nahm sie eine Schauspielausbildung an der Schauspielakademie mit …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Gramss Underkarl — Sebastian Gramss (* 13. Juli 1966 in Wilhelmshaven) ist ein deutscher Kontrabassist, Cellist und Komponist zeitgenössischer Musik. Sebastian Gramss, Kontrabassist und Komponist; 30. März 2006 im Loft, Köln Nach früher Preisträgerschaft bei Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Zürich — In dieser Liste sind bedeutende Personen aufgeführt, die entweder aus der Stadt Zürich stammen oder längere Zeit dort gewirkt haben. Wo nicht anders vermerkt, ist Zürich der Geburtsort respektive Sterbeort. Inhaltsverzeichnis 1 Frühmittelalter… …   Deutsch Wikipedia

  • Carlo Ljubek — (* May 21 1976 in Bocholt, Germany is a German actor. Life Carlo Ljubek was born as a son of Croatian migrants in Bocholt, Germany. He graduated after his actor s training 2002 in Munich, Germany at the Otto Falckenberg School. At the intimate… …   Wikipedia

  • Ueli Jäggi — in Der Tod zu Basel. Ueli Jäggi (* 8. Oktober 1954 in Olten, Kanton Solothurn) ist ein Schweizer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”