Beat Glogger

Beat Glogger (* 12. März 1960) ist ein Schweizer Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator und Autor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Er studierte Biologie und Biochemie in Zürich und absolvierte danach eine Ausbildung zum Journalisten. Von 1985 bis 1999 arbeitete er für das Wissenschaftsmagazin MTW des Schweizer Fernsehens als Journalist, Moderator und Redaktionsleiter. Unter seiner Leitung wandelte sich das Magazin von der behäbigen Bildungssendung zum populärwissenschaftlichen Informationsmagazin.

Nach seinem Weggang vom Schweizer Fernsehen lebte er bis 2002 in Zentralamerika, von wo aus er diverse Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehstationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Reportagen belieferte. Heute wohnt er mit seiner Familie wieder in der Schweiz und arbeitet als freischaffender Wissenschaftsjournalist. Er ist Studienleiter für Wissenschaftsjournalismus am Medien-Ausbildungs-Zentrum, der Schweizer Journalistenschule. Er publizierte mehrere populärwissenschaftliche Sachbücher und den Science-Thriller Xenesis, für den er 2005 mit dem Prix Media der Schweizer Akademie der Naturwissenschaften ausgezeichnet wurde.

Werke

Nebst vielen Beiträgen fürs Fernsehen und die Presse publizierte Beat Glogger folgende Bücher:

  • Die Schweiz im Treibhaus – Regionale Auswirkungen der globalen Klimabedrohung. Werd-Verlag, Zürich 1993, ISBN 3-85932-122-6.
  • Das Wetter morgen. MONDO Verlag 1993.
  • MTW-Highlights. 20 Jahre Wissenschaft am Schweizer Fernsehen. Werd-Verlag, Zürich 1994.
  • Heisszeit. Das Nationale Forschungsprogramm zu Klimaveränderungen und Naturkatastrophen. vdf, Hochsch.-Verl. an der ETH, Zürich 1998, ISBN 3-7281-2613-6.
  • Xenesis. Science Thriller über die Xenotransplantation. Rowohlt Taschenbuch-Verlag, Reinbek bei Hamburg 2004, ISBN 3-499-23613-3.
  • Lauf um mein Leben. Science Thriller über Gendoping. Rowohlt Taschenbuch-Verlag, Reinbek bei Hamburg 2008, ISBN 978-3-499-24835-1.

Auszeichnungen

  • 2005: Prix Media der Schweizer Akademie für Naturwissenschaften SCNAT für den Science-Thriller «Xenesis»
  • 2006: Nomination zum Descartes Preis für Wissenschaftskommunikation, vergeben von der Europäischen Kommission.
  • 2008: Schweizer Wissenschaftsjournalist des Jahres, für den Artikel «Die Mutanten greifen an» zum Thema Gendoping, in DAS MAGAZIN (Nr. 30, 2008).
  • 2010: Ehrendoktorat der Universität Zürich, für seine grossen Verdienste um die Kommunikation wissenschaftlicher Inhalte.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. UZH - Universität Zürich - Ehrendoktor 2010 der Vetsuisse Fakultät. Abgerufen am 17. Juni 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beat Glogger — (March 12, 1960 ) is a Swiss science journalist, television host, and author.He studied biology and biochemistry in Zurich, graduated as a journalism major, and went on to making MTW a popular Swiss science magazine.Books Xenesis awarded the… …   Wikipedia

  • Glogger — ist der Familienname folgender Personen: Beat Glogger (* 1960), Schweizer Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator und Autor Conny Glogger (* 1956), deutsche Schauspielerin und Radiomoderatorin Siehe auch: Gloger …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Xenesis — infobox Book | name = Xenesis title orig = translator = image caption = author = Beat Glogger illustrator = cover artist = country = Switzerland language = German series = genre = Science Thriller novel publisher = Rowohlt Verlag pub date = 31… …   Wikipedia

  • Xenesis — ist der Titel eines Romans des Schweizer Autors Beat Glogger. Es handelt sich um ein Kunstwort, das aus den zwei Teilen «xenos» (aus dem Griechischen für «fremd», vgl. Griechische Präfixe) und «Genesis» (die biblische Schöpfungsgeschichte)… …   Deutsch Wikipedia

  • Costa Rica — República de Costa Rica Republik Costa Rica …   Deutsch Wikipedia

  • Klimaänderung: Folgen und Auswirkungen —   Das Klima bestimmt die menschliche Kultur, mehr als jeder andere Faktor. Es entscheidet darüber, wie viel Ertrag die Felder liefern, wo der Mensch siedelt und wie er sich kleidet. Das Klima forciert den technischen Fortschritt, schürt Seuchen… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”