Beat Vonlanthen

Beat Vonlanthen (* 8. April 1957 in Niedermuhren, Gemeinde St. Antoni) ist ein Schweizer Politiker (CVP) und Staatsrat des Kantons Freiburg.

Leben

Vonlanthen absolvierte 1977 am Kollegium St. Michael in Freiburg die Matura Typ B. Nach dem Militärdienst studierte er an der Universität Freiburg Rechtswissenschaft und schloss 1982 mit dem Lizenziat ab. Er arbeitete erst als Unterassistent, dann als Diplomassistent an der Universität. 1985 erlangte er den Master of Laws der London School of Economics and Political Science. 1986 promovierte er ausserdem an der Universität Freiburg.

Von 1986 bis 1988 war Vonlanthen beim Delegierten für das Flüchtlingswesen, Peter Arbenz, als Ausbildungschef tätig. Anschliessend war er zwei Jahre lang persönlicher Mitarbeiter des BIGA-Direktors Klaus Hug und leitete das Projekt Weiterbildungsoffensive. 1990 wechselte er ans Eidgenössische Departement des Innern, wo er zunächst als Stabschef der Gruppe für Wissenschaft und Forschung tätig war und ab 1998 als Vizedirektor des Staatssekretariats für Wissenschaft und Forschung.

Vonlanthen lebt in St. Antoni. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Politik

Die politische Laufbahn Vonlanthens begann 1989, als er zum Präsidenten der CVP Sense gewählt wurde, ein Amt, das er bis 1994 innehatte. 1995 rückte er in den Grossen Rat des Kantons Freiburg nach und wurde 1996 und 2001 bestätigt. Im Mai 2004 wurde Vonlanthen in den Ersatzwahlen des Staatsrats als Nachfolger von Urs Schwaller gewählt und übernahm die Direktion für Raumplanung, Umwelt und Bau. Im Jahr 2007 wurde er im Amt bestätigt und wechselte auf die Volkswirtschaftsdirektion.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beat Vonlanthen — Beat Vonlanthen, né le 8 avril 1957 à Saint Antoine[réf. nécessaire] est une personnalité politique suisse, membre du Parti démocrate chrétien. Biographie Il obtient une maturité type B (latin langues) au Collège St Michel à… …   Wikipédia en Français

  • Vonlanthen — ist der Familienname folgender Personen: Beat Vonlanthen (* 1957), Schweizer Politiker Jo Vonlanthen (* 1942), Schweizer Automobilrennfahrer Johan Vonlanthen (* 1986), Schweizer Fussballspieler Roger Vonlanthen (* 1930), Schweizer Fussballspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Vo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • CH-FR — Kanton Freiburg Basisdaten Hauptort: Freiburg (Fribourg) Fläche: 1.671 km² (Rang 8) Einwohner: 263.24 …   Deutsch Wikipedia

  • Canton de Fribourg — Kanton Freiburg Basisdaten Hauptort: Freiburg (Fribourg) Fläche: 1.671 km² (Rang 8) Einwohner: 263.24 …   Deutsch Wikipedia

  • Freiburg (Kanton) — Kanton Freiburg Basisdaten Hauptort: Freiburg (Fribourg) Fläche: 1.671 km² (Rang 8) Einwohner: 263.24 …   Deutsch Wikipedia

  • Jutzet — Erwin Jutzet (* 7. Mai 1951 in Freiburg, heimatberechtigt in St. Silvester) ist ein Schweizer Politiker (SP) und Staatsrat des Kantons Freiburg. Von 1981 bis 1995 war er im Grossen Rat des Kantons Freiburg. Dann wechselte er in den Nationalrat… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Fribourg — Kanton Freiburg Basisdaten Hauptort: Freiburg (Fribourg) Fläche: 1.671 km² (Rang 8) Einwohner: 263.24 …   Deutsch Wikipedia

  • List of 2005 office-holders in Switzerland — This is a List of office holders in 2005 in Switzerland. See also: 2005 in Switzerland.Federal officesSwiss Federal CouncilMembers of the Swiss Federal Council, ordered by seniority *Moritz Leuenberger Vice President of the Confederation 2005… …   Wikipedia

  • Liste der amtierenden Mitglieder der Schweizer Kantonsregierungen — Diese Liste zeigt die amtierenden Mitglieder aller Kantonsregierungen der Schweiz (Stand: 6. September 2011). Inhaltsverzeichnis 1 Parteiabkürzungen 2 Kantonsregierungen 3 Parteizugehörigkeit 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”