Beate Prettner

Beate Prettner (* 16. April 1965) ist eine österreichische Gynäkologin und Politikerin (SPÖ). Prettner ist seit 2004 Abgeordnete zum Kärntner Landtag.

Prettner vertritt seit dem 21. März 2004 die SPÖ im Kärntner Landtag und ist Mitglied im Ausschuss für Familie, Soziales, Gesundheit, Generationen und Sport sowie im Unvereinbarkeitsausschuss. Als ihre politischen Schwerpunkte bezeichnet sie die Themen Soziales sowie Familien- und die Gesundheitspolitik.[1] Prettner ist Gesundheits-, Sozial-, Familien- und Jugendsprecherin des SPÖ-Landtagsklubs.[2][3][4][5] Bei der Landtagswahl 2009 kandidiert Prettner auf Platz 2 im Bezirk Villach[6] und auf Platz 13 der Landesliste.[7] Seit 12. April 2010 ist Beate Prettner als Landesrätin für Umwelt, Energie und Frauen in der Kärntner Landesregierung tätig.[8]

Prettner lebt in einer Lebensgemeinschaft und ist Mutter dreier Töchter. Sie lebt in Villach.

Einzelnachweise

  1. SPÖ-Villach, zuletzt abgerufen am 28. November 2008
  2. Kleine Zeitung: Platz für Junge und Fehler, 13. November 2008
  3. Der Spiegel: Heiliger und Bube, 27. Oktober 2008
  4. Neue Kärntner Tageszeitung: SPÖ: "Haider hat versagt", 4. Februar 2007
  5. Kleine Zeitung: Kritik an BZÖ-Elternumfrage, 20. April 2006
  6. Neue Kärntner Tageszeitung: Villachs Spitzenkandidat bleibt weiter Reinhart Rohr, 12. Juni 2008
  7. Neue Kärntner Tageszeitung: Die SPÖ-Kandidaten..., 23. November 2008
  8. Kleine Zeitung: Beate Prettner offiziell zur SPÖ-Landesrätin gewählt, 12. April 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prettner — Beate Prettner (* 16. April 1965) ist eine österreichische Gynäkologin und Politikerin (SPÖ). Prettner ist seit 2004 Abgeordnete zum Kärntner Landtag. Prettner vertritt seit dem 21. März 2004 die SPÖ im Kärntner Landtag und ist Mitglied im… …   Deutsch Wikipedia

  • Landesregierung Dörfler II — Die Landesregierung Dörfler II bildet die Kärntner Landesregierung seit ihrer Wahl am 31. März 2009. Auf Grund des Proporzsystems sind in der Landesregierung vier Vertreter der Freiheitlichen in Kärnten, zwei Vertreter der SPÖ sowie ein Vertreter …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kärnten — Koroška Landesflagge Landeswappen …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Kaiser (SPÖ) — Peter Kaiser (* 4. Dezember 1958 in Klagenfurt) ist ein österreichischer Politiker und seit 2010 Landeshauptmann Stellvertreter in Kärnten. Kaiser arbeitete nach der Matura von 1978 bis 1987 als Vertragsbediensteter bei der Kärntner… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Villach — Die folgende Liste enthält die in Villach geborenen sowie zeitweise lebenden Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Villach geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (29. Gesetzgebungsperiode) — Diese Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (29. Gesetzgebungsperiode) (Stand 31. Juli 2008) listet alle ehemaligen und aktiven Abgeordneten zum Kärntner Landtag in der 29. Gesetzgebungsperiode (von 2004 bis 2009) auf. Die konstituierende… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (30. Gesetzgebungsperiode) — Diese Liste der Abgeordneten zum Kärntner Landtag (30. Gesetzgebungsperiode) (Stand: 26. November 2009) listet alle ehemaligen und aktiven Abgeordneten zum Kärntner Landtag in der 30. Gesetzgebungsperiode (von 2009 bis 2014) auf. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”