Beate Stauff

Beate Habetz - heute Beate Stauff - (* 1961 in Brauweiler) ist eine deutsche Radrennfahrerin. Sie gewann 1978 die Weltmeisterschaft im Strassenrennen.

Sportlicher Werdegang

1976 wurde Habetz Deutsche Meisterin im Bahnradfahren in München. Am 23. August 1978 gewann sie die Radweltmeisterschaft in Brauweiler bei Köln. 1979 belegte sie bei der Weltmeisterschaft den dritten Platz. Bis 1984 errang sie insgesamt 6 mal die deutsche Meisterschaft. Als sie 1984 nicht für die Olympischen Spiele berücksichtigt wurde, beendete sie ihre aktive Laufbahn.

Familie

Der Vater von Beate Habetz war ein begeisterter Radfahrer. Von seinen 7 Kindern (es gibt noch 6 weitere Geschwister aus der ersten Ehe der Mutter, die aber allesamt nicht Rad fuhren) betrieben besonders Beate, Gaby und Hans-Jürgen ehrgeizig den Radsport. Beates Schwester Gaby (heute Gaby Wüller) gewann auch einmal die deutsche Meisterschaft.

Später heiratete Beate den mehrfachen deutsche Meister im Strassenradfahren Werner Stauff. Sie haben zwei Kinder, Daniela (* 1990) und Andreas (1987). Andreas Stauff gehört derzeit (2005) dem Marcel-Wüst-Junioren Team an.

Seit 1989 lebt Beate Habetz in Köln-Bickendorf. Sie fährt für ein Logistikunternehmen Post aus.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beate Habetz — heute Beate Stauff (* 1961 in Brauweiler) ist eine ehemalige deutsche Radrennfahrerin. Sie gewann 1978 die Weltmeisterschaft im Straßenrennen. Sportlicher Werdegang 1976 wurde Habetz Deutsche Meisterin im Bahnradfahren in München. Am 23. August… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Stauff — bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2010 Andreas Stauff (* 22. Januar 1987 in Frechen) ist ein deutscher Straßenradrennfahrer. Andreas Stauff fuhr 2006 als Stagiaire bei dem deutschen Professional Continental Team Wiesenhof Akud. Im nächsten Jahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Habetz — Beate Habetz heute Beate Stauff (* 1961 in Brauweiler) ist eine deutsche Radrennfahrerin. Sie gewann 1978 die Weltmeisterschaft im Strassenrennen. Sportlicher Werdegang 1976 wurde Habetz Deutsche Meisterin im Bahnradfahren in München. Am 23.… …   Deutsch Wikipedia

  • RRC „Günther 1921“ Köln-Longerich — Der Radrennclub „Günther 1921“ e.V. Köln Longerich ist ein Radsportverein, der im Kölner Stadtteil Longerich beheimatet ist. Der Verein wurde 1921 gegründet. In Erinnerung an den 1918 tödlich verunglückten Kölner Radrennfahrer Peter Günther… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Radsportmeisterschaften — Die Deutschen Straßen Radmeisterschaften finden jährlich statt, mit dem Ziel, jeweils den besten deutschen Straßenfahrer und den besten Einzelzeitfahrer auf männlicher sowie auf weiblicher Seite zu küren. Die Meisterschaften werden vom Bund… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Strassenrad-Meisterschaften — Die Deutschen Straßen Radmeisterschaften finden jährlich statt, mit dem Ziel, jeweils den besten deutschen Straßenfahrer und den besten Einzelzeitfahrer auf männlicher sowie auf weiblicher Seite zu küren. Die Meisterschaften werden vom Bund… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Straßen-Rad-Meisterschaft — Die Deutschen Straßen Radmeisterschaften finden jährlich statt, mit dem Ziel, jeweils den besten deutschen Straßenfahrer und den besten Einzelzeitfahrer auf männlicher sowie auf weiblicher Seite zu küren. Die Meisterschaften werden vom Bund… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Straßen-Rad-Meisterschaften — Die Deutschen Straßen Radmeisterschaften finden jährlich statt, mit dem Ziel, jeweils den besten deutschen Straßenfahrer und den besten Einzelzeitfahrer auf männlicher sowie auf weiblicher Seite zu küren. Die Meisterschaften werden vom Bund… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Straßenrad-Meisterschaft — Die Deutschen Straßen Radmeisterschaften finden jährlich statt, mit dem Ziel, jeweils den besten deutschen Straßenfahrer und den besten Einzelzeitfahrer auf männlicher sowie auf weiblicher Seite zu küren. Die Meisterschaften werden vom Bund… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Straßenrad-Meisterschaften — Die Deutschen Straßen Radmeisterschaften finden jährlich statt, mit dem Ziel, jeweils den besten deutschen Straßenfahrer und den besten Einzelzeitfahrer auf männlicher sowie auf weiblicher Seite zu küren. Die Meisterschaften werden vom Bund… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”