Beatport

Beatport ist ein Online-Musicstore, der im Bereich Electronic Dance Music als Online-Marktführer gilt.

Beatport.com bietet ein breites Sortiment an Musikstücken der elektronischen Tanzmusik. Die Musikdateien werden pro Download abgerechnet, welche in den Formaten MP3, MP4 und WAV erhältlich sind. Die MP3-Dateien sind dabei in der Regel mit 320 kbit/s (LAME codec) codiert, die MP4-Dateien sind mit 192 kbit/s VBR codiert. Für WAV Dateien wird pauschal ein Aufschlag von einem Euro netto pro Musikstück erhoben.

Seit September 2004 ist Beatport ein Partner von Native Instruments. Deren DJ-Software Traktor3 konnte direkt auf den Webshop zugreifen um Musikstücke vor zuhören, zu kaufen sowie anschließend herunterzuladen. Ein Öffnen des Browsers war nicht notwendig. Diese Option ist seit dem Wechsel von Traktor3 auf Traktor Pro nicht mehr verfügbar.

Der Hip-Hop- und Black-Music-Ableger Beatsource hat sich nicht durchgesetzt und wurde eingestellt.

Im August 2008 erwirkte die GEMA beim Landgericht Mannheim eine einstweilige Verfügung gegen Beatport wegen Differenzen bei der Lizenzvergabe.[1]

Im Interview mit der Zeitschrift de:Bug sagte der Firmengründer Eloy Lopez, das Datenvolumen für das Musikarchiv umfasse 30 Terabyte und 270.000 Titel. Von den Einnahmen gingen bei allen Titeln 40 Prozent an Beatport und 60 Prozent an Label und Künstler. Die Preispolitik stellte er so dar: 1,49 € für ältere Tracks, 1,99 € für aktuelle Titel und 2,49 € für Angebote mit exklusiver Lizenz. [2]

Auszeichnungen

  • International Dance Music Awards (IDMA):
    • Best Dance Music Retailer: 2006, 2007
    • Best Dance Music Specialty Retailer: 2006, 2007, 2008, 2009

Referenzen

  1. Einstweilige Verfügung gegen Buma/Stemra und beatport. gema.de (11. September 2008). Abgerufen am 7. August 2011.
  2. DeBug: Die Beatport-Story: 30 Terabyte Tanzmusik, vom 21. September 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beatport — URL beatport.com Description Site de vente de musique électronique …   Wikipédia en Français

  • Beatport — Infobox Online music service service name = Beatport service service opened = January, 2004 pricing = Variable platforms = Cross platform (web based application) interface = Adobe Flash Version 9 format = MPEG Layer 3 (.mp3) @ 320 kbit/s, MPEG… …   Wikipedia

  • Beatport Music Awards — In March 2008, Beatport introduced the Beatport Music Awards‏. The awards will be given to artists depending on votes which begin on March 18 online. There are nineteen categories in which ten Artists are participating based on styles of… …   Wikipedia

  • Winter Music Conference — Beatport Pool Party an der WMC 2009 …   Deutsch Wikipedia

  • deadmau5 — performing at Coachella 2008 …   Wikipedia

  • Джоэль, Томас — Дэдмаус deadmau5 Основная информация …   Википедия

  • Nadia Ali discography — Nadia Ali discography Nadia Ali performing at Armin Only in Buenos Aires Releases ↙Studio albums 1 …   Wikipedia

  • Список наград и номинаций Depeche Mode — Награды и номинации Depeche Mode Награды и номинации …   Википедия

  • Deadmau5 — Infobox musical artist | Name = Deadmau5 Img capt = Img size = 220 Landscape = Background = non vocal instrumentalist Birth name = Joel Zimmerman Alias = Halcyon441 Born = birth date and age|1981|1|5 Niagara Falls, Ontario, Canada Died = Origin …   Wikipedia

  • Deadmau5 — en concert à Coachella en 2008 Surnom Halcyon441 Nom Joel Zimmerman …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”