Beatrice Tinsley

Beatrice Muriel Hill Tinsley (* 27. Januar 1941 in Chester, England; † 23. März 1981) war eine neuseeländische Astronomin und Kosmologin.

Leben

Beatrice Tinsley wurde am 27. Januar 1941 in Chester, England als Tochter von Edward Hill und seiner Frau Jean Morton geboren. 1946 siedelte die Familie nach Neuseeland über. Von 1958 bis 1963 studierte sie Physik und Mathematik an der Canterbury University. 1961 heiratete sie den Physiker Brian Alfred Tinsley. 1963 zogen sie nach Dallas (Texas), wo Brian Tinsley eine Stelle antrat. Beatrice Tinsley begann ein Astronomiestudium an der University of Texas (Austin), das sie 1966 mit dem Doktorgrad abschloss. In schwierigen Beschäftigungsverhältnissen trieb sie ihre Forschungen voran bis sie 1975 an die Yale University ging und dort 1978 als erste Frau Astronomieprofessor wurde. Anfang 1978 wurden erste Anzeichen eines malignen Melanoms diagnostiziert, dem sie schließlich am 23. März 1981 erlag.

Werk

Tinsley entwickelte als erste umfassende Modelle der Entwicklung der Sterne, des Gasgehalts und der Häufigkeit schwerer Elemente in Galaxien. Mit ihrer Hilfe können die Entwicklung der Farben und Helligkeiten von Galaxien im frühen Universum sowie Entwicklungszusammenhänge zwischen Galaxientypen in der Hubble-Sequenz besser verstanden werden. Sie wies nach, dass Galaxien durch das Entstehen und Altern ihrer Sterne ihre Eigenschaften schon über Zeiten wesentlich kürzer als das Alter des Universums merklich ändern können und begründete damit Untersuchungen der Galaxienentwicklung im heutigen Sinn. Andererseits wird durch diese Entwicklung die zuvor angestrebte Nutzung von Galaxien als Standardkerzen für kosmologische Untersuchungen sehr erschwert.

Auszeichnungen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beatrice Tinsley — Beatrice Muriel Hill Tinsley (January 27, 1941 March 23, 1981) was a New Zealand astronomer and cosmologist whose research made fundamental contributions to our understanding of how galaxies evolve with time. In 1974 she received the Annie J.… …   Wikipedia

  • Beatrice Tinsley — 220px Naissance 27 janvier 1941 Chester (Angleterre) Décès 23 mars 1981 États Unis Champs Astronomie Institution Université Yale Diplômé de Université de Canterbury&# …   Wikipédia en Français

  • 3087 Beatrice Tinsley — Infobox Planet minorplanet = yes width = 25em bgcolour = #FFFFC0 apsis = name = Beatrice Tinsley symbol = caption = discovery = yes discovery ref = discoverer = Gilmore, A. and Kilmartin, P. discovery site = Mount John discovered = August 30,… …   Wikipedia

  • Tinsley — may refer to:People*Beatrice Tinsley (January 27, 1941 – March 23, 1981) – New Zealand astronomer and cosmologist **The Beatrice M. Tinsley Prize – awarded by the American Astronomical Society *Boyd Tinsley (b. May 16, 1964, Charlottesville,… …   Wikipedia

  • Tinsley — ist der Familienname folgender Personen: Beatrice Tinsley (1941–1981), neuseeländische Astronomin und Kosmologin Gaynell Tinsley (1913–2002), US amerikanischer American Football Spieler und Trainer Jamaal Tinsley (* 1978), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Beatrice M. Tinsley Prize — Prix Beatrice M. Tinsley Le prix Beatrice M. Tinsley, ainsi nommé en l honneur de l astronome et cosmologiste Beatrice Tinsley, est remis tous les deux ans par l American Astronomical Society (AAS) afin de récompenser des recherches… …   Wikipédia en Français

  • Beatrice M. Tinsley Prize — The Beatrice M. Tinsley Prize is awarded every other year by the American Astronomical Society in recognition of an outstanding research contribution to astronomy or astrophysics of an exceptionally creative or innovative character. The prize is… …   Wikipedia

  • Beatrice-M.-Tinsley-Preis — Der Beatrice M. Tinsley Preis wird alle zwei Jahre von der American Astronomical Society verliehen. Er erkennt herausragende Forschungsbeiträge in der Astronomie oder Astrophysik an, die außergewöhnlich kreativer oder innovativer Art sind. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Beatrice (given name) — Infobox Given Name Revised name = Beatrice imagesize=200px caption=Dante Gabriel Rossetti s depiction of Dante s Beatrice in Beata Beatrix pronunciation= gender = female meaning = bringer of joy region = origin = Latin related names = footnotes …   Wikipedia

  • Premio Beatrice M. Tinsley — Saltar a navegación, búsqueda El Premio Beatrice M. Tinsle es una distinción bienal otorgada por la American Astronomical Society en reconocimiento a una contribución extraordinaria en investigación, el los campos de astronomía o astrofísica, en… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”