A155 (Russland)

Die A 155 ist eine russische föderale Straße in der Republik Karatschai-Tscherkessien und der Region Stawropol.

Verlauf

Die A 155 ist Teil der historischen Suchumer Heerstraße, die die abchasische Hauptstadt Sochumi mit dem russischen Nordkaukasus verbindet. Auf russischem Territorium führt sie von Kotschubejewskoje an der M 29 über die Republikhauptstadt Tscherkessk entlang des Kuban in südlicher Richtung zu den Touristenzentren Teberda und Dombai unweit des Kaukasus-Hauptkammes. Die Straße ist knapp 200 km lang.

0 km – Kotschubejewskoje bei Newinnomyssk
40 km – Erken-Schachar
65 km – Tscherkessk
78 km – Ust-Dscheguta
105 km – Sary-Tjus, Abzweigung der R256 Richtung Selentschukskaja, weiter nach Maikop
120 km – Karatschajewsk, Abzweigung der A157 nach Pjatigorsk
165 km – Teberda
181 km - Abzweigung nach Sewerny Prijut und zum Kluchorski-Pass (unbefestigte Straße nach Abchasien)
190 km – Dombai

Ausbaupläne

Die russische Regierung erklärte im Juli 2010, sie wolle gemeinsam mit der Regierung der von Georgien abtrünnigen Republik Abchasien eine neue Straßenverbindung entlang der alten Heerstraße von Tscherkessk zur abchasischen Hauptstadt Suchumi schaffen. Die A 155 soll so mit der auf abchasischer Seite vorhandenen Straße durch das Kodori-Tal verbunden werden. Bislang besteht nur eine unbefestigte Verbindung beider Straßen über den Kluchorski-Pass in 2781 m Höhe.[1]

Quellen

  1. RIA Novosti: РФ готова поддержать проект строительства дороги Черкесск-Сухуми (6. Juli 2010)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A155 — Die A 155 ist eine russische föderale Straße in der Teilrepublik Karatschai Tscherkessien und der Region Stawropol. Sie führt von Psysch bei Tscherkessk in nördlicher Richtung vorbei an Erken Schachar zur M 29 bei Kotschubejewskoje und ist 65 km… …   Deutsch Wikipedia

  • M29 (Russland) — Magistrale föderaler Bedeutung М29 …   Deutsch Wikipedia

  • A157 (Russland) — Die A 157 ist eine russische Fernstraße im Kaukasus. Sie führt von Karatschajewsk in der Republik Karatschai Tscherkessien zur M29 bei Pjatigorsk in der Region Stawropol und ist 115 Kilometer lang. Verlauf Die Straße führt zunächst von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Batalpaschinsk — Stadt Tscherkessk Черкесск Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • A101 — Die A101 ist eine Föderale Fernstraße in Zentralrussland. Sie führt von Moskau in südwestlicher Richtung bis zur weißrussischen Grenze in Richtung des südlichen Weißrussland (Babrujsk). Bei der A101 wurde zu Zeiten der Sowjetunion als südliche… …   Deutsch Wikipedia

  • A108 — Die A 108 ist eine russische Fernstraße, die einen Ring um die Hauptstadt Moskau bildet. Sie ist 553 km lang und verläuft durch die Oblaste Moskau sowie auf kürzeren Abschnitten Kaluga und Wladimir. Die Straße wird als Moskauer Großer Ring… …   Deutsch Wikipedia

  • A121 — Die A 121 ist eine russische Fernstraße in der Oblast Leningrad. Sie führt von St. Petersburg in westlicher Richtung entlang der Küste des Finnischen Meerbusens nach Iwangorod. Sie verläuft parallel zur M 11, in die sie bei Iwangorod einmündet.… …   Deutsch Wikipedia

  • A128 — Die A 128 ist eine russische „Autostraße von föderaler Bedeutung“. Sie ist 43 km lang und führt von St. Petersburg in östlicher Richtung vorbei an den Siedlungen Wsewoloschsk und Ladoschskoje Osero nach Morje am Ladogasee Fernstraßen in Russland… …   Deutsch Wikipedia

  • A138 — Die A 138 ist eine „Autostraße von föderaler Bedeutung“ in der russischen Oblast Murmansk. Sie führt von der Fernstraße M 18 bei Kola in nordwestlicher Richtung nach Petschenga. Verlauf 0 km Abzweigung von der M 18 2 km Kola (bei Murmansk) 48 km… …   Deutsch Wikipedia

  • A142 — Die A 142 ist eine russische Fernstraße in den Oblasten Kursk und Orjol. Sie verbindet die Fernstraßen M 2 und M 3 und verbindet so die ukrainische Hauptstadt Kiew mit den östlich der M 3 gelegenen Gebieten Russlands. Sie ist Teil der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”