Beaufighter
Bristol Beaufighter
Bristol "Beaufighter" Mk IF
Bristol "Beaufighter" Mk IF
Typ: Jagdbomber
Entwurfsland: Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: Bristol Aeroplane Company
Erstflug: 17. Juli 1939
Indienststellung: Juli 1940
Produktionszeit: 1940 bis 1945
Stückzahl: 5.562


Die Bristol Type 156 Beaufighter war ein Jagdbomber des britischen Flugzeugherstellers Bristol Aeroplane Company. Sie wurde aus dem Torpedobomber Beaufort entwickelt. Ursprünglicher Einsatzzweck war Langstreckenjäger; sie wurde aber auch als Nachtjäger, Torpedobomber, Schiffsangriffs- und Tiefangriffsflugzeug gebaut und eingesetzt. In allen diesen Rollen galt das Muster als sehr erfolgreich.

Der Beaufighter war auch eines der ersten Flugzeuge mit Radar für die Nachtjagd an Bord. Die Nachtjägerrolle wurde aber von der Mosquito übernommen, sobald diese in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stand. Der Beaufighter konzentrierte sich auf Tiefangriffe und Schiffsbekämpfung.

Schwer bewaffnet mit Torpedos, Raketen, Maschinenkanonen und Maschinengewehren wurde das Muster sehr erfolgreich gegen gegnerische Schiffe eingesetzt. Deswegen und wegen seiner (vergleichsweise) leisen schiebergesteuerten Sternmotoren schrieb ihm die britische Propaganda den (angeblich vom japanischen Feind verliehenen) Namen „Flüsternder Tod“ zu.

Der Prototyp flog erstmals am 17. Juli 1939. Das Produktionsende war im September 1945 nachdem bis dahin 5.562 Exemplare gebaut wurden.

Technische Daten

Bristol Beaufighter TF Mk X
Bristol Beaufighter Mk. X
Kenngröße Daten
Länge    12,70 m
Höhe    4,82 m
Flügelspannweite    17,65 m
Tragflügelfläche    19,79 m²
Antrieb    Zwei Bristol Hercules XVII Doppelsternmotoren mit je 1.770 PS
Höchstgeschwindigkeit    512 km/h in 3.048 m Höhe
Größte Reichweite    2.350 km
Besatzung    2 Mann
Leergewicht    7.080 kg
Fluggewicht    11.540 kg
Dienstgipfelhöhe    5.800 m
Bewaffnung    Vier 20-mm-Kanonen, sechs-7,7 mm-MGs;
    ein Torpedo oder 250-Pfund-Bombe; acht Raketen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beaufighter — Bristol Beaufighter Bristol Beaufighter MK.IF …   Wikipédia en Français

  • Bristol Beaufighter — The Bristol Beaufighter is also the name of a car produced by Bristol Cars in the 1980s. Infobox Aircraft name= Type 156 Beaufighter type= Heavy fighter / strike aircraft manufacturer= Bristol Aeroplane Company Fairey Aviation Company Ministry of …   Wikipedia

  • Bristol Beaufighter (Auto) — Bristol Bristol Beaufighter von 1980 Beaufighter / 412 S3 Hersteller: Bristol Cars Ltd …   Deutsch Wikipedia

  • Bristol Beaufighter — Saltar a navegación, búsqueda Tipo 156 Beaufighter Tipo Caza pesado / cazabombardero …   Wikipedia Español

  • Bristol Beaufighter — 156 / Beaufighter Bristol «Torbeau» Тип тяжёлый истреб …   Википедия

  • Bristol Beaufighter — MK.IF Vue de …   Wikipédia en Français

  • List of Bristol Beaufighter operators — The following are operators of the Bristol Beaufighter:Military operatorsAUS;Royal Australian Air Force *European Theatre **No. 455 Squadron RAAF (maritime strike) **No. 456 Squadron RAAF (night fighter)*Pacific Theatre **No. 22 Squadron RAAF… …   Wikipedia

  • Bristol Beaufighter — Bristol Beaufighter …   Deutsch Wikipedia

  • Bristol Type 156 Beaufighter — Bristol Beaufighter …   Deutsch Wikipedia

  • Бристоль Беюфайтер — Bristol Type 156 Beaufighter Тип тяжёлый истребитель Разработчик Лесли Джордж Фрайс Roy Fedden Производитель Bristol Aeroplane Company Fairey Aviation MAP (Великобритания) DAP (Австралия) Первый полёт …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”