Beaufort See
Lage des umstrittenen Territoriums in der Beaufortsee

Die Beaufortsee (engl.: Beaufort Sea) ist ein Teil des Nordpolarmeers vor der Küste der North Slope von Alaska und der kanadischen Territorien Yukon und Nordwest. Sie grenzt im Osten an den Amundsen Golf, die McClure Strait und die Banksinsel und erstreckt sich nach Norden bis zur Prince Patrick Island.

Frühling in der Beaufortsee

Benannt wurde sie nach Sir Francis Beaufort (* 1774; † 1857)

Die See hat eine Fläche von etwa 450.000 km² und bis zu 4683 m tief. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 1004 m.[1] Der Meeresteil beherbergt Erdöl- und Erdgasvorkommen.

Der Grenzverlauf (ausschließlich auf dem Wasser) ist Bestandteil eines Gebietsdisputes zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika.

Einzelnachweise

  1. Beaufortsee auf worldatlas.com

72.027777777778-137.041666666677Koordinaten: 72° 1′ 40″ N, 137° 2′ 30″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beaufort Sea — [bō′fərt] [named in honor of Sir Francis Beaufort (see BEAUFORT SCALE)] part of the Arctic Ocean, north of Alaska & northwest of Canada …   English World dictionary

  • Beaufort, Henry, Duke of Somerset — (1436–1464)    The son and heir of Edmund BEAUFORT, second duke of Somerset, Henry Beaufort, third duke of Somerset, was one of the chief military leaders of the Lancastrian cause during the first phase (1459–1461) of the WARS OF THE ROSES.    In …   Encyclopedia of the Wars of the Roses

  • Beaufort Castle, Luxembourg — Beaufort Castle Beaufort Castle (French: Château de Beaufort) dating from the 11th century consists of the ruins of the medieval fortress and an adjacent Renaissance château. It is located in Beaufort in eastern Luxembourg. Conten …   Wikipedia

  • Beaufort (surname) — Beaufort is the name of a noble family of 14th and 15th century England, descended from John of Gaunt. For a list of individual Beauforts, see Beaufort family.Beaufort is also the surname of: * Carel Godin de Beaufort, Porsche Formula 1 Driver… …   Wikipedia

  • Beaufort Castle — can refer to several places: Beaufort Castle, Scotland, near Beauly Beaufort Castle, Luxembourg a castle at Beaufort in Huy, Belgium Beaufort Castle, Lebanon Beaufort Castle, France, in the historical region of Auvergne See also Beaufort… …   Wikipedia

  • Beaufort National Cemetery — is a United States National Cemetery located in Beaufort County, in the city of Beaufort, South Carolina. It encompasses 33.1 acres, and as of the end of 2005, had 18,511 interments. History The original interments in the cemetery were men who… …   Wikipedia

  • Beaufort-Skala [3] — Beaufort Skala, die allgemein übliche Skala für Schätzungen der Windstärke oder des Winddruckes. Sie unterscheidet 13 Stärkegrade: 0 = Windstille, 12 = Orkan. Sie stammt (1805) von dem englischen Admiral Sir Francis Beaufort[82] und legt… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Beaufort scale — [bō′fərt] n. [after Sir Francis Beaufort (1774 1857), Brit naval officer who devised the original scale (1806)] a scale of wind force and speed: see the Reference Supplement …   English World dictionary

  • Beaufort [1] — Beaufort (spr. Bohsohr), 1) Ort in Anjou, nach welchem das englische Geschlecht der Herzöge von B. genannt ist; 2) Stadt in der Champagne, gehörte der Familie Estrées u. wurde 1597 zu Gunsten Gabriele s Estrées von Heinrich IV. zum Herzogthum… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beaufort-Skala — Die Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit. Es handelt sich um das am weitesten verbreitete System zur Definition der Windgeschwindigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Anwendungsbereich 3… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”