Bebb

William Bepp (* 8. Dezember 1802 im Butler County, Ohio; † 23. Oktober 1873 in Rockford, Illinois) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1846 bis 1849 der 19. Gouverneur von Ohio.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

William Bebb besuchte die örtlichen Schulen seiner Heimat und wurde anschließend selbst Lehrer. Im Jahr 1828 gründete er die „Sycamore Grove School for Boys". Außerdem studierte er noch Jura. Nach seinem erfolgreichen Examen und seiner Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Hamilton in seinem neuen Beruf zu arbeiten.

Politischer Aufstieg

Politisch war Bebb ein Anhänger und Mitglied der Whig Party. Im Jahr 1840 unterstützte er den Präsidentschaftswahlkampf von William Henry Harrison und 1844 war er Delegierter auf dem Bundesparteitag seiner Partei. Im Jahr 1846 wurde er schließlich als Kandidat dieser Partei zum Gouverneur seines Landes gewählt.

Gouverneur von Ohio

William Bebb trat sein neues Amt am 12. Dezember 1846 an. In seiner Amtszeit wurden weitere Soldaten für den Kriegseinsatz im Amerikanisch-Mexikanischen Krieg rekrutiert. Das geschah trotz der Ablehnung des Krieges durch den Gouverneur und seine Partei. Eine Gefängnisreform wurde auf den Weg gebracht und das Haushaltsdefizit verringert. Gleichzeitig wurde die Schulpolitik durch einen höheren Etat verbessert. William Bebb strebte im Jahr 1848 keine Wiederwahl an. Seine Amtszeit, die im Dezember 1848 hätte enden sollen, wurde bis zum 22. Januar 1849 verlängert, weil sich die Legislative noch über die Gültigkeit der Wahl seines Nachfolgers Seabury Ford stritt.

Weiterer Lebenslauf

Nach dem Ende seiner Amtszeit zog Bebb in die Nähe von Rockford in Illinois, wo er eine große Farm erworben hatte. Dort hat er unter unklaren Umständen einen Eindringling erschossen. Dafür wurde er wegen Mordes angeklagt, aber freigesprochen. Später erhielt er noch einen Verwaltungsposten im Rentenbüro der Bundesregierung in Washington. Politisch unterstützte er damals Abraham Lincoln. William Bebb verstarb im Jahr 1873 in Rockford.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 3, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bebb — This interesting and unusual surname derives from either of two Old English pre 7th Century female personal names Babbe or Bebbe, found in several placenames, such as Babbacombe in Devonshire, recorded as Babbecumbe circa 1200; Babthorpe in… …   Surnames reference

  • Bebb Travel — Bebb Travel, part of Veolia Transportation, is a small Welsh bus and coach operator that operates local bus routes. The company also operates coaches on behalf of National Express.Following the acquision of the Shamrock group of companies by… …   Wikipedia

  • Bebb and Gould — The architectural partnership of Bebb and Gould was active in Seattle from 1914 to 1939. Partners Carl Freylinghausen Gould and Charles Herbert Bebb were jointly responsible for many buildings on the University of Washington s Seattle campus, as… …   Wikipedia

  • Bebb's willow — snapuotasis karklas statusas T sritis vardynas apibrėžtis Gluosninių šeimos dekoratyvinis, medingas augalas (Salix bebbiana), paplitęs rytų Azijoje ir Šiaurės Amerikoje. atitikmenys: lot. Salix bebbiana angl. beak willow; Bebb s willow; gray… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • bebb willow — ˈbeb noun Usage: often capitalized B Etymology: after Michael S. Bebb died 1895 American botanist : beak willow …   Useful english dictionary

  • Michael Schuck Bebb — Born December 23, 1833 (1833 12 23) Hamilton, Butler County, Ohio, United States Died …   Wikipedia

  • Charles Bebb — Charles Herbert Bebb (10 April 1856 – 21 June 1942) was a leading Seattle architect, who participated in two of the city s most important partnerships, Bebb and Mendel (with Louis L. Mendel) from 1901 to 1914, and Bebb and Gould (with Carl F.… …   Wikipedia

  • Michael Schuck Bebb — Nacimiento 23 de diciembre 1833 Hamilton, Butler, Ohio, EE.UU. Fallecimiento 5 de diciembre 1895 San Bernardino (California) …   Wikipedia Español

  • Maurice R. Bebb — (1891 1986) (or M. R. Bebb as he signed his work) was a notable etcher and printmaker of the American Midwest, whose best known subjects were birds native to Oklahoma and Minnesota, where he spent his time. Not only an expert draftsman, Bebb was… …   Wikipedia

  • William Bebb — (December 8, 1802 October 23, 1873) was a Whig politician from Ohio. He served as the 19th Governor of Ohio, he was the third native Ohioan to be elected to the office.Bebb was born in Butler County, Ohio to Welsh immigrants. He is the son of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”