Weibliches Geschlecht
Das Venussymbol, Symbol der Weiblichkeit.

Das weibliche Geschlecht ist im Rahmen der zweigeschlechtlichen Fortpflanzung dasjenige Geschlecht, das die größeren Gameten, bei den höheren Tieren also die Eizellen, bereitstellt, die von den kleineren Gameten, meist Spermien genannt, des männlichen Geschlechts befruchtet werden und so jeweils einen oder mehrere Nachkommen (Mehrlinge) entstehen lassen.

Bei vielen Tier- und Pflanzenarten sind zwei Individuen verschiedenen Geschlechts zur Fortpflanzung nötig. Eine Ausnahme stellen Arten mit Selbstbefruchtung dar.

Beim Menschen wird die Weiblichkeit durch biologische und soziale Faktoren bestimmt. Die biologischen weiblichen Geschlechtsmerkmale beim Menschen sind:

Wenn diese Geschlechtsmerkmale nicht miteinander übereinstimmen, oder einige fehlen, spricht man von Intersexualität.

Bei Tieren gibt es unterschiedliche körperliche und genetische Mechanismen, die das Geschlecht des Individuums bestimmen: Die männlichen Bienen (Drohnen) entwickeln sich aus unbefruchteten Eiern, die weiblichen Bienen aus befruchteten. Bei zumindest einigen Krokodilen und anderen Reptilien wird das Geschlecht durch die Temperatur bestimmt, mit der die Eier ausgebrütet werden. Bei Vögeln haben die Männchen zwei gleiche Geschlechtschromosome, die Weibchen dagegen ungleiche. Die Zweigeschlechtlichkeit hat sich im Laufe der Evolution nämlich mehrmals unabhängig voneinander entwickelt.

Bei Samenpflanzen unterscheidet man, ob ein Pflanzenindividuum nur Pollen produziert (männlich), nur Samen produziert (weiblich), oder beides (Zwitter). Die Mehrzahl aller Samenpflanzen sind Zwitter.

Das weibliche Geschlecht kennzeichnet man oft mit dem Symbol (siehe Abbildung oben). Dieses Symbol stellt stilisiert den Handspiegel der römischen Göttin Venus dar und ist unter anderem auch ein alchemistisches Zeichen für Kupfer.

Siehe auch

Weiblichkeit - Emanzipation - Gleichberechtigung

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: weiblich – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Females – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weibliches Geschlecht — Weibliches Geschlecht, s. Geschlecht u. Weib …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geschlecht — (von althochdeutsch: gislahti ‚was in dieselbe Richtung schlägt‘) steht für: Biologie und Soziologie: Genetisches Geschlecht, die chromosomale Ausstattung von Lebewesen Gonadales Geschlecht, die hormonelle Ausstattung von Lebewesen Genitales… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlecht — Genus (fachsprachlich); Gattung; Stamm; Geblüt; Blutsbande; Haus; Familienbande; Familie; Sippe; Adel; Abstammung * * * Ge|schlecht [gə ʃlɛçt] …   Universal-Lexikon

  • Geschlecht, weibliches — Geschlecht, weibliches, weibliches. Schon in den ersten Zeiten des Lebens treten die Unterscheidungszeichen des Geschlechts körperlich und geistig hervor. Das Mädchen ist zarter gebaut, hat einen kleinern Kopf, zierlichere Knochen, nährt und… …   Damen Conversations Lexikon

  • Geschlecht und Charakter — Geschlecht und Charakter, Erstausgabe 1903 Geschlecht und Charakter ist das Hauptwerk des österreichischen Philosophen Otto Weininger. Der 23 Jährige veröffentlichte es im Mai 1903, kurz vor seinem Selbstmord. Es zählt zu den klassischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlecht — (Genus), 1) der Inbegriff lebender Wesen, die von Natur einen übereinstimmenden [268] Charakter ihrer Bildung erhielten; so werden Menschen in ihrem Zusammenbestehen als Menschengeschlecht bezeichnet; eben so spricht man von Thier u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geschlecht — Ge·schlẹcht das; (e)s, er; 1 nur Sg; die Merkmale, durch die ein Mensch oder Tier als männlich oder weiblich bezeichnet wird: ein Kleinkind weiblichen Geschlechts; Welches Geschlecht hat die Katze? || K : Geschlechtschromosom, Geschlechtshormon; …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Weibliches i — Binnen I auf einem Linzer Verkehrszeichen Als Binnen I (auch Majuskel I) bezeichnet man den Buchstaben I, wenn er innerhalb eines Wortes als Großbuchstabe zwischen Kleinbuchstaben vorkommt (Binnenmajuskel). Das Binnen I soll bei der Bezeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Chromosomales Geschlecht — Geschlechsdifferenzierung beim Menschen Unter Geschlechtsdetermination werden jene Abläufe verstanden, die in der Embryogenese zur Festlegung des somatischen Geschlechts führen und schließlich eine sozial wirkende Einteilung von Individuen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Genetisches Geschlecht — Geschlechsdifferenzierung beim Menschen Unter Geschlechtsdetermination werden jene Abläufe verstanden, die in der Embryogenese zur Festlegung des somatischen Geschlechts führen und schließlich eine sozial wirkende Einteilung von Individuen in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”