Bebensee
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Bebensee
Bebensee
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bebensee hervorgehoben
53.87805555555610.30333333333329
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Segeberg
Amt: Leezen
Höhe: 29 m ü. NN
Fläche: 6,68 km²
Einwohner:

608 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 91 Einwohner je km²
Postleitzahl: 23816
Vorwahl: 04552
Kfz-Kennzeichen: SE
Gemeindeschlüssel: 01 0 60 008
Adresse der Amtsverwaltung: Hamburger Straße 28
23816 Leezen
Webpräsenz: www.amt-leezen.de
Bürgermeister: Hans Rottgart (CDU)
Lage der Gemeinde Bebensee im Kreis Segeberg
Großer Plöner See Wardersee Hamburg Kreis Herzogtum Lauenburg Kreis Ostholstein Kreis Pinneberg Kreis Plön Kreis Rendsburg-Eckernförde Kreis Steinburg Tangstedt Kreis Stormarn Lübeck Neumünster Alveslohe Armstedt Bad Bramstedt Bad Segeberg Bahrenhof Bark (bei Bad Segeberg) Bebensee Bimöhlen Blunk Boostedt Bornhöved Borstel (Holstein) Buchholz (Forstgutsbezirk) Bühnsdorf Daldorf Damsdorf Dreggers Ellerau Föhrden-Barl Fredesdorf Fahrenkrug Fuhlendorf (Holstein) Geschendorf Glasau Gönnebek Groß Kummerfeld Groß Niendorf (Holstein) Groß Rönnau Großenaspe Hagen (Holstein) Hardebek Hartenholm Hasenkrug Hasenmoor Heidmoor Heidmühlen Henstedt-Ulzburg Hitzhusen Högersdorf Hüttblek Itzstedt Kaltenkirchen Kattendorf Kayhude Kisdorf Klein Gladebrügge Klein Rönnau Krems II Kükels Latendorf Leezen (Holstein) Lentföhrden Mönkloh Mözen Nahe (Holstein) Negernbötel Nehms Neuengörs Neversdorf Norderstedt Nützen Oering Oersdorf Pronstorf Rickling Rohlstorf Schackendorf Schieren (Kreis Segeberg) Schmalensee Schmalfeld Schwissel Seedorf (Kreis Segeberg) Seth (Holstein) Sievershütten Stipsdorf Stocksee Strukdorf Struvenhütten Stuvenborn Sülfeld Tarbek Tensfeld Todesfelde Trappenkamp Travenhorst Traventhal Wahlstedt Wakendorf I Wakendorf II Weddelbrook Weede Wensin Westerrade Wiemersdorf Winsen (Holstein) WittenbornKarte
Über dieses Bild

Die amtsangehörige Gemeinde Bebensee liegt im Kreis Segeberg in Schleswig-Holstein am Neversdorfer See.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Bebensee liegt etwa 7 km südlich von Bad Segeberg und 8 km nördlich von Bad Oldesloe in ländlicher Umgebung. Die Bundesautobahn 21 durchquert das Gemeindegebiet.

Geschichte

Hügelgräber und Urnenfunde belegen eine frühe Besiedlung des Gemeindegebiets.

Politik

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft BAW seit der Kommunalwahl 2008 drei Sitze, die CDU hat vier Sitze und die Wählergemeinschaft AWB zwei.

Wappen

Blasonierung: „Über silbernem, mit zwei blauen Wellenfäden belegten Wellenschildfuß in Gold ein erhöhter grüner Hügel, darin die goldene Blüte einer Sumpfdotterblume, links und rechts begleitet von je einem silbernen Rohrkolben mit schwarzen Kolben.“[2]

Wirtschaft

In der ursprünglich landwirtschaftlich geprägten Gemeinde nimmt die Wohnnutzung immer weiter zu. Auch der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle für den Ort.

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks

 Commons: Bebensee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bebensee — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Bebensee Wappen.png lat deg = 53 |lat min = 53 lon deg = 10 |lon min = 18 Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Segeberg Amt = Leezen Höhe = 33 Fläche = 6.68 Einwohner = 591 Stand = 2006 12 31… …   Wikipedia

  • Bebensee — Original name in latin Bebensee Name in other language Bebensee State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 53.88333 latitude 10.3 altitude 42 Population 596 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Norbert Bebensee — (* 15. Juli 1953) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er absolvierte in den Jahren 1976 1986 insgesamt 292 Spiele in der 2. Fußball Bundesliga und erzielte dabei 50 Tore. In der Saison 1986/87 kam er für Blau Weiß 90 Berlin zu vier… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1985/86 — In der Saison 1985/86 der 2. Fußball Bundesliga erreichten der FC 08 Homburg und Blau Weiß 90 Berlin den Aufstieg in die Bundesliga. Fortuna Köln scheiterte in den Relegationsspielen. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Kreuztabelle 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Aukamp — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • B404 — Basisdaten Bundesländer: Schleswig Holstein Niedersachsen Verlaufsrichtung …   Deutsch Wikipedia

  • B 404 — Basisdaten Bundesländer: Schleswig Holstein Niedersachsen Verlaufsrichtung …   Deutsch Wikipedia

  • Bahrenkrug — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin (Seedorf) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Blomnath — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”