Beberich
Ehrenmal in Oberbeberich

Beberich ist ein südlicher Ortsteil der Stadt Viersen (Alt-Viersen), der an die Ortsteile Bockert, Hamm, Hoser, Rintgen und Ummer grenzt. Dort leben in etwa 4500 Menschen. Er ist sehr ländlich geprägt und in den südlich gelegenen Wald/Wiesen und Feldregion grenzt er auch an die Stadt Mönchengladbach (Stadtteil Windberg) in Höhe der Autobahn A52.

Der Hammer Bach entspringt (heute unterirdisch) dort und speist teilweise den Bebericher Weiher, der zudem noch mehrere unterirdische Quellen besitzt. Der Bach fließt in Richtung des Ortsteils Hamm nach Osten ab und mündet später in die Niers. Beberich wird heute noch durch eine Anhöhe und einen Wald − den Plenzenbusch – in Ober- und Unterbeberich geteilt.

Der Ortsteil war früher eine Honnschaft, die erst mit Beginn der Industriellen Revolution mit anderen Honnschaften zusammenwuchs.

Inhaltsverzeichnis

Vereinswesen

Aus der früheren Abgelegenheit erwuchs das Schützenwesen, um den Ort vor räuberischen Banden oder vagabundierenden, ehemaligen Soldaten zu beschützen. Daraus resultiert ein Vereinsleben, das sich stark im Bereich der Brauchtumspflege engagiert. Hierzu gehören u. a. ein aktives Bruderschaftswesen mit der St. Hubertus-Bruderschaft Viersen-Oberbeberich 1893 e.V. in Oberbeberich und der St. Remigius Bruderschaft in Unterbeberich. Alljährlicher Höhepunkt des Vereinslebens ist das große Schützenfest der St. Hubertus-Bruderschaft, das jährlich am jeweils zweiten August-Wochenende stattfindet.

Darüber hinaus gibt es noch drei St. Martinsvereine in Berliner Höhe, Oberbeberich und Unterbeberich.

Der Fußballverein Blau-Weiß Concordia Viersen 07/24 ist in Beberich, Bockert, Hoser und Helenabrunn beheimatet. Der Viersener Tennis- und Hockeyclub betreibt seine Anlage mit mehreren Tennisplätzen ebenfalls in Beberich.

Religion

1891 teilte die katholische Kirche den Ortsteil auf. Unterbeberich gehörte fortan zur Pfarre St. Josef Rintgen, Oberbeberich zur Pfarre St. Peter Bockert.

Handel und Wirtschaft

Durch die ländliche Lage bedingt gibt es mehrere landwirtschaftliche Betriebe. Auch einige Handwerksbetriebe sind im Beberich zu Hause. Im Randgebiet zur Innenstadt befindet sich das Industriegebiet Greefsallee. Früher gingen vom Beberich die bekannten Wundertüten in alle Welt.

Infrastruktur

Neues Feuerwehrhaus Viersen-Süd

Auf dem Gebiet des Ortsteils befindet sich die Sportanlage Beberich mit einem Aschenplatz, einer Mehrzweckturnhalle, einem Bouleplatz und dem Vereinsheim der St. Hubertus-Bruderschaft. Die Sportanlage Plenzenbusch mit Hockeyfeldern und einem Rasenfußballplatz, wird aufgrund der früheren Mülldeponie und der daraus resultierenden Belastung (ausströmendes Methangas) nicht mehr genutzt.

Ein Kindergarten, eine Grundschule, eine Hauptschule, das neue Feuerwehrhauses der Löschgruppen Hoser & Helenabrunn und das Pfarrzentrum Papst Johannes gehören ebenfalls zu den öffentlichen Einrichtungen des Viersener Ortsteils.

Weblinks

51.2377777777786.3994444444444

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helenabrunn — (Lenebour) Stadt Viersen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Ummer — Stadt Viersen Koordinaten: 51° 14′ N …   Deutsch Wikipedia

  • Hoser (Viersen) — Hoser Stadt Viersen Koordinaten: 51°  …   Deutsch Wikipedia

  • Ompert — Stadt Viersen Koordinaten: 51° 14′ N …   Deutsch Wikipedia

  • Alt-Viersen — Festhalle in Alt Viersen mit dem alten Stadtwappen Alt Viersen ist mit rund 37.000 Einwohnern der größte Stadtteil der Stadt Viersen. Die Viersener Innenstadt geht auf zwei Siedlungskerne zurück: Im Norden entwickelte sich das „Dorf“ rund um die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bockert — Stadt Viersen Koordinaten: 51° 14′& …   Deutsch Wikipedia

  • Robend — Stadt Viersen Koordinaten: 51° 15′ …   Deutsch Wikipedia

  • Hamm (Viersen) — Hamm Stadt Viersen Koordinaten: 51° 15′&# …   Deutsch Wikipedia

  • Hülsdonk (Viersen) — Hülsdonk Stadt Viersen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Rahser — ist ein Ortsteil von Alt Viersen, einem der vier Stadtteile von Viersen. Rahser liegt im Norden Alt Viersens, an der Grenze zum Stadtteil Süchteln. Es ist einer der ältesten Ortsteile Viersens. Panoramablick auf St. Notburga Im lokalen Dialekt,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”