Because I Said So
Filmdaten
Deutscher Titel: Von Frau zu Frau
Originaltitel: Because I Said So
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2007
Länge: 102 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK ohne Altersbeschränkung[1]
Stab
Regie: Michael Lehmann
Drehbuch: Karen Leigh Hopkins, Jessie Nelson
Produktion: Paul Brooks, Michael Flynn, Jessie Nelson, Scott Niemeyer, Norm Waitt
Musik: David Kitay
Kamera: Julio Macat
Schnitt: Paul Seydor, Troy Takaki
Besetzung

Von Frau zu Frau (Because I Said So) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Michael Lehmann aus dem Jahr 2007.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die geschiedene Daphne Wilder hat drei Töchter: Maggie, Mae und Milly. Der Film beginnt mit der Hochzeit von Maggie, danach sieht man die Hochzeit von Mae. Mutter Daphne macht sich Sorgen, dass Milly nie den richtigen findet und unverheiratet bleibt. Sie gibt deshalb für sie eine Bekanntschaftsanzeige im Internet auf. Daphne trifft die Kandidaten in einem Restaurant und überprüft deren Eignung als Schwiegersohn in spe. Sie wählt den Architekten Jason aus. Alle Treffen hatte die ganze Zeit über der Musiker Johnny beobachtet und Daphne daraufhin angesprochen. Er schlägt sich selbst als Kandidaten für ihre Tochter vor, doch Daphne lehnt ab, da sie ihn nicht für geeignet hält. Beim Weggehen stibitzt Johnny eine der noch am Tisch liegenden geschäftlichen Visitenkarten von Daphnes Tochter.

Da Milly eine Catering-Firma betreibt, hatten Daphne und der auserwählte Jason vereinbart, dass er sie für das Catering zu einer Jubiläumsfeier seiner Firma beauftragt und sich die beiden so "zufällig" kennenlernen können ohne dass Milly von der Aktion ihrer Mutter etwas erfährt. Jason spricht sie dann auf seiner Feier auch erfolgreich an und beide verabreden sich später.

Musiker Johnny hat inzwischen über Millys Firmenadresse auch Kontakt zu ihr aufgenommen. Beide kommen sich schnell näher. Milly kann sich noch nicht für einen der beiden entscheiden und trifft sich nun mit beiden Männern.

Jason verkündet während der für Daphne organisierten Geburtstagsfeier, dass er Milly seinen Eltern vorstellen möchte. Daphne lernt etwas später Johnnys Vater Joe kennen, zwischen beiden funkt es und sie treffen sich nun auch öfters.

Johnny findet zufällig heraus, dass sich Milly noch mit einem anderen trifft und beendet daraufhin die Beziehung mit ihr.

Milly findet heraus, dass ihre Mutter eine Kontaktanzeige aufgegeben hatte und Jason für sie ausgesucht hatte. Sie kommt zum Schluss, dass Jason nicht der richtige Mann für sie ist und bricht ihrerseits die Beziehung mit ihm ab. Milly will auch ihre Mutter zur Rede stellen, erwischt sie jedoch gerade zusammen mit Johnnys Vater Joe, die sich nun auch näher gekommen sind. Milly trifft nun keinen der beiden Männer mehr und ist auch so wütend auf die Verkuppelungsversuche ihrer Mutter, dass sie tagelang nicht mehr mit ihre spricht.

Daphne sieht ihren Fehler ein und glaubt auch, dass sie mit ihrem Urteil über den Musiker Johnny falsch lag. Sie überredet den gekränkten Johnny, Milly nochmal eine Chance zu geben. Er sucht sie daraufhin tatsächlich auf und beide küssen sich.

Der Film endet damit, dass nicht nur Milly ihr Glück gefunden hat, sondern auch Mutter Daphne, die nun Joe heiratet.

Kritiken

James Berardinelli schrieb auf ReelViews, der Film sei eine „auf Bestellung gefertigte romantische Komödie des Typs B“. Die Anwendung einer Formel sei nicht schlecht, wenn das Drehbuch minimale Intelligenz zeige, die Charaktere ansprechend seien und die Chemie zwischen den Hauptdarstellern stimme – Kriterien, die dieser Film „zum Glück“ erfülle. [2]

Lisa Schwarzbaum schrieb in Entertainment Weekly vom 31. Januar 2007, die „schludrige“ Komödie habe keinen Charme. Die Drehbuchautoren seien von dem Thema des Orgasmus besessen. [3]

Hintergrund

Der Film wurde in Los Angeles gedreht. [4] Er spielte in den Kinos der USA bis zum 1. April 2007 ca. 42,6 Millionen US-Dollar ein. [5]

Weblinks

Quellen

  1. Freigabekarte der FSK
  2. Kritik von James Berardinelli, abgerufen am 28. Juli 2007
  3. Kritik von Lisa Schwarzbaum, abgerufen am 28. Juli 2007
  4. Filming locations für Because I Said So, abgerufen am 28. Juli 2007
  5. Box office / business für Because I Said So, abgerufen am 28. Juli 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Because I Said so — ou Cherche homme parfait au Québec est une comédie dramatique américaine réalisée en 2007. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 …   Wikipédia en Français

  • Because I Said So — may refer to:* Because I Said So (film), a 2007 film starring Mandy Moore and Diane Keaton * Because I Said So (TV series), a 2002 talk show …   Wikipedia

  • Because I Said So — ou Cherche homme parfait au Québec est une comédie dramatique américaine réalisée en 2007. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Lie …   Wikipédia en Français

  • Because I Said so (film) — Because I Said So Because I Said So ou Cherche homme parfait au Québec est une comédie dramatique américaine réalisée en 2007. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 …   Wikipédia en Français

  • Because I Said So (TV series) — Because I Said So is a 2002 Canadian talk show television series hosted by former lawyer, stand up comedian, and actress Maggie Cassella.Plot summary* Maggie Cassella hosts celebrities who talk about the worst aspects of the entertainment… …   Wikipedia

  • Because I Said So (film) — Infobox Film name = Because I Said So caption = Official movie poster. director = Michael Lehmann producer = Paul Brooks Jessie Nelson writer = Karen Leigh Hopkins Jessie Nelson narrator = starring = Diane Keaton Mandy Moore Gabriel Macht Tom… …   Wikipedia

  • I'm So Bored with the USA — Song infobox Name = I m So Bored with the USA Artist = The Clash Album = The Clash Released = Start date|1977|4|8 track no = 3 Recorded = March, 1977 Genre = Punk rock Length = 2:25 Writer = Joe Strummer, Mick Jones Label = CBS Producer = Mikey… …   Wikipedia

  • So Sorry, I Said — Infobox Single Name = So Sorry, I Said Artist = Liza Minnelli from Album = Results Released = Dec 1989 Format = 7 , 12 , CD single Recorded = 1988/89 Genre = Synthpop Length = 3:34 (7 ) Label = Epic ZEE 3 Writer = Tennant/Lowe Producer = Pet Shop …   Wikipedia

  • I Ran (So Far Away) — Infobox Single Name = I Ran (So Far Away) Cover size = Border = yes Caption = Artist = A Flock of Seagulls Album = A Flock of Seagulls A side = B side = Pick Me Up Released = Start date|1982|10| (UK) Format = 7 Recorded = Battery Studios, London… …   Wikipedia

  • (I Can't Get No) Satisfaction — Single by The Rolling Stones from the album Out of Our Heads …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”