Beccau

Joachim Beccau (* 12. Juni 1690 in Guttau (Holstein); † 16. September 1754 in Neumünster) war ein deutscher Dichter und Opernlibrettist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Beccau verbrachte seine Jugendjahre in Burg auf Fehmarn, wo er eine Privaterziehung genoss, bevor er sich 1707 im Alter von siebzehn Jahren als Theologe in Kiel immatrikulierte. Ab 1712 war er in Gottorf als Hauslehrer tätig, und schon aus dieser Zeit stammen seine ersten Dichtungen. Zwischen 1713 und 1718 finden wir ihn in Kiel und Hamburg, wo er Libretti für die Oper am Gänsemarkt verfertigte. Seine Texte waren beliebt und wurden u.a. von Georg Friedrich Händel, Reinhard Keiser und Georg Philipp Telemann vertont. 1720 erhielt Beccau endlich den erhofften Ruf als Rektor der Pfarrschule in Neumünster, wo er den Rest seines Lebens verbrachte.

Werke (Auswahl)

  • Zulässige Verkürtzung müssiger Stunden bestehend in allerhand Geistlichen Gedichten, Hamburg 1719
  • Zulässige Verkürtzung müssiger Stunden bestehend in allerhand Weltlichen Poesien, Hamburg 1719 (Digitalisat)
  • Theatralische Gedichte und Übersetzungen, Hamburg 1720

Literatur (Auswahl)

  • Wilhelm Jürgensen: Joachim Beccau, ein bedeutender holsteinischer Dichter der Barockzeit. Neumünster 1957.

Werk- und Literaturverzeichnis

  • Gerhard Dünnhaupt: "Joachim Beccau (1690-1754)", in: Personalbibliographien zu den Drucken des Barock, Bd. 1. Stuttgart: Hiersemann 1990, S. 422-427. ISBN 3-7772-9013-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joachim Beccau — (* 12. Juni 1690 in Guttau (Holstein); † 16. September 1754 in Neumünster) war ein deutscher Dichter und Opernlibrettist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Caspar Schurmann — Georg Caspar Schürmann, nach einem verschollenen Gemälde von Johann Conrad Eichler (1731) Georg Caspar Schürmann, auch: Schurmann, hochdeutsch: Scheuermann (* 1672 oder Anfang 1673 in Idensen bei Neustadt am Rübenberge; † 25. Februar 1751 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Schurmann — Georg Caspar Schürmann, nach einem verschollenen Gemälde von Johann Conrad Eichler (1731) Georg Caspar Schürmann, auch: Schurmann, hochdeutsch: Scheuermann (* 1672 oder Anfang 1673 in Idensen bei Neustadt am Rübenberge; † 25. Februar 1751 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Schürmann — Georg Caspar Schürmann, nach einem verschollenen Gemälde von Johann Conrad Eichler (1731) Georg Caspar Schürmann, auch: Schurmann, hochdeutsch: Scheuermann (* 1672 oder Anfang 1673 in Idensen bei Neustadt am Rübenberge; † 25. Februar 1751 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Librettist — ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und Texten ausgehen. Die eigenständige dramaturgische und literarische Qualität librettistischer Arbeit wurde erst in jüngerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Schriftsteller (international) — Hier finden Sie eine Liste bekannter Dichter und Schriftsteller – bitte Kurzbeschreibungen, die eine Zeile nicht überschreiten, ergänzen. (Nicht verlinkte Personen bitte nötigenfalls in die Liste der Autoren eintragen.) A Ivar Aasen (1813–1896),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autoren/B — Liste der Autoren   A B C D E F G H I J K L M N …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bec — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Theater am Gänsemarkt — Oper am Gänsemarkt, Ausschnitt aus der Stadtansicht Paul Heineckens 1726 Hamburgs Oper am Gänsemarkt war von 1678 bis 1738 das erste und wichtigste bürgerlich städtische Theater im deutschen Sprachraum. Die Einweihung des Hauses fand am 2. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • Tycho Brahe — This article is about the astronomer Tycho Brahe. For other uses, see Tycho Brahe (disambiguation). Tycho Ottesen Brahe Born 14 December 1546 Knutstorp Castle, Scania Died 24 October 1601 (age …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”