Bechsteinbrunnen
Bechstein- oder Märchenbrunnen

Der Bechsteinbrunnen, auch Märchenbrunnen genannt, ist ein 1909 erbauter Brunnen in der Stadt Meiningen. Er ist dem Schriftsteller, Archivar, Märchen- und Sagensammler Ludwig Bechstein (1801–1860) gewidmet. Der von Robert Diez geschaffene Brunnen befindet sich an einem Hauptweg im Englischen Garten.

Geschichte

Zu Ehren seines Gründers Ludwig Bechstein eröffnete der Hennebergisch-altertumsforschende Verein (HAV) an dessen 100. Geburtstag am 24. November 1901 einen Denkmalfonds zur Errichtung eines Märchenbrunnen in Höhe von 8500 Goldmark. Er sollte zunächst unweit von Bechsteins Wohnhaus an der Stelle des Schwanenbrunnens in der Marienstraße errichtet werden. Später entschied sich die Stadt jedoch für einen zugänglicheren Standort im Englischen Garten. Für die Gestaltung des Brunnens konnten Stadt und Verein den bekannten Bildhauer Robert Diez aus Dresden gewinnen.

Am 14. Mai 1909, Bechsteins 49. Todestag, wurde der Märchenbrunnen von Oberbaurat und Architekt Eduard Fritze feierlich eingeweiht. Fritze hielt als Vorsitzender des Hennebergisch-altertumsforschenden Vereins auch die Festrede. Die Gesamtkosten beliefen sich am Ende auf 15.000 Goldmark. Zu den Sponsoren gehörten der Kaiser Wilhelm II., der Herzog Georg II., der Justizrat und Bankier Adolf Braun, die Stadt Meiningen und weiterhin eine Reihe von Geschichtsvereinen und Schulen.

Ende 1990 stahlen als Bautrupp getarnte Diebe am helllichten Tag die auf dem Brunnenbecken angebrachte bronzene Figurengruppe. Trotz intensiver Fahndung konnte das Diebesgut nicht mehr aufgespürt werden. Glücklicherweise befand sich unter dem Nachlass des Bildhauers Diez im Stadtmuseum Dresden noch die Holzplastik, die für die Herstellung der Bronzefiguren einst als Vorlage diente. Die Stadt Meiningen ließ daraufhin eine neue Figurengruppe gießen und diese Mitte der 1990er Jahre diebstahlsicher anbringen.

Gestaltung

Sockel und Becken des Brunnens bestehen aus massiven Kalkstein, auf dem sich rundum Reliefs von Tieren und Fabelwesen befinden. Das Brunnenbecken wird von zwei Waldgeisten und einem kupfernen Froschkopf gespeist, die dreiseitig um das Becken angeordnet sind, und jeweils über zwei Wasserausläufe verfügen. Über dem Froschkopf ist eine kupferne Gedenktafel für Ludwig Bechstein angebracht. Auf dem Kalksteinsockel steht die bronzene Figurengruppe „Waldgeheimnis“, die nach einer 1894 von Diez geschaffenen Holzplastik als Vorlage gefertigt wurde. Diese stellt einen missgestalteten, gutmütigen Erdgeist dar, der einer Nymphe Geheimnisse aus dem Innern der Erde zuraunt, die diese wiederum dem Volk als Märchen weitererzählt.

Quellen

  • Stadtverwaltung Meiningen: Amtsblatt der Stadt Meiningen, Ausgabe 2/1991
  • Kuratorium Meiningen: Stadtlexikon Meiningen, Bielsteinverlag Meiningen 2008. ISBN 978-3-9809504-4-2.


50.57206944444410.419013888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Englischer Garten (Meiningen) — Blick über den Großen Teich Der Englische Garten ist ein Landschaftspark im Zentrum der südthüringischen Kreisstadt Meiningen. 1782 ließ Herzog Georg I. von Sachsen Meiningen den Park nördlich der Altstadt anlegen. Er ist einer der ältesten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Bechstein — (* 24. November 1801 in Weimar; † 14. Mai 1860 in Meiningen) war ein deutscher Schriftsteller, Bibliothekar und Archivar. Ludwig Bechstein …   Deutsch Wikipedia

  • Meiningen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Märchenbrunnen — werden häufig mit Märchen oder Fabelwesen als Brunnenfigur ausgestattete Brunnen bezeichnet: Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain, Berlin Friedrichshain Märchenbrunnen im Schulenburgpark, Berlin Neukölln Märchenbrunnen (Dresden)… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Diez — (* 20. April 1844 in Pößneck; † 7. Oktober 1922 in Loschwitz bei Dresden) war ein deutscher Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Bildergalerie …   Deutsch Wikipedia

  • Brahms-Denkmal (Meiningen) — Brahms Denkmal Brahms Büste Das Brahms Denkmal …   Deutsch Wikipedia

  • Gänsemännchenbrunnen (Meiningen) — Gänsemännchenbrunnen in der Georgstraße Der Gänsemännchenbrunnen ist einer der ältesten Brunnen der Stadt Meiningen und wurde 1854 errichtet[1]. Die Brunnenfigur ist eine Kopie der Gänsemännchenfigur vom bekannten gleichnamigen Brunnen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrichsbrunnen (Meiningen) — Der Heinrichsbrunnen auf dem Meininger Markt Der Heinrichsbrunnen ist ein zentral auf dem Marktplatz gelegener historistischer Zierbrunnen in Meiningen. Die Steinplastik auf dem Brunnenstock stellt den Kaiser Heinrich II. des Heiligen Römischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale der Meininger Innenstadt — Die Liste der Kulturdenkmale der Meininger Innenstadt führt die Baudenkmäler im Zentrum der südthüringischen Kreisstadt Meiningen auf. Die Innenstadt umfasst die historische ehemals umwehrte Altstadt, die Straßenzüge um den Englischen Garten, den …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Brunnen nach Name — Folgend die Liste von Brunnen nach Name: Inhaltsverzeichnis 1 Mythologie 1.1 Junobrunnen 1.2 Merkurbrunnen 1.3 Minervabrunnen 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”